Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Umzug? Wie man mit Colitis ulcerosa während Übergängen fertig wird

Istockphoto Als Emily DuBois im zweiten Jahr ihrer Highschool-Zeit mit Colitis ulcerosa diagnostiziert wurde, bekam sie von ihrer Familie die nötige Unterstützung und reagierte gut auf entzündungshemmende Medikamente. Ihre Symptome verbesserten sich sogar.

"Die ersten paar Jahre waren nicht so schwer für mich. Ich habe etwa zwei Jahre lang eine Droge genommen und es war großartig ", sagt DuBois, jetzt 20, aus St. Louis. "Ich habe den Eindruck, dass diese Krankheit einfach ist."

All das änderte sich, als DuBois nach Regis College in Denver ging. Mitte Oktober ihres Erstsemesterjahres waren die Symptome mit Rache wieder da. Im November war sie wieder in St. Louis und im Krankenhaus, ohne zu ahnen, dass sie sich der ersten von sechs Operationen unterziehen musste. Schließlich ließ DuBois ihren gesamten Doppelpunkt entfernen.

Es geht ihr gut, aber in der Zwischenzeit hat sie eineinhalb Jahre College und all die damit verbundenen Erfahrungen verpasst.

Wie geht es einem Jungen? Person in einer neuen Stadt bewältigen? Und wie geht man mit dem Schock einer neu diagnostizierten chronischen Krankheit um? Obwohl medizinische Experten Ihnen helfen werden, die richtige Mischung von Medikamenten zu finden, müssen Sie vielleicht auch mit anderen Kontakt aufnehmen, um zu lernen, wie man mit chronischem Durchfall umgeht, Ernährungsänderungen vornimmt und emotionale Unterstützung bekommt.

Unterstützung ist besonders wichtig bei Übergängen ?? sagen wir, Umzug in eine neue Stadt oder Start College. Neue Belastungen, Zeitpläne und Arten von Lebensmitteln können einen potenziell verheerenden Schub auslösen.

Warum Unterstützung so wichtig ist
Soziale Unterstützung ist nicht nur für das Krankheitsmanagement wichtig, sondern auch für spätere Erfolge im Leben. Es ist nicht überraschend, dass Studenten mit aktiver entzündlicher Darmerkrankung, einschließlich Colitis ulcerosa, sich nicht so gut an das College anpassen wie gesunde Studenten, so eine Studie der University of Michigan aus dem Jahr 2008, die in Inflammatory Bowel Diseases veröffentlicht wurde. Häufige Ausflüge ins Badezimmer, zusammen mit Lethargie und starken Bauchschmerzen, können Akademiker und das soziale Leben ernsthaft beeinträchtigen. Aber die Einsätze sind höher als das ?? arme Einsteller waren eher aus der Schule fallen, fanden die Forscher.

"Jemand, der Colitis ulcerosa hat mehrere, häufige Stühle, vielleicht vier vor fünf blutigen Stuhl an einem Tag und Bauchschmerzen ", sagt Dr. Fritz Francois, Gastroenterologe am Langone Medical Center der New York University und Assistenzprofessor für Medizin an der New York University School of Medicine. "Sie haben auch diesen Drang, dieses Gefühl, als müssten sie das Badezimmer benutzen, aber wenn sie ins Bad gehen, können sie nicht viel passieren."

Mit der Vorausplanung gibt es jedoch Möglichkeiten, die Übergänge beim Bewegen zu erleichtern in eine neue Stadt oder Umgebung.

1. Erzähle neuen Freunden von der Krankheit. Zuerst, als ihre Symptome noch selten waren, erzählte DuBois ihrem neuen Kreis von College-Bekannten, dass sie Schwierigkeiten habe, zu verdauen. Als sie nicht mehr gehen oder gar vier Treppen in ihr Zimmer klettern konnte, musste sie die Schwere ihrer Situation zugeben.

"Ich kann nicht genug betonen, dass ein paar enge Freunde verstehen, dass deine Krankheit enorm hilft", sagte sie sagt. Ein enger Freund kann auch deine Professoren anrufen und einige Details deines Lebens behandeln.

2. Bereiten Sie sich vor, bevor Sie gehen. Junge Menschen, die zum ersten Mal ihre Familie verlassen, sind besonders gefährdet, ob sie in eine neue Stadt ziehen oder das College beginnen.

"Für viele Studenten mit chronischen Krankheiten ist es der Familie gelungen ", sagt Sarah Van Orman, MD, Direktorin der University Health Services an der University of Wisconsin-Madison. "Beginnen Sie ein bis zwei Jahre vor dem College, indem Sie sich darauf vorbereiten, auf sich selbst aufzupassen, Ihren Arzt allein zu sehen, Ihre eigenen Termine zu planen und Ihre Krankheitsgeschichte zu verstehen."

Studenten, die nicht mit ihrem eigenen Leben umgegangen sind, haben es meist schwerer, sagt Lynn Royster, PhD, Direktorin der Chronischen Krankheitsinitiative an der DePaul University für Neues Lernen in Chicago.

Nächste Seite: Holen Sie sich Ärzte, denen Sie vertrauen in deiner neuen Stadt [pagebreak] 3. Holen Sie sich Ärzte, denen Sie in Ihrer neuen Stadt vertrauen. "Im Allgemeinen empfehle ich, dass Sie zwei Ärzte haben, einen Chirurgen und einen Gastroenterologen", sagt Dr. Laurence Sands, Chef der Abteilung für Kolon- und Rektalchirurgie und Associate Professor für Chirurgie an der Miller School of Medicine der Universität Miami. "Wenn sie in Schwierigkeiten geraten, haben sie wenigstens einen Chirurgen, um ihnen zu helfen."

Bleiben Sie außerdem bei Ihren Medikamenten. Es könnte das letzte sein, was Sie tun möchten, aber keine Medikamente zu nehmen, in Kombination mit dem Stress eines neuen Lebens und einer neuen Umgebung, könnte zu einem Besuch in der Notaufnahme führen oder schlimmer.

"Die Therapien sind sehr schwierig, "Dr. Francois sagt. "Je nach Dosierung nehmen sie mehrmals täglich 14 bis 20 Tabletten ein. Im Durchschnitt ist es 6 bis 10, und das ist eine konservative Ansicht. Und sie nehmen alle Pillen zwei bis drei Mal am Tag. "

4. Wenden Sie sich sofort an den Gesundheitsdienst des Colleges. Sie sollten dies tun, sobald Sie auf dem Campus sind. Informieren Sie auch Ihre Professoren und lokalen Ärzte. "Ich empfehle Studenten, sich mit mir zu treffen, auch wenn es ihnen gut geht", sagt Dr. Van Orman. Das wird den Schmerz erleichtern, den Unterricht zu verpassen oder sich später zurückzuziehen.

"Es ist sehr hilfreich, wenn die Studenten ihre Professoren im Voraus wissen lassen", sagt Royster. "Wenn sie in der siebten Unterrichtswoche auftauchen und sagen, dass sie in den letzten vier Wochen nichts getan haben, weil sie krank waren, nehmen die Professoren das nicht so gut."

5. Kennen Sie Ihre Schulrichtlinien. Wenn Sie wegen Krankheit aus der Schule aussteigen müssen, müssen Sie die Schulgeldpolitik der Schule im Voraus wissen. "Es ist sehr wichtig, sich mit den Richtlinien vertraut zu machen", sagt Royster. "Zum Beispiel haben wir eine Politik, dass Studenten eine Auszahlung mit ihrem Geld zurück nur einmal während ihrer gesamten Bachelor-Karriere haben können. Wenn sie zum ersten Mal ein Problem haben, können sie sich für diese Option entscheiden, aber es könnte besser sein, mit dem Professor zu arbeiten und ein unvollständiges zu machen. "

Sie sollten so viel wie möglich über die Schulpolitik wissen, aber seien Sie nicht Angst, sich frei zu nehmen, wenn Sie es brauchen, sagt Dr. Van Orman.

6. Finden Sie Unterstützung vor Ort und online. DuBois kontaktiert die Crohns und Colitis Foundation of America (CCFA) kurz nach ihrer zweiten Operation. Durch die Gruppe konnte sie mit Gleichaltrigen mit Colitis ulcerosa sprechen.

Suchen Sie nach lokalen Kapiteln der Organisation in der Nähe Ihres Universitätscampus. Oft haben solche Vereinigungen Veranstaltungen, bei denen man Dutzende von Menschen im selben Boot treffen kann, sagt DuBois, der jetzt im CCFAs National Youth Leadership Council sitzt.

"Unterstützungsgruppen sind wichtig, um die Krankheit zu verstehen, Ernährung zu verstehen und zu verstehen andere Drogen ", sagt Dr. Francois. "Sie helfen dem Einzelnen, auf sich selbst zu achten."

Dubois fügt hinzu: "Ich habe gelernt, keine Unterstützungsgruppe zu haben. Alle meine Freunde waren wirklich verständnisvoll, als ich es ihnen erzählte, aber es hätte es viel einfacher gemacht "Besonders in sozialen Situationen, wenn ich es ihnen erst einmal gesagt hätte."

Senden Sie Ihren Kommentar