Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Viele Nierentransplantationspatienten landen in ER innerhalb von 2 Jahren: Studie

DONNERSTAG, 24. März, 2016 (HealthDay News) - Mehr als die Hälfte der Empfänger von Nierentransplantationen in einer Notaufnahme innerhalb von zwei Jahren nach ihrer Operation, eine neue Studie findet heraus.

Die Forscher untersuchten mehr als 10.500 Nierentransplantation Patienten in Kalifornien, Florida und New York. Die Forscher fanden heraus, dass ER-Besuche von 12 Prozent der Patienten innerhalb eines Monats gemacht wurden, 40 Prozent der Patienten innerhalb eines Jahres und 57 Prozent der Patienten innerhalb von zwei Jahren.

Achtundvierzig Prozent dieser ER-Besuche führten zu Krankenhausaufnahme, entsprechend zu der online publizierten Studie am 24. März in der Clinical Journal der American Society of Nephrology .

Risikofaktoren für ER-Besuche enthalten: jüngeres Alter; weiblich sein; schwarz oder hispanisch sein; öffentliche Versicherung haben; Depression, Diabetes oder periphere arterielle Verschlusskrankheit haben; und die Verwendung von ERs vor der Transplantation.

Die Ergebnisse beleuchten die Notwendigkeit, die Versorgung von Nierentransplantationspatienten zu koordinieren, sagte Forscher Jesse Schold, der mit der Cleveland Clinic zusammen ist.

"Diese Daten liefern grundlegende Basisinformationen über den Umfang und Faktoren von Notarztbesuchen und möglichen Interventionen und Zielpopulationen für zukünftige Studien ", sagte Schold in einer Journal-Pressemitteilung.

Er betonte, dass" es von entscheidender Bedeutung ist ", dass die Ärzte der Notfallabteilung sich der spezifischen Probleme bewusst sind Transplantatempfänger. "In Zukunft könnten maßgeschneiderte Interventionen, insbesondere für Patienten und Institutionen mit hohen Raten von Notarztbesuchen nach der Entlassung, wichtig sein", fügte Schold hinzu.

Fast 17.000 Menschen erhalten jedes Jahr Nierentransplantationen in den USA, so die Forscher.

Dr. Lorien Dalrymple und Dr. Patrick Romano von der University of California in Davis haben in einem Leitartikel der Studie geschrieben, dass die Studie die Notwendigkeit einer Untersuchung der Gründe für Krankenhauseinweisungen bei Nierentransplantationspatienten nahelegt Disparitäten beim Zugang zur Versorgung und Rate der wiederholten ER-Besuche.

Weitere Informationen

Die Nationale Nierenstiftung hat mehr auf Nierentransplantation.


Senden Sie Ihren Kommentar