Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Mein Arzt hat mich wie ein Kind behandelt

Virginia Sie fand heraus, dass ihre Endokrinologin eine bessere Zuhörerin war als ihr Hausarzt. (VIRGINIA SHREVE)

Es kann einige Suche nach einem Arzt mit Diabetes-Kenntnissen und einem persönlichen Stil erfordern, der für Sie arbeitet. Obwohl Hausärzte oder Internisten die meisten Menschen mit Typ-2-Diabetes behandeln, ziehen Sie es vor, einen Diabetes-Spezialisten zu konsultieren, der als Endokrinologe bekannt ist.

Im Allgemeinen, Virginia Shreve, eine 51-jährige Schulsozialarbeiterin in Lynchburg, Va., Mag ihren Hausarzt. Er war jedoch weniger als sympathisch, als bei ihr Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde.

Er schrie mich an wie ein Kind
Ein anderer Arzt hatte Shreve mit Typ-2-Diabetes diagnostiziert, nachdem sie in eine Klinik gegangen war für Rückenschmerzen. Zu der Zeit erhielt sie das blutzuckersenkende Medikament Metformin.

Als sie schließlich ein paar Wochen später zu ihrem Hausarzt kam, erzählte sie ihm, dass das Medikament Magenprobleme verursachte (eine häufige Nebenwirkung), und fragte nach einem neuen.

"Er hob buchstäblich seine Stimme und schrie mich an, als ob ich ein Kind wäre. Er sagte zu mir: Ja, wir könnten diesen Metformin ändern, aber du kannst schnell alle oralen Medikamente gegen Diabetes durchgehen, dann bleibt dir keine andere Wahl als Insulin übrig ", sagt sie.

Er sagte ihr, dass ihre Bauchspeicheldrüse" sterben "würde und dass sie" versuchen müssten, sie am Leben zu erhalten ", so lange sie konnten. Er sagte ihr, "geh einfach fünf Meilen am Tag und du wirst das reparieren."

"Im Nachhinein kann ich etwas von dem, was er gesagt hat, schätzen", sagt Shreve. "Aber zu der Zeit war das sehr schwer zu verstehen. Er war sehr hart."

Ärzte können auch mit Typ-2-Diabetes frustriert sein.
Typ-2-Diabetes kann für beide Patienten eine Herausforderung darstellen und Mediziner, sagt William Bornstein, MD, ein Endokrinologe an der Emory Clinic in Atlanta.

"Es braucht eine bestimmte Art von Arzt, um nicht in diese Frustration hineingezogen zu werden und sich nicht dazu zu bringen, zu sagen:" Nun, weißt du, wenn Du würdest mir nur zuhören und abnehmen oder jeden Tag Sport treiben, das wäre alles weg oder dein Blutzucker wäre besser. "

Shreve sieht jetzt einen Endokrinologen für ihr Diabetes Management.

" Er ist viel vernünftiger, und er weiß es zu schätzen, dass ich viel über Diabetes gelesen habe ", sagt Shreve. Kürzlich war sie besorgt über Flüssigkeitsretention, die passierte, als sie Actos einnahm, ein Medikament, das den Blutzucker senkt, indem es den Körper für Insulin empfindlicher macht. Er stimmte zu, dass sie aufhören sollte, es zu nehmen.

"Mein Hausarzt war nicht gewillt, meine Perspektive zu berücksichtigen, und der Endokrinologe ist es wirklich. Er gab mir die Erlaubnis, das allein zu bewältigen", sagt sie

Senden Sie Ihren Kommentar