Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Mediterrane Ernährung kann Diabetes mindern Diabetes


(Getty Images)

Von Heather Mayer
MONTAG, Aug. Die Studien deuten bereits darauf hin, dass die mediterrane Ernährung - reich an Fisch, Früchten, Nüssen und Olivenöl - zweiten Herzinfarkten vorbeugen, die Alzheimer-Krankheit verzögern und möglicherweise sogar das Krebsrisiko senken kann.

Jetzt, neue Forschung sagt, dass die Mittelmeerdiät auch eine gewinnende Lösung für Leute mit Art 2 Diabetes sein kann. Im Vergleich zu Menschen mit einer fettreduzierten Ernährung verloren jene mit Typ-2-Diabetes, die eine Mittelmeerdiät aßen, mehr Gewicht und gingen ohne blutzuckersenkende Medikamente länger aus, so eine Studie, die diese Woche in Annals of Internal Medicine .

Typ-2-Diabetes, die häufigste Form der Krankheit, betrifft mehr als 20 Millionen Menschen in den USA. Forscher schätzen, dass jedes dritte in diesem Jahrhundert geborene Kind irgendwann in seinem Leben an Diabetes leidet.

Related Links:

  • 15 Diabetes-freundliche Rezepte
  • Gute Nacht Schlaf kann Ihr Diabetes-Risiko senken
  • Warum Bauchfett erhöht Typ-2-Diabetes-Risiko
  • 20 Mahlzeiten, die nicht Ihr Cholesterin

töten "Eine mediterrane Ernährung ist keine magischen Diät, aber es hat eine Menge von Funktionen, von denen wir wissen, dass sie in der Regel gesund sind", sagt Richard Hellman, MD, Endokrinologe und klinischer Professor für Medizin an der University of Missouri-Kansas City School of Medicine , der nicht an der Forschung beteiligt war.

In der neuen Studie, 2 15 übergewichtige Personen - neu diagnostiziert mit Typ-2-Diabetes - wurden randomisiert entweder einer fettarmen Diät oder einer kohlenhydratarmen mediterranen Diät zugeteilt.

Nach vier Jahren fanden die Forscher der zweiten Universität von Neapel in Italien das nur 44% der Menschen, die sich an eine mediterrane Ernährung hielten, benötigten Blutzucker senkende Medikamente, verglichen mit 70% der Menschen, die die fettarme Diät zu sich nahmen. Im Gegensatz zu Menschen mit Typ-1-Diabetes, die Insulin-Injektionen benötigen, um zu überleben, können diejenigen mit Typ 2 manchmal Blutzuckerspiegel im sicheren Bereich mit Diät und Bewegung allein halten.

Wenn jedoch diese Methoden aufhören zu arbeiten, können sie benötigen Pille oder Insulin-Injektionen, um Blutzucker zu verwalten.

"Die Leute auf der Mittelmeerdiät hatten bessere Blutzuckerkontrolle wegen der Diät, und der Auslöser für Diabetikerdrogen ist, wenn Blutzucker höher ist, als Sie es wünschen," erklärt Christine Laine, MD, MPH, die Herausgeberin der Zeitschrift.

Nächste Seite: Mediterrane Diät führte zu mehr Gewichtsverlust

Eine mediterrane Ernährung umfasst Gemüse, Vollkornprodukte, Fisch, Geflügel und gesunde Fette wie Oliven Öl. In der Studie wurden Frauen auf der Diät 1.500 Kalorien pro Tag zugelassen, und Männern wurden 1.800 Kalorien pro Tag erlaubt; nicht mehr als 50% der Kalorien könnten aus Kohlenhydraten stammen.

Kohlenhydrate finden sich in Obst, Teigwaren und anderen gesunden (und ungesunden) Lebensmitteln und sind größtenteils für den Anstieg des Blutzuckers nach dem Essen verantwortlich. Menschen mit Typ-2-Diabetes können ihren Blutzuckerspiegel manchmal in einem gesunden Bereich halten, indem sie ihre Kohlenhydratzufuhr beobachten.

Studienteilnehmer, die eine fettarme Diät zu sich genommen haben, folgten den Richtlinien der American Heart Association und aßen reich an Vollkornprodukten und wenig Fett Lebensmittel und Süßigkeiten. Frauen waren auf 1.500 Kalorien beschränkt, und Männern wurden 1.800 Kalorien erlaubt; nicht mehr als 30% der Kalorien könnten von Fett kommen.

Links zu diesem Thema:

  • Fette zu essen, zu vermeidende Fette
  • Wie ich 100 Pfund nach einer Typ 2 Diabetes-Diagnose verlor
  • Warum Kohlenhydrate so wichtig sind in Diabetes
  • Gewichtsverlust eines Mannes war ein Zeichen von Diabetes

Diejenigen auf der Mittelmeerdiät verloren 13,6 Pfund nach einem Jahr und behielten einen 8,4-Pfund-Verlust vier Jahre später. Im Vergleich dazu verlor die fettarme Diätgruppe im ersten Jahr 9,2 Pfund und behielt nach vier Jahren einen Verlust von 7 Pfund bei.

Insgesamt wollten die Forscher drei Ziele der American Diabetes Association erreichen: den Blutdruck unter Kontrolle halten; niedrigeres Lipoprotein-Cholesterin niedriger Dichte (LDL); und Grenzwerte für Hämoglobin A1C, ein Protein, das ein Maß für außer Kontrolle geratenen Blutzucker ist. Menschen mit Diabetes haben ein hohes Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle, daher ist es wichtig, alle drei Faktoren im Auge zu behalten.

Beide Diäten halfen Menschen, diese Ziele zu erreichen, aber mehr Menschen auf der Mittelmeerdiät erreichten ihre Ziele als diejenigen auf die fettarme Diät.

Dr. Hellman sagt, er ist nicht überrascht von den Ergebnissen. Schließlich haben frühere Studien gezeigt, dass die mediterrane Ernährung das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern kann. Er sagt jedoch, dass diese Studie "neue Informationen über Diabetes liefert, und es ist eine wichtige Studie."

Eine Einschränkung der Studie ist, dass die Forscher Medikamente verschrieben wissen, wenn ein Patient auf die fettarme oder mediterrane Diät war Laine sagt, sie glaube nicht, dass dies Auswirkungen auf die Ergebnisse hat, aber Dr. Hellman weist darauf hin, dass ein Forscher, der mehr auf eine bestimmte Ernährung ausgerichtet ist, eine "höhere Schwelle" für die Verabreichung von Medikamenten haben könnte. Hellman sagt, er würde seinen Patienten die Mittelmeerdiät empfehlen. "Wenn Sie die Wahl hätten, wäre dies die bessere Wahl", sagt er.

Verwandte Links:


Prädiabetes: Behandeln Sie jetzt, senken Sie Ihr Risiko
10 Easy Food Swaps Cholesterin senken, nicht schmecken
8 Wege zur Vermeidung von Herzinfarkt und Schlaganfall
Cholesterin-Senkung Supplements: Was funktioniert, was nicht

Senden Sie Ihren Kommentar