Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

"Meine Tochter schluckte in meinen Armen hielt mich von der Beleuchtung einer anderen Zigarette"

Tami, hier mit Tochter McKenna, hörte auf zu rauchen, damit ihre Kinder ihre Mutter nicht verloren. (TAMI FLORIO) Am Anfang war es nicht Ich habe die Wahl, mit dem Rauchen aufzuhören. Ich hatte meine letzte Zigarette am 21. April 2007 um 9:40 Uhr, kurz bevor ich wegen Blutgerinnseln in meiner Lunge ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Ich habe auch einen Teil meiner Lunge wegen eines Lungeninfarkts verloren. Trotzdem habe ich erwartet, dass ich wieder hell werde, nachdem ich fünf Tage später aus dem Krankenhaus entlassen wurde.

Aber das Atmen war nicht so einfach, wie ich es erwartet hatte. Nach der Entlassung hatte ich Mühe, genug Luft zu bekommen, um langsam zu gehen. Aber trotzdem würde mich das nicht davon abhalten zu rauchen, oder? Natürlich nicht. Als ich meine 12-jährige Tochter in meinen Armen schluchzte, hielt mich das davon ab, eine weitere Zigarette anzuzünden. Sie war so erschrocken, dass ich sterben würde, dass es nicht fair war, sie oder meine drei anderen Kinder in diese Situation zu bringen. Wie könnte ich wieder so selbstsüchtig sein und nicht darüber nachdenken, was mein Tod meinen Kindern antun würde?
Nehmen Sie unsere Umfrage: Sollte es illegal sein, in einem Haushalt mit Kindern zu rauchen?
Ich hatte eine einsame kleine Zigarette Ich habe es monatelang in meiner Tasche behalten. Wenn ich das Bedürfnis verspürte zu rauchen, nahm ich diese Zigarette heraus und spielte damit, roch sie, hielt sie, streichelte sie und belästigte die arme Zigarette im allgemeinen, aber ich habe sie nie angezündet. Ich erinnerte mich an diese schlimmen Tränen, die meine Tochter hinausgeworfen hatte, und auch die Tatsache, dass ich nicht stolz sagen konnte, dass ich in den letzten Wochen ohne Rauchen geraucht habe, hat mich davon abgehalten, das zu beleuchten erbärmliche Zigarette.

Nach vier Monaten fühlte ich mich stark genug, um die zerfetzte Zigarette wegzuwerfen. Da war kein Tabak mehr, also was nützt es überhaupt? Jetzt, Monate später, denke ich selten mehr ans Rauchen - und vermisse es sogar noch weniger. Zur Belohnung habe ich mir ein neues Fahrzeug gekauft. Was ich früher für Zigaretten ausgegeben habe, geht jetzt auf eine Autozahlung, aber zumindest habe ich etwas dafür zu zeigen.

Ich hatte immer das Gefühl, dass ich zu schwach bin, um mit dem Rauchen aufzuhören, dass ich es nie tun würde. Aber ich habe es getan! Und ich habe es ohne irgendwelche Raucherentwöhnungsmittel getan, was für mich noch schockierender ist, da ich alles auf dem Markt versucht habe und kläglich gescheitert bin.

Was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Du musst deine Motivation finden und weiter daran arbeiten. Hör nicht auf zu versuchen aufzuhören. Es wird schließlich passieren, und die meisten von uns sind mehrmals gescheitert, bevor wir erfolgreich waren.

Tami hat ihre Geschichte mit Health.com in der Hoffnung erzählt, dass sie andere inspirieren wird. Was ist mit dir? Hast du gekündigt? Kämpfen Sie jetzt mit Zigaretten? Bitte senden Sie uns eine E-Mail an [email protected] (mit "Quit Smoking" in der Betreffzeile) und teilen Sie Ihre Strategien und Kämpfe. Sie können jemandem helfen, eine Nikotinabhängigkeit zu überwinden.

Senden Sie Ihren Kommentar