Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Mehr als ein Viertel der neuen Ärzte kann deprimiert sein

DIENSTAG, Dez. . 8, 2015 (HealthDay News) - Mehr als einer von vier Ärzten in Ausbildung könnte depressiv sein, was ihre Patienten gefährden könnte, eine neue Studie schlägt vor.

Forscher überprüft 54 ​​Studien mit 17.500 medizinischen Bewohner weltweit durchgeführt über 50 Jahre. Sie fanden heraus, dass fast 29 Prozent der Bewohner Anzeichen von Depressionen zeigten und dass die Rate der Depressionen unter den medizinischen Bewohnern auf dem Vormarsch ist.

Der Grind des medizinischen Trainings könnte helfen, das Ergebnis zu erklären, sagten die Forscher "Die Zunahme von Depressionen ist überraschend und wichtig, insbesondere angesichts der Reformen, die im Laufe der Jahre mit dem Ziel durchgeführt wurden, die psychische Gesundheit der Bewohner und die Gesundheit der Patienten zu verbessern", so Seniorautor Dr. Srijan Sen, Universität von der Michigan Medical School Psychiater, sagte in einer Universitätsnachrichtenfreigabe.

Diese Entdeckungen zeigen, dass medizinische Schulen und Krankenhäuser mehr tun müssen, um neue psychische Gesundheit der Doktoren zu sichern, fügte das Team von Sen hinzu.

Die Resultate wurden am 8. Dezember veröffentlicht Das

Journal der American Medical Association . Es ist bekannt, dass Ärzte mit Depressionen eher Fehler machen oder Patienten schlechter behandeln, fügten die Forscher hinzu.

"Unsere Ergebnisse liefern genauere Ergebnisse Maß für die Prävalenz von Depression in dieser Gruppe ", sagte Studienautor Dr. Douglas Mata, von der Harvard University in Boston, in der Pressemitteilung. "Wir hoffen, dass sie sich auf Faktoren konzentrieren werden, die die psychische Gesundheit junger Ärzte negativ beeinflussen können, mit dem Ziel, Strategien zur Prävention und Behandlung von Depressionen bei Medizinstudierenden zu identifizieren."

Weitere Informationen

Das US National Institute of Mental Health hat mehr über Depression.

Senden Sie Ihren Kommentar