Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Arzneimittel, die so lange im Weltall sind wie hier auf der Erde: Studie

FREITAG, 13. Nov. , 2015 (HealthDay News) - Medikamente werden im Weltraum nicht schneller abgebaut als auf der Erde, findet eine neue Studie.

Forscher analysierten neun Medikamente, die 550 Tage auf der Internationalen Raumstation gelagert wurden und unbenutzt zur Erde zurückkehrten , wo sie für drei bis fünf Monate unter kontrollierten Bedingungen gehalten wurden.

Die Medikamente enthalten Schmerzmittel, Schlafmittel, Antihistaminika / abschwellende Mittel, ein Antidiarrhoikum und ein wachsames Medikament.

Die Forscher beurteilten, ob die Wirkstoffe und Der Grad der Degradation in den Medikamenten entsprach den Richtlinien der US-amerikanischen Pharmacopeia (USP) für die Lebensfähigkeit.

Ein Medikament erfüllte die USP-Standards fünf Monate nach seinem Verfallsdatum, vier erfüllten die Standards bis zu acht Monate nach ihrem Verfallsdatum, und drei trafen die Standards beim Testen drei mo nts vor ihrem Ablaufdatum. Ein Nahrungsergänzungsmittel / Schlafmittel entsprach nicht den Standards, wenn es 11 Monate nach dem Verfallsdatum getestet wurde.

Es wurde kein ungewöhnlicher Abbau bei irgendeinem der Medikamente festgestellt, so die Studie, die online am 6. November im AAPS Journal veröffentlicht wurde .

Bislang gab es wenig Informationen darüber, wie lange Zeit im Weltraum Medikamente beeinflusst.

Während die Internationale Raumstation regelmäßig mit Medikamenten versorgt wird, ist dies bei langen Missionen möglicherweise nicht möglich entfernte Orte im Weltraum, sagte Studienleiter Virginia Wotring. Sie ist mit dem Zentrum für Weltraummedizin und Abteilung für Pharmakologie am Baylor College of Medicine in Houston.

Forscher sagten, weitere Studien in diesem Bereich sind notwendig, bevor langfristige Raumflüge, wie Missionen zum Mars planen.

Weitere Informationen

Die US-amerikanische Food and Drug Administration erklärt die Bedeutung von Verfallsdaten für Medikamente.


Senden Sie Ihren Kommentar