Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Die meiste Zeit, Anzeichen der frühen Pubertät bei Kindern sind kein Grund zur Sorge

Von Amy Norton
HealthDay Reporter

MONTAG, 14. Dezember 2015 (HealthDay News) - Kinder, die bestimmte Anzeichen der Pubertät in einem frühen Alter entwickeln, werden in der Regel an Spezialisten für eine Bewertung verwiesen. Aber die meiste Zeit ist es nichts, worüber man sich Sorgen machen muss, heißt es in einem neuen Bericht einer führenden Gruppe von US-Kinderärzten.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass kleine Kinder bestimmte Züge der Pubertät zeigen, darunter Schamhaare, Achselhaare und Ansätze der Brustentwicklung, sagte Dr. Paul Kaplowitz, der die American Academy of Pediatrics leitete.

Er sagte, dass frühe Anzeichen der sexuellen Reifung eine der häufigsten Gründe dafür sind, dass Kinder an pädiatrische Endokrinologen - Spezialisten in der Hormonbehandlung - überwiesen werden. verwandte Störungen.

Aber die überwiegende Mehrheit dieser Kinder haben nicht so genannte "frühreife Pubertät", sagte Kaplowitz, ein Endokrinologe am Children's National Medical Center in Washington, DC

In der Regel Pubertas Pubertas Pubertät definiert das beginnt ungewöhnlich früh - vor dem Alter von 8 Jahren für Mädchen oder 9 Jahren für Jungen. Aber Kinder können bestimmte Zeichen der frühen sexuellen Reifung haben, die nicht wirklich frühreife Pubertät sind, sagte Kaplowitz.

In der "echten Pubertät" löst ein Gehirnbereich, der Hypothalamus genannt wird, eine hormonale Kaskade aus, die die Produktion von Östrogen und Testosteron auslöst "Dann löst Brustwachstum bei Mädchen und Hodenvergrößerung bei Jungen aus", sagte Dr. Brenda Kohn, Direktorin für pädiatrische Endokrinologie am NYU Langone Medical Center in New York.

Aber es gibt auch eine sekundäre Komponente in der Pubertät namens "adrenarche", sagte Kohn , der nicht in den Akademiebericht involviert war.

Während der Adrenarche beginnen die Nebennieren, die auf den Nieren sitzen, schwache "männliche" Hormone auszubrüten. Dies wiederum kann dazu führen, dass Kinder Schambehaarung, Achselhaare und Körpergeruch entwickeln.

Diese Nebennierenbedingten Veränderungen können in Abwesenheit einer "echten" Pubertät auftreten, erklärte Kohn. Und das, sagte sie, "ist eine Variante des normalen Wachstums."

Kaplowitz sagte: "Es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, frühe Entwicklung der Schamhaare zu sehen", merkt an, dass es sogar bei Säuglingen vorkommt. Während die Eltern das oft als alarmierend empfinden, sagte Kaplowitz, ist es meist gutartig - vor allem, wenn das Kind keine Genitalvergrößerung zeigt und das Körperwachstum normal ist.

Und während die Brustentwicklung ein Zeichen echter Pubertät ist, ist es das nicht immer klar. Mit der steigenden Rate der Korpulenz der Kindheit werden mehr und mehr Mädchen für das ausgewertet, was Brustgewebe zu sein scheint, aber ist häufig überschüssiges Körperfett, entsprechend der Akademie.

der Bericht erscheint in der on-line-Ausgabe des Zeitschrift Pädiatrie .

Die Akademie wies auf einige Anzeichen hin, dass die Entwicklung eines Kindes außerhalb des normalen Bereichs liegen könnte: Hodenvergrößerung bei einem Jungen unter 9 Jahren und progressive Brustentwicklung bei einem Mädchen unter 8 Jahren Kohn sagte, schnelles Wachstum in Schamhaare oder Akne in jungen Jahren sind auch mögliche Warnzeichen.

Eine weitere rote Flagge ist, wenn Kinder mit Brust-oder Hodenwachstum auch in der Höhe schießen, sagte Kaplowitz.

Was frühreif verursacht Pubertät? Die meiste Zeit ist es ungeklärt, sagte Kohn. In seltenen Fällen ist ein Hirntumor die Ursache, also sollten Kinder mit einer echten Pubertas praecox eine MRT des Gehirns haben, fügte sie hinzu.

Eines der Hauptanliegen bei der vorzeitigen Pubertät ist, dass Kinder als Erwachsene signifikant kürzer als der Durchschnitt sind . Das liegt daran, dass die schnelle frühe Entwicklung dazu führen kann, dass die Wachstumsplatten der Knochen zu schnell verschmelzen.

"Die Behandlung mit einem lang wirksamen Gonadotropin-Rezeptor-Analogon auf monatlicher Basis - oder alle drei Monate - wird die Pubertät sicher bis zum gewünschten Alter unterdrücken. "Sagte Kohn.

Natürlich können manche Kinder emotional leiden, wenn sie sich viel schneller entwickeln als ihre Altersgenossen. So sollte der emotionale Zustand eines Kindes immer Teil der Bewertung sein, sagte Kohn.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Kinder mit einigen frühen Anzeichen der Pubertät nur eine Variante des normalen Wachstums haben, sagte Kaplowitz. Er schätzte, dass von den Kindern, die er bewertet, nur 10 Prozent eine vorzeitige Pubertät haben.

Weitere Informationen

Das U.S. National Institute of Child Health und Human Development hat mehr über vorzeitige und verzögerte Pubertät.


Senden Sie Ihren Kommentar