Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ein Mann entdeckt sein triefendes Ohr war Liquor aus seinem Gehirn

Etwa ein Jahrzehnt lang hatte Mark Hoffman ein undankbares Ohr. Jeden Morgen war sein Kopfkissen von einer geheimnisvollen, klaren Flüssigkeit durchtränkt. Und alle 30 Minuten würde die Flüssigkeit einen Wattebausch vollständig durchtränken. "Es tropfte alle 10 Sekunden", sagte er dem Indianapolis Star . "Ich habe über 5.000 Wattebällchen in meinem Ohr benutzt."

Das Thema blieb 10 Jahre lang ein Rätsel. "Niemand hatte eine Ahnung, was das war", sagte Hoffman in einem Interview mit Heute . Aber ein Neurologe an der Indiana University Health endlich Hoffman's Leck behoben. Es stellte sich heraus, dass ein Stück des 53-jährigen Schädels abgenutzt war und Liquor aus seinem Gehirn in seinen Gehörgang entwässerte.

Ob Sie es glauben oder nicht, dieses Problem scheint in der allgemeinen Bevölkerung zuzunehmen - und es ist von entscheidender Bedeutung, dass ein Leck im Liquor cerebrospinalis so schnell wie möglich korrigiert wird. Um mehr über den erschreckend klingenden Zustand herauszufinden, sprachen wir mit George Wanna, MD, Leiter der Abteilung für HNO-Kopf- und Halschirurgie am New Yorker Augen- und Ohrenheiligtum des Mount Sinai und Mount Sinai Beth Israel in New York City .

RELATED: 15 Krankheiten Ärzte oft falsch

Wie kommt es zu einem Liquorleck?

Das Gehirn sitzt auf dem Ohr im Inneren des Schädels, und es gibt ein Knochenregal zwischen den beiden. Ein "Leck" tritt auf, wenn ein Loch in diesem Knochen ist, sagt Dr. Wanna. Menschen werden ein HNO besuchen, entweder weil sie seltsame Flüssigkeit im Ohr haben, oder sie schlucken es und haben einen komischen Geschmack im Hals.

Das Loch kann als Folge eines Traumas, einer Infektion, eines früheren chirurgischen Problems auftreten, oder spontan. Aber die Ärzte sehen einen Anstieg der spontanen Lecks, wenn die Fettleibigkeit steigt. "Die Forschung zeigt, dass es eine höhere Inzidenz von Liquorlecks bei fettleibigen Menschen gibt", sagt Dr. Wanna. "Der Druck im Schädel nimmt zu und das Gehirn beginnt auf dem Knochen zu pulsieren, der schließlich bricht und ein Leck hervorruft."

Wie gefährlich ist das?

Obwohl Hoffman ein Jahrzehnt vor der Beseitigung seines Lecks in der Gehirnflüssigkeit war, sollten Sie wirklich versuchen, dieses Problem sofort diagnostizieren und beheben zu lassen. "Es gibt einige sehr ernste Komplikationen, die sich mit einem Flüssigkeitsleck, wie Meningitis oder einem Gehirnabszess, entwickeln können", sagt Dr. Wanna. "Dann kann es eine dringende Operation erfordern."

Wenn Sie Symptome eines Lecks haben, wie unerklärliche Flüssigkeit in Ihrem Ohr, wenden Sie sich an einen Arzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO), um eine sofortige Diagnose zu erhalten. Achten Sie auf eine Flüssigkeit, die "sehr klar und dünn" aussieht, sagt Dr. Wanna.

Um wichtige Neuigkeiten in Ihren Posteingang zu bekommen, melden Sie sich für den Health-Newsletter an

Wie beheben Sie ein Leck?

Dr. Ich wollte jedes Jahr etwa 20 bis 25 Fälle von Lecks sehen, wenn er im Süden arbeitete, und ich habe in diesem Jahr ein Paar an seinem derzeitigen Posten in New York City gesehen. "Die spontanen Lecks werden immer häufiger", sagt er.

Abhängig von der Position des Lochs im Knochenregal benötigen Sie möglicherweise verschiedene Arten von Operationen. Die Operation von Hoffman dauerte ungefähr drei Stunden, aber es variiert. "Mit der Forschung haben wir herausgefunden, dass das erfolgreichste Verfahren sowohl einen Neurochirurgen als auch ein HNO umfasst", sagt Wanna. "In diesen Fällen patchest du das Loch sowohl oberhalb als auch unterhalb des Ohrs."

Bottom line: warte nicht

Die wichtige Erkenntnis ist, dass ein Cerebrospinal-Leck ziemlich reparabel ist, aber sofort behandelt werden sollte. Wenn Sie jemals ein "Leck" bekommen, rufen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich an.

Senden Sie Ihren Kommentar