Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Viele Eltern skeptisch von Online-Arzt Bewertungen, Umfrage findet

DIENSTAG, 22. März 2016 (HealthDay News ) - Etwa ein Drittel der Eltern wendet sich bei der Suche nach einem Arzt Online-Bewertungen zu, aber die meisten Eltern sagen, dass sie nicht sicher sind, dass sie webbasierten Bewertungen vertrauen können, wie neue US-Forschungsshows belegen.

"Online-Bewertungsseiten sind Sie werden zu einer immer häufigeren und potentiell einflussreichen Informationsquelle für Eltern, wenn sie sich für einen Arzt entscheiden ", sagte Studienautor Dr. David Hanauer, ein Kinderarzt am CS Mott Children's Hospital der Universität von Michigan.

" Websites, die Ärzte überprüfen, sind leicht verfügbar , aber Bedenken darüber, wie vertrauenswürdig sie sind, könnten Eltern davon abhalten, sie breit anzuwenden ", sagte er in einer Krankenhaus-Pressemitteilung.

Das Krankenhaus führte eine nationale Umfrage über die Gesundheit von Kindern durch. Es zeigte sich, dass mehr als zwei Drittel der Eltern skeptisch gegenüber Online-Arztbesprechungen sind und sogar davon ausgehen, dass einige erfunden sind. Fast die gleiche Anzahl von Eltern sagte auch, dass es nicht genug Bewertungen für sie gibt, um eine gute Entscheidung zu treffen. Und mehr als die Hälfte der Eltern glaubt auch, dass Ärzte ein Mitspracherecht bei der Bewertung haben.

Die Umfrage ergab, dass 36 Prozent der Mütter und 22 Prozent der Väter Websites mit Online-Bewertungen besuchten, um einen Arzt für sich selbst oder jemanden in ihrer Familie zu finden das vergangene Jahr. Unter diesen Eltern begründeten zwei Drittel ihre Entscheidung, einen Arzt aufgrund von Online-Bewertungen auszuwählen oder zu meiden.

Mehr als vier von fünf, die nach dem Lesen günstiger Bewertungen einen Arzt wählten, waren der Meinung, dass die Online-Bewertungen korrekt waren.

Bedenken bezüglich Online-Arztbewertungen waren häufiger bei älteren Eltern. Von den über 30-Jährigen befürchteten mehr als 70 Prozent, dass sie sich für eine gefälschte Rezension entscheiden könnten. Das gleiche gilt für nur 59 Prozent der Eltern jünger als 30, sagten die Forscher.

"Arzt-Rating-Websites haben das Potenzial, die Patient-Arzt-Beziehung serviceorientierter zu machen", sagte Hanauer, der auch ein klinischer Associate Professor an der University of Michigan Medical School. "Damit Online-Rating-Websites ein akzeptierteres und nützlicheres Werkzeug werden, müssen Ärzte stärker in den Prozess eingebunden werden, um sicherzustellen, dass Bewertungen authentisch sind."

Weitere Informationen

Die US-amerikanischen Medicare-Zentren & Medicaid Services bietet mehr Informationen zur Suche nach einem Arzt.


Senden Sie Ihren Kommentar