Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Mani Pavuluri, MD, erklärt, wie Sie Ihrem bipolaren Kind helfen können

"Stimmungsschwankungen sind Teil der meisten bipolaren Störung, und dies ist eines der leichtesten Symptome, die Eltern aufgreifen können. "(MANI PAVULURI, MD)

Mani Pavuluri, MD, PhD, ist Direktor des Pädiatrische Stimmungsstörungen-Programms und außerordentlicher Professor für Psychiatrie an der Universität von Illinois in Chicago. Sie ist die Autorin von Was für bipolare Kinder funktioniert.

F: Welche Symptome signalisieren, dass mein Kind eine bipolare Depression haben könnte?

A: Achten Sie zuerst auf starke Stimmungsschwankungen. Dann bestimmen Sie bei genauer Beobachtung, ob sich das Kind in einer Art und Weise verhält, die nicht charakteristisch ist, von deprimiert oder normal zu sehr erregbar wird, eine extreme Reizung zeigt und keinen Schlaf erfordert und eine ungewöhnlich hohe Energie aufweist. Bipolare Störung ist eine Stimmungsstörung gekennzeichnet durch Radfahren Episoden von Manie und Depression, die mit Reizbarkeit und Aggression, vermindertes Schlafbedürfnis, ständiges Reden und sogar Hypersexualität gespickt sind. Wenn Sie vermuten, dass aufgrund dieser Symptome etwas Schwerwiegendes passiert, müssen Sie Ihr Kind zu einem Psychiater oder Psychologen bringen. In der Allgemeinbevölkerung leiden zwischen 1% und 3% der Kinder an einer bipolaren Störung.

F: Wie finden Sie einen qualifizierten Experten?

A: Wenn jemand als Experte für geistige Gesundheit mit Kindern arbeitet, sollte er qualifiziert sein, pädiatrische bipolare Störung zu diagnostizieren und zu behandeln. Aber natürlich gibt es Leute, die diesbezüglich nicht auf dem neuesten Stand sind. Als Eltern sollten Sie fragen: Sehen Sie bipolare Kinder in Ihrer Praxis? Wenn Sie mit dem Verlauf Ihres Kindes bei einem bestimmten Arzt nicht zufrieden sind, sollten Sie eine zweite Meinung einholen.

F: Sind schwere Stimmungsschwankungen immer mit einer bipolaren Störung verbunden?

A: Stimmungsschwankungen gehören zu den meisten bipolaren Störungen Störung, und dies ist eines der einfachsten Symptome für die Eltern zu greifen. Ohne Stimmungsschwankungen ist es keine bipolare Störung.

F: Es kann für Kinder mit bipolarer Störung schwierig sein, sich in sozialen Situationen zu verhalten. Ist es angemessen, sie zu bestrafen?

A: Nein. Das nennen wir reaktive Kinder, sie reagieren explosiv - und das ist mehr, als man bei normalen Kindern sieht. Wenn Sie sie bestrafen, kann die Situation noch schlimmer werden. Sympathie und Mitgefühl sind was sie brauchen. Dies ist eine große Aufgabe für Eltern, aber auf lange Sicht effektiver.

Nächste Seite: Medikamente für bipolare Kinder

[pagebreak] F: Was ist mit den Risiken einer medikamentösen Behandlung bipolarer Kinder?

A: Wenn Ihr Kind bipolar ist, muss es einen Stimmungsstabilisator wie Lithium und möglicherweise andere Medikamente einnehmen. Es ist am besten, wenn die Eltern Mitarbeiter sind und nicht passiv auf den Psychiater ihres Kindes reagieren. Es kann zu Missmanagement und Überdiagnose kommen, und Kinder reagieren auf Medikamente auf unterschiedliche Weise. Zum Glück gibt es oft Optionen. Das Problem ist in der Regel kein guter Arzt / schlechter Arzt, aber Sie und Ihr Arzt kommen zusammen, entwickeln ein gegenseitiges Verständnis und behandeln die bipolare Therapie so gut wie möglich, indem Sie die besten Informationen auf der Basis der Beweise erhalten.

F: Was ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit mit dem Alter des Kindes abnimmt?

A: Leider ist das sehr schwer vorherzusagen. Den Kindern, die die besten Chancen haben, stehen drei Dinge zur Verfügung, von denen einige Eltern kontrollieren können: 1) hohe Intelligenz; 2) gute tägliche soziale Unterstützung; und 3) wirksame Behandlung, einschließlich Medikamente.

F: Wie kann ich meinem Kind praktische Unterstützung bieten?

A: Sie können das tun, was man Stimmungsdiagramm nennt. Schreibe jeden Tag Dinge auf, die dich und dein Kind verärgern, und bewerte seine allgemeine Stimmung. Behalten Sie die Medikamente im Auge und wie sie Ihr Kind beeinflussen. Dies ist hilfreich für Kliniker.

F: Was kann ein Elternteil noch tun?

A: Übung ist fantastisch, um Energie zu kanalisieren - nicht nur für eine bipolare Störung, sondern auch für allgemeine Gesundheit und Entspannung - und das ist was diese Kinder brauchen. Ein weiterer Vorteil ist, dass viele mit einer stimmungsstabilisierenden Medikation eine Gewichtszunahme erfahren, daher ist es wichtig, den Stoffwechsel aufrecht zu erhalten.

F: Kann ich etwas in Bezug auf die Ernährung tun?

A: Vermeiden von Lebensmitteln, die reich an Fett und Zucker sind, könnte gut sein ?? alles in Maßen, meiner Meinung nach. Eine gute Ernährung kann bipolaren Kindern helfen, Gewichtszunahme durch die Medikamente zu vermeiden.

F: Wird mein Kind für immer Medikamente einnehmen müssen?

A: Ohne mit einem Einzelfall vertraut zu sein, ist schwer zu sagen, aber in vielen Fällen Ja.

F: Sind Jungen häufiger an einer bipolaren Störung erkrankt als Mädchen?

A: Nein. Die Inzidenz ist bei beiden Geschlechtern gleich.

F: Wie hoch sind die Chancen, dass mein bipolares Kind normal ist? Lebensqualität?

A: Als pragmatischer Wissenschaftler und praktizierender Kliniker muss ich sagen, dass es wahrscheinlich schwierig sein wird. Es wird kognitive Probleme und zwischenmenschliche Probleme geben. Mit der richtigen Menge an Pflege, können Sie jedoch eine Menge Verbesserung sehen.

Q: Ist Überdiagnose noch ein Problem?

A: Es ist ein großes Problem. So ist Unterdiagnose. Ich kann keine Statistiken anführen, aber es ist sichtbar, wenn ich eine Spezialklinik betreibe, die diesen Kindern dient. Deshalb bleibt gutes Training so wichtig. Es ist auch wichtig, dass Ärzte und Eltern einander gut verstehen und miteinander kommunizieren.

F: Wo finde ich weitere Informationen zur bipolaren Depression und ein Verzeichnis von Ärzten, die sich darauf spezialisiert haben?

A: Sie können das Kind besuchen & Bipolar Foundation Website oder erreichen Sie die Gruppe unter 847-256-8525.

Senden Sie Ihren Kommentar