Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die giftigsten Orte in Ihrem Zuhause: Dieser halb renovierte Rec-Raum

Von Gesundheit Magazin
"Do-it "Die Risiken einer Selbsterneuerung sind zweifach", sagt David O. Carpenter, MD, Direktor des Instituts für Gesundheit und Umwelt an der Universität in Albany, State University of New York. "Es ist die Freisetzung von gefährlichen Dingen, die durch die Renovierung mobilisiert wurden" - ein ekliger Cocktail von wer-weiß-was-ist-es-in-es giftigen Staub ?? "und die gefährlichen Dinge, die durch die Renovierung hinzugefügt wurden, wie Öl-basierte Farbe. " Zwei der gefährlichsten Materialien, die losgeschickt werden können, sind Asbest-Isolierung und Blei, sagt Philip J. Landrigan, MD, Vorsitzender der Abteilung für Community and Preventive Medicine und Professor für Pädiatrie an die Mount Sinai Schule für Medizin in New York City. In der Tat ist etwa jeder fünfte Fall von Bleivergiftung in den Vereinigten Staaten von DIY-Renovierung. "Wir hatten auch Fälle von Bleivergiftung, als Familien, die schwanger waren, Renovierungen durchführten und Farbe, die zufällig Blei enthielt, abschliffen", sagt Landrigan.

Renovierungen sollten nicht als Wochenendhobby oder Zeit betrachtet werden, um Geld zu sparen. Verlassen Sie das Haus für die Dauer, wenn möglich. Kann die ganze Zeit nicht gehen? Steigen Sie während des ersten Abrisses aus (wenn Schimmel, Schimmel und Staub aufgewirbelt werden) und in der Endphase (wenn flüssig-chemische Produkte wie Farbe und Holz verwendet werden), rät Paul Novack, Experte für grüne Produkte und Toxizität bei Green Depot, einem Lieferanten von umweltfreundlichen Bauprodukten und Dienstleistungen.

Wenn Sie ein halb-renoviertes Projekt haben, schließen Sie die Baustelle so schnell wie möglich ab (Plastikplanen und Klebeband tun es normalerweise), dann lassen Sie einen Hausinspektor-Test für Blei Farbe und andere Umweltgefahren. Abhängig von dem, was er findet, müssen Sie möglicherweise einen Bleiabschwächungsexperten oder einen umweltfreundlichen Auftragnehmer beauftragen, um den Job zu beenden und Ihr Haus ordentlich zu säubern. Andere Mosts: Vakuum mit hocheffizienter Partikelluft oder HEPA-Filter, der sehr feine Partikel zurückhält; Fenster offen lassen; und "halten Sie die Leute auch nach ein paar Tagen aus dem Raum", um Chemikalien Zeit zu geben, sich zu zerstreuen, rät Carpenter.

Zurück zu: Die giftigsten Orte in Ihrem Heim

Senden Sie Ihren Kommentar