Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die giftigsten Plätze in Ihrem Heim: Die Spielzeugkiste Ihres Kindes

Von Gesundheit Magazin
Ja, die Spielzeugkiste.

Die Hauptgefahr ist hier bleihaltiges Spielzeug. In den vergangenen zwei Geschäftsjahren hat die US-Kommission für die Sicherheit von Verbraucherprodukten (CPSC) 21 Rückrufe von mit Blei verunreinigtem Spielzeug, einschließlich Lernspielzeug und Eisenbahngarnituren, die größtenteils in China hergestellt wurden, herausgegeben. (Diese Zahl beinhaltet keine bleihaltigen Kinderschmuckrückrufe.) "Wir hatten einen echten Weckruf, der klarstellt, dass jedes Spielzeug auf dem Markt nicht inspiziert wurde", bemerkt Jerome Paulson, MD, Co-Direktor von Das Mid-Atlantic Center für Kindergesundheit und Umwelt in Washington, DC

Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie die Nummer eins Gefahr in Ihrem Haus führen, sagt Philip J. Landrigan, MD, Vorsitzender des Department of Community und Präventivmedizin und Professor für Pädiatrie an der Mount Sinai School of Medicine in New York City. In sehr hohen Dosen kann Blei bei Kleinkindern zu Krampfanfällen und Hirnschäden führen.

"Aber wenn Kinder nur in geringen Mengen davon betroffen sind, können sie einen IQ-Verlust, eine Verkürzung der Aufmerksamkeitsspanne und Verhaltensauffälligkeiten haben. " er erklärt. "Es ist auch wahrscheinlicher, dass sie Legasthenie haben und die Schule abbrechen."

Es kann nicht helfen, jedes Spielzeug im Haus auf Blei zu überprüfen, da nicht alle Heimtests genau sind. Stattdessen "schlau kaufen", sagt er. "Du bekommst keine bunten Plastik- oder bemalten Spielsachen." Bücher und unbemalte Hartholzspielzeuge sind die sichersten Wetten. Recherchieren Sie Spielzeug unter www.healthytoys.org oder in Consumer Reports (www.consumerreports.org), bevor Sie einkaufen gehen. Weitere Informationen zum Schutz Ihrer Kinder finden Sie auf der CPSC-Website (www.cpsc.gov):

Lassen Sie sich nach dem Spielen und vor dem Essen die Hände waschen und lassen Sie sie auf Blei testen. (Viele Pädiater testen bei den 1- und 2-jährigen Vorsorgeuntersuchungen die Blutwerte im Blut; wenn deins nicht vorhanden ist, fordern Sie den Test an.)

Zurück zu: Die giftigsten Orte in Ihrem Zuhause

Senden Sie Ihren Kommentar