Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Musiktherapie hilft Frühgeborenen, zu gedeihen

DONNERSTAG, 25. August 2016 (HealthDay News) - The Der beruhigende Klang des Muttergesanges kann frühgeborenen Neugeborenen helfen, leichter atmen zu können, findet ein neuer Bericht.

Die Analyse von mehr als einem Dutzend klinischer Studien ergab, dass Musiktherapie die Atemfrequenz von Frühgeborenen während ihrer Zeit auf der Neugeborenen-Intensivstation stabilisierte (NICU).

Meistens ging es bei Musiktherapie um Mütter, die zu ihren Babys sangen (obwohl einige Studien Aufnahmen von Mamas Stimme verwendeten). Und das ist der Schlüssel, sagten die Forscher.

"Frühgeborene können die Stimme der Mutter bei der Geburt erkennen", erklärte die Forscherin Lucja Bieleninik. "Diese Verbindung ist wichtig bei Frühgeborenen, deren letzte Schwangerschaftsmonate außerhalb der Gebärmutter verbracht werden."

Plus, wenn Mama oder Papa singen, können sie ihre Stimme wechseln - zum Beispiel wenn es leiser wird das Baby scheint einzuschlafen, erklärte Bieleninik, Postdoktorandin am Forschungszentrum für Musiktherapie an der Grieg-Akademie in Bergen, Norwegen.

Musiktherapie beginnt im Mutterleib, sagte Joanne Loewy. Sie ist Direktorin des Louis Armstrong Zentrums für Musik und Medizin des Mount Sinai Health Systems in New York City.

"Der erste Schlagzeuger, den Sie je gehört haben, ist das Herz Ihrer Mutter", sagte Loewy, der nicht an der Überprüfung beteiligt war. "Du hörst die Wuschlaute der Gebärmutter."

Laut Loewy bezieht sich "gute Musiktherapie" auf dieselben Elemente: einen einfachen, vorhersagbaren Rhythmus, periodische Laute und den vertrauten Klang der Mutterstimme.

In Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Loewy hat herausgefunden, dass Live - Musik auf der NICU - gesungen oder gespielt - dazu beitragen kann, die Herzfrequenz und Atmung der Frühchen zu stabilisieren, den Schlaf zu unterstützen und eine "ruhige Alarmzeit" zu fördern. Die Live-Musik bestand entweder aus einem Elternteil, der ein Wiegenlied sang, einer Gato-Box, die den Klang eines Herzschlags simuliert, oder einer Meeresscheibe, die die wummernden Geräusche der Gebärmutter nachahmt.

Außerdem sagten Eltern, die ihren Kindern sangen, dass sie gesenkt wurde Ihr Stresslevel.

Das ist ein Muster, das Bieleninik und ihre Kollegen in den von ihnen überprüften Studien sahen: Der Stress der Mütter ging zurück, als sie ihre Frühchen auf der neonatologischen Intensivstation sangen.

"Durch die Einbeziehung der Eltern als aktive Partner in der Musiktherapie, Wir können sowohl Frühgeborene als auch ihre Eltern positiv beeinflussen ", sagte Bieleninik.

Für die Studie haben die Forscher die Ergebnisse von 14 klinischen Studien mit fast 1.000 Frühchen gebündelt. Die Studien unterschieden sich in der Art und Weise, wie Musiktherapie durchgeführt wurde, aber die meisten schlossen Mütter auf der neonatologischen Intensivstation und alle beteiligten einen Musiktherapeuten ein.

Insgesamt fanden die Forscher eine Musiktherapie, die eine deutliche Wirkung auf die Atemfrequenz von Säuglingen zeigte. Babies, die Musiktherapie erhielten, wurden auch drei Tage früher entlassen als andere Frühgeborene der Frühgeborenen - obwohl der Unterschied nicht statistisch signifikant war.

Loewy, dessen eigene Studie in die Überprüfung eingeschlossen wurde, sagte, dass die Ergebnisse wichtig sind, weil sie aus kontrollierten klinischen stammen Versuche mit "echter Musiktherapie".

Das ist anders als einfach aufgenommene Musik in die NICU zu pumpen. "Das ist nicht irgendeine alte Musik", bemerkte sie.

Bieleninik stimmte zu. "Da Frühgeborene neurologisch unreif sind, kann unangemessene sensorische Stimulation ihnen sogar schaden", sagte sie.

Formale Musiktherapie wird in einer wachsenden Anzahl von Intensivstationen in den Vereinigten Staaten und einigen anderen Ländern angeboten, sagte Bieleninik. Sie schlug vor, dass Eltern neugeborener Frühchen fragen, ob sie mit einem Musiktherapeuten sprechen dürfen, wenn einer verfügbar ist.

Loewy sagte, dass es ein Werkzeug ist, das Eltern mit nach Hause nehmen können.

Über die Langzeitwirkungen der Musiktherapie wird jedoch nur wenig geforscht. Das ist eine Lücke, die gefüllt werden muss, sagte Bieleninik.

Loewy hatte einen Ratschlag für Eltern, die Musik benutzen wollen, um ihre Kinder zu beruhigen: Singen Sie ein einfaches Wiegenlied vor dem Schlafengehen, halten Sie Ihr Baby über Ihr Herz, Haut an Haut

Sie sagte, dass der "beste" Song derjenige ist, der für Eltern eine Bedeutung hat - weil er aus ihrer Kultur stammt oder weil ihre Eltern ihnen das zum Beispiel vorgesungen haben.

Und es muss kein traditionelles Wiegenlied sein.

"Eltern können ihre Lieblingslieder singen und sie zu einem Wiegenlied stilisieren, das sanft, leise und lulling ist", sagte Bieleninik.

"Oft", fügte sie hinzu, "ein sehr einfacher, nährender Gebrauch der Stimme dient als die beste Medizin zwischen Frühgeborenen und Eltern zu dieser vulnerablen Zeit. "

Die Studie wurde am 25. August in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlicht.

Weitere Informationen

Erfahren Sie mehr über Musiktherapie aus der amerikanischen Musik Therapieverband.

Senden Sie Ihren Kommentar