Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

"Männer haben auch Brüste": New York Mann, der Brustkrebs der Stufe 2 übertrug Mitteilung verbreitet

Michael Singer hatte den kleinen Knoten unter seiner linken Brustwarze monatelang ignoriert, als er sich schließlich dazu entschloss, es seinem Arzt während einer Prüfung im Dezember 2010 zu sagen Nach einer chirurgischen Biopsie kehrte Singer fünf Tage später in die Klinik zurück, um seine Nähte zu entfernen, und er wurde platt, als der Arzt sagte: "Mike, es tut mir leid, Ihnen das sagen zu müssen, aber Sie haben Brust 2 Krebs. "

" Ich dachte: 'Auf keinen Fall - Männer bekommen keinen Brustkrebs' ", erinnert sich Singer, ein Manager der US-Bundesverwaltung in New York City, der jetzt 56 Jahre alt ist." Über was auf der Welt spricht er ? "

Obwohl er seine Schwester Jo-ann Weiss erst vor zwei Jahren an Brustkrebs verloren hatte, kam Singer nie in den Sinn, dass Brustkrebs ein" eq "Mörder" mit jährlich 2.600 diagnostizierten Männern und etwa 440 Sterbenden, weil sie zu spät Hilfe suchten.

"Es war mir peinlich, über meine Diagnose zu sprechen, außer meiner Frau Patty zu erzählen", erzählt er MENSCHEN. "Ich habe allen anderen gesagt, dass ich an Brustkrebs erkrankt bin, weil ich dort mit Brustkrebs nicht hingehen konnte. Ich fühlte mich wie ein Freak. Ich fühlte mich extrem isoliert. "

Eines Tages, etwa anderthalb Jahre nach einer erfolgreichen Mastektomie, passierte Singer eine Fernsehshow mit Männern, die Brustkrebs überlebt hatten, darunter der Schauspieler Richard Roundtree. Einer der Männer, Bret Miller, hatte die "Male Breast Cancer Coalition" gegründet, eine gemeinnützige Organisation, die sich der Botschaft verschrieben hatte, dass "Männer auch Brüste haben."

"Ich rief sofort an und Bret's Mutter, Peggy Miller, antwortete Das Telefon und sagte: "Mike, bitte nicht peinlich sein - wir kämpfen um dieses Stigma zu ändern, ein Mann nach dem anderen", sagt Singer. "Nachdem ich von dieser Gruppe erfahren hatte, konnte ich mich nicht aufhalten. Ich wurde ein Aktivist, weil ich helfen möchte, das Leben einiger Männer zu verändern. "

Mit dem Ziel," während des Nationalen Brustkrebs-Monats einen blauen Streifen zu einem rosa Meer hinzuzufügen ", hat Singer seine Botschaft an die High School gebracht. Bürgerorganisationen und Motorrad-Kundgebungen, scheuen sich nicht mehr, sein Hemd hochzuziehen und Männern zu zeigen, wie man Brustuntersuchungen durchführt.

"Brustkrebs diskriminiert nicht", Singer, der jetzt jährlich für eine Mammographie einschreitet, oder wie er zieht es vor, es ein "Mann-Ogramm" zu nennen, sagt MENSCHEN. "Wegen Bret und Peggy versuche ich jetzt die Stimme von Leuten zu sein, die nicht darüber reden wollen oder von Leuten, die gestorben sind und nicht darüber reden können. Ich möchte diese Stimme sein, die dazu beiträgt, Amerika in Bezug auf Männer und Brustkrebs zu verändern. "

Singer hat in Bret Miller aus Kansas City einen guten Freund gefunden, der mit 17 Jahren einen Knoten hinter seiner rechten Brustwarze entdeckte sagte von seinem Arzt, dass er einfach "Kalzium Aufbau" hatte.

Sieben Jahre später, als ein anderer Arzt empfahl, dass er eine Mammographie hat, entdeckte er, dass er Brustkrebs hatte und eine Mastektomie benötigen würde.

"Es war ein erschreckende Erfahrung, "Bret, jetzt 30, erzählt Menschen," so möchte ich Männern sagen, nicht zu warten, bis es zu spät ist. Früherkennung rettet Leben, also gehen Sie zum Arzt, wenn Sie einen Knoten, eine Verfärbung oder eine Entladung finden, die ich hatte. Wenn ich gewusst hätte, dass die gelb-orange Entladung, die ich sah, ein wichtiges Zeichen von Brustkrebs war, wäre ich proaktiv gewesen und viel früher eingestiegen. "

Das ist eine Botschaft, die Singer jetzt überall teilt, wo er auch geht, für immer dankbar, dass er den Mut aufbrachte, seinen Arzt nach dem Klumpen zu fragen, den er vor sechs Jahren gefunden hatte.

"Auch wenn es nur ein Mann nach dem anderen ist", sagt er zu People, "ich möchte helfen, das Stigma über Brustkrebs zu beseitigen. Keinem Mann sollte es jemals peinlich sein, Fragen zu stellen oder eine Brustuntersuchung durchzuführen. Es könnte nur sein Leben retten. "

Erfahren Sie mehr bei der Breast Cancer Research Foundation.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf People.com.

Senden Sie Ihren Kommentar