Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Medizinische Fehler: Was kann schiefgehen

Chirurgie auf falschen Patienten oder Website- und andere große Fehler
Verfahren, die am falschen Körperteil und an der falschen Person durchgeführt werden, sind zwei der 28 "Niemals Ereignisse" des National Quality Forum - einschließlich chirurgischer Materialien, die in einem Patienten verblieben sind; künstliche Befruchtung mit dem falschen Sperma oder Ei; und Schaden durch schlecht funktionierende Ausrüstung, wie es Kristina Fox passiert ist - das sollte unter keinen Umständen passieren (siehe "Fehler, die nie passieren sollten"). Aber sie tun es. Von 4.817 schwerwiegenden Problemen, die in den letzten 12 Jahren von der Joint Commission, der Hauptakkreditierungsorganisation für Krankenhäuser, erfasst wurden, waren 625 Fehloperationen. Dies sind die Alpträume: Eine Long Island, N.Y., eine Frau in ihren 30ern, die nie an Krebs erkrankt war, erhielt eine unnötige doppelte Brustamputation - und verstarb am folgenden Tag an Komplikationen des Eingriffs. Bei einem Mann in einem Krankenhaus in Brooklyn, New York, wurde seine gesunde Niere entfernt - anstelle seines Krebses.

In einer perfekten Welt würde ein Chirurg niemals eine gesunde Brust oder Niere entfernen, weil das OP-Team den drei Kommissionen folgen würde Schritt Vorprothese-Protokoll: Überprüfen Sie zwei Identifizierungszeichen (um sicherzustellen, dass sie den richtigen Patienten haben); markieren Sie die zu bearbeitende Seite; und nehmen Sie sich eine kurze Auszeit, bevor Sie beginnen sicherzustellen, dass alle zustimmen, dass nichts falsch ist. Das Problem ist, dass nicht jeder diese Sicherheitsüberprüfung durchführt. Laut den jüngsten Daten der Joint Commission berichteten 22% der Krankenhäuser, dass sie mindestens einmal keine Auszeit genommen haben.

Arzneimittelresistente Infektionen
Im Moment besteht "eine ernsthafte Chance, ein Krankenhaus zu bekommen Infektion-Pneumonie oder Durchfallerkrankungen gingen von einem Patienten zum nächsten ", sagt Kaveh G. Shojania, MD, Associate Professor an der Universität von Toronto.

Alicia Cole kennt aus erster Hand den verheerenden Tribut, den ein HAI nehmen kann. Als die gesunde 43-Jährige im August 2006 für eine Routineoperation zur Entfernung von Uterusmyomen in ein Krankenhaus in Los Angeles eincheckte, dachte sie, sie würde einen zweitägigen Aufenthalt verbringen. Aber "am zweiten Tag, anstatt nach Hause zu gehen, stieg mein Fieber auf 103,6", sagt Cole. "Sie sagten, dass es nichts zu beunruhigen sei." Aber Coles Fieber stieg weiter an, als ihr Körper von einer Größe 6 auf eine Größe 14 anschwoll und ihr Bauch steif wurde. Ein kleiner schwarzer Punkt auf ihrem Bauch, der zuerst von Coles Mutter bemerkt wurde, stellte sich als Vorbote einer verheerenden Infektion heraus: nekrotisierende Fasziitis, besser bekannt als fleischfressende Bakterien.

Zwei Monate später - nach einem Monat auf der Intensivstation - sechs Operationen, ein Gewichtsverlust von 25 Pfund und Beinamputation ihres linken Beines - Ärzte hatten endlich die heftige Infektion unter Kontrolle, so dass Cole nach Hause gehen konnte. Zwei Jahre später erhält sie immer noch tägliche Behandlungen, um ihre Wunde zu schließen und zu heilen.

Medikamentenversagen
Der durchschnittliche Patient erlebt jeden Tag einen Drogenfehler im Krankenhaus. "Alles von 'Ich habe meine Dosis verspätet' bis 'Ich habe Medikamente von jemand anderem bekommen'", sagt Carolyn Clancy, MD, Direktorin der Agentur für Healthcare Research and Quality. Lebensbedrohliche Fehler treten besonders häufig bei Blutverdünnern (wie Heparin), Insulin und Chemotherapeutika auf, weil sie potenziell so toxisch sind.

Einige Krankenhäuser reduzieren mit Hilfe von Computern bereits Drogenverwechslungen. CPOE-computerisierter Arztauftragseingabe-Schrägstrich Medikationsfehler bis zu 80%; es beseitigt die Herausforderung, schlampige Handschriften zu entziffern und prüft auf Arzneimittelwechselwirkungen und falsche Dosierungen. Das einzige Problem? Nur 37% der Lehrkrankenhäuser und 16% der nichtakademischen Krankenhäuser verfügen über CPOE-Systeme.

Diagnostische Fehler
"Diagnostische Fehler sind sehr häufig und werden von keinem unserer Messsysteme erfasst", sagt Robert M. Wachter, MD Professor und Associate Chairman der medizinischen Fakultät der University of California, San Francisco, und Autor von Verständnis der Patientensicherheit . "Manchmal wissen wir nicht, dass wir bis zur Autopsie einen Fehler gemacht haben." So war es mit dem Schauspieler John Ritter, der nach dem Zusammenbruch seiner TV-Serie ums Leben kam8 einfache Regeln für die Verabredung mit meiner jugendlichen Tochter . Der 54-jährige Schauspieler wurde in eine nahegelegene Notaufnahme gebracht, wo Ärzte ihm einen Herzinfarkt diagnostizierten, als er tatsächlich an einer Aortendissektion litt, einer Träne in der Aortenwand, die sofort operiert werden musste. Er starb im Krankenhaus.

Wie der Fall von Ritter nahelegt, erhalten Sie besonders wahrscheinlich eine verpfuschte Diagnose in der Notaufnahme, wo Ärzte und Krankenschwestern mehr Patienten als je zuvor jonglieren, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Amerikanerin College of Emergency Physicians. Das hat Tiffany Carboni, 34, aus Pacifica, Kalifornien, letzten Juli herausgefunden, als sie in die Notaufnahme des hoch bewerteten örtlichen Krankenhauses ging, wo sie ihre zwei Kinder bekommen hatte. Dort verpassten die Ärzte ihre klassischen Zeichen der Appendizitis und schickten sie stattdessen mit der Diagnose einer Gastroenteritis und einer steifen Dosis Morphium nach Hause. "Sie haben keinen einfachen Bluttest gemacht. Wenn sie es getan hätten, hätten sie bemerkt, dass meine Anzahl an weißen Blutkörperchen höher und höher war, "was auf eine sich verschlimmernde Infektion hindeutet", sagt Carboni. Am nächsten Tag platzte ihr Blinddarm, ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand, der eine sofortige Operation und eine größere Inzision und längere Genesungszeit erforderte, als wenn sie behandelt worden wäre, bevor die Situation schlimm wurde.
Weiter: Foul-Ups, die nie passieren sollten

Zurück zu Ihrem Handbuch zur Vermeidung von medizinischen Fehlern Intro

Von Lorie A. Parch
Zusätzliche Berichte von Kimberly Holland und Brittani Tingle


Links zum Thema:
Wie man einen medizinischen Fehler vermeiden kann
Im Krankenhaus anzuwendende Fertigkeiten
Fünf zu vermeidende Operationen

Senden Sie Ihren Kommentar