Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Meine Nacht im Labor: Was für eine Schlafstudie sich wirklich anfühlt

Nach seinem Schlafstudium war Eric (hier mit seiner Frau und seiner Tochter) überrascht zu hören, wie laut sein Schnarchen wirklich war. (ERIC FIELDS) Meine Frau hat Probleme zu schlafen von Schnarchen, unregelmäßiger Atmung und Zähneknirschen: meins. Ich habe mich nur ungern mit meinen Problemen auseinandergesetzt, obwohl ich oft müde bin wegen schlechtem Schlaf; Ich schlafe manchmal auf der Couch wie mein Vater, als ich aufwuchs. Vor kurzem habe ich beschlossen, Hilfe zu bekommen, nachdem ich gelesen habe, dass unbehandelte Schlafzustände Herzkrankheiten verursachen können. Außerdem möchte ich nicht aus dem Schlafzimmer verbannt werden.

Der erste Termin
Ich besuchte ein zertifiziertes Schlafzentrum in New York, wo mein neuer Arzt, Omar Burschtin, mir in den Mund schaute und erzählte Ich habe einen "schlaffen Gaumen", der Schnarchen verursachen kann. Meine Frau hatte mir im Voraus eine Beschreibung meiner nächtlichen Geräusche geschrieben, weil sie wusste, dass ich sie nicht selbst erklären könnte. Hier ist, was sie schrieb: "Wenn du schläfst und auf dem Rücken liegst, machst du manchmal ein lautes Schnarchen, das sich zu einem leiseren Schnarchen (mit kürzeren Atemzügen) mit anschließenden Atemzügen verjüngt. Schließlich scheinst du kaum noch einzuatmen überhaupt keine Luft, deine Atemzüge sind so kurz. Dann machst du ein schnaubendes Geräusch (vielleicht um Luft zu bekommen), das dich ein wenig zu wecken scheint, weil du dadurch Positionen wechseln kannst. "

Wenn ich das dem Arzt vorlas, er stimmte zu, dass es wie eine obstruktive Schlafapnoe klang - ein Kollaps der oberen Atemwege während des Schlafes, der zu einer Unterbrechung der Atmung führt.

Dr. Burschtin empfahl eine Nachtschlafstudie für eine offizielle Diagnose. Ich zögerte, weil mein Vater sich über eine Schlafstudie beschwerte, die er einmal gemacht hatte; Sein Arzt verordnete eine unbequeme CPAP-Maske (Continuous Positive Airway Pressure), um seine Schlafapnoe zu korrigieren, indem er seine Atemwege mit Druckluft öffnete. Er hatte versucht, es ein paar Mal zu tragen, gab aber schnell auf, weil er sagte, es sei zu schwer zum Schlafen.

Wo soll ich anfangen: Hausarzt oder Schlafspezialist?

Es ist wichtig, einen Arzt zu treffen, der sich auskennt mit Schlafproblemen Lesen Sie mehrMehr über Schlafärzte und Diagnosen

  • So finden Sie einen zertifizierten Schlafarzt
  • Vorbereiten für Ihr Schlaf-Studium
  • Wie Schlafapnoe diagnostiziert wird

Seit ich die Schlafgewohnheiten meines Vaters habe, mache ich mir Sorgen brauche eine Maske. Aber Dr. Burschtin erklärte, dass CPAP nicht die einzige mögliche Lösung war: Chirurgie und zahnmedizinische Geräte waren Optionen, abhängig von meinen Symptomen. Also stimmte ich zu, es auszuprobieren.

Die Nacht verbrachte
Am Tag des Studiums hatte ich Angst davor, vor einer Videokamera zu schlafen, aber ich kam um 22 Uhr auf. Verabredung, beantwortete einen Schlafgewohnheitsfragebogen und betrat mein Zimmer. Es sah aus wie ein einfaches Drei-Sterne-Hotelzimmer, ohne Fernseher und Uhr. "Wir wollten das normale Leben so gut wie möglich reproduzieren", sagte Dr. Burschtin. Die auf das Bett gerichtete Videokamera erinnerte mich daran, dass ich nicht im Hilton war.

[pageebreak] Nachdem ich meinen Pyjama angezogen hatte, befestigten die Techniker Elektroden und Gürtel an Brust, Kopf und Knöcheln, um meine Herzfrequenz zu messen , Gehirnaktivität und Augen- und Beinbewegungen. Die Ausrüstung lief an meinem Körper hoch und runter, und bunte Drähte baumelten von meinem Kopf, so dass ich mich wie eine Laborratte fühlte. Zum Glück konnte mich niemand, den ich kannte, sehen.

Als ich ins Bett ging, bat mich ein Techniker an der Gegensprechanlage zu blinzeln und Schnarchgeräusche zu machen, damit sie mich richtig beobachten konnten. Dann befestigte ein Techniker Sauerstoffmonitore an Nase und Mund, einen Pulsmesser an meinem Zeigefinger und die Überwachungsbox (mit all meinen Kabeln) an der Wand. Als er ging, gingen die Lichter aus, und obwohl die Drähte ein wenig unangenehm waren, fiel ich leichter in den Schlaf als erwartet.

Auf meinem Rücken zu liegen, ist nicht meine übliche Position, aber mir wurde gesagt, dass es so wäre Gewährleisten Sie korrekte Ergebnisse. Ich schlief so bis 5:30 Uhr, als ich das Badezimmer benutzen musste. Wie angewiesen, summte ich um Hilfe, und ein Techniker kam, um einige Monitore rückgängig zu machen und wieder anzuschließen. Gegen 7 Uhr morgens weckte mich ein anderer Techniker und entfernte meine Ausrüstung. Ich war ein bisschen müde, aber ich hatte überlebt.

Meine Ergebnisse erhalten
Nachdem meine Testergebnisse in der folgenden Woche eingetroffen waren, erzählte mir Dr. Burschtin, dass meine Schlafstudie intermittierende Schlafapnoe und Zähneknirschen zeigte. Um das zu demonstrieren, schaltete er meinen Ton an, und ich hörte das vertraute Geräusch meines Vaters im Wohnzimmer schnarchen. War das wirklich ich? Meine Diagramme zeigten, dass mein Atem vor dem Schnarchen plated war, was zu Erweckungen führte. Ich sah auf dem Video, dass ich für ein paar Sekunden gerührt wurde, was bedeutete, dass ich keine vollkommen erholsame Nacht bekam. Ich war nicht wirklich überrascht, es bestätigte, was meine Frau mir erzählt hatte, aber es war schlimmer als ich erwartet hatte, und ich fühlte mich schlecht, sie so oft aufgeweckt zu haben!

Dr. Burschtin sagte, meine Schlafapnoe sei gemäß meinem Atemstörungsindex mild, der auf der Häufigkeit meiner Atemwegsobstruktionen, der Verringerung des Luftflusses und der Atmung basierte. Hätte ich mehr als 45 Atemanregungen pro Stunde gehabt, wäre meine Schlafapnoe als schwerwiegend eingestuft worden, aber ich hatte nur etwa 23. Meine Behandlungsmöglichkeiten waren eine CPAP-Maske, eine Zahnpflege, Nasensteroide oder ein Termin mit ein HNO-Arzt. Dr. Burschtin empfahl die Zahnpflege, was eine Erleichterung war.

Insgesamt war meine Erfahrung besser als erwartet. Ich war froh zu erfahren, dass meine Apnoe nicht schwerwiegend ist und ich brauche kein CPAP. Ich bin zuversichtlich, dass ich bald eine zahnärztliche Apparatur bekommen kann, die von der Versicherung gedeckt ist, und dass es mir helfen wird und meine Frau besser schlafen kann.

Senden Sie Ihren Kommentar