Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Männliche Geburtenkontrolle Schüsse sind 96% effektiv, Studie findet

Die männliche Geburtenkontrolle ist der Realität (endlich!) einen Schritt näher gekommen. Eine neue Studie zeigt, dass die Verhütungspillen für Männer effektiv eine Schwangerschaft bei ihren Partnern verhindern können. Der Vorbehalt: Die Aufnahmen werden in absehbarer Zeit nicht verfügbar sein. Ihre Formulierung muss optimiert werden, um Nebenwirkungen zu reduzieren, und größere Studien sind notwendig, bevor sie auf den Markt gebracht werden können.

Hormonelle Geburtenkontrolle war nie eine Option für Männer, die derzeit nur wenige Möglichkeiten haben, ihre Fruchtbarkeit zu kontrollieren, einschließlich Kondome, Vasektomien und die nicht immer wirksame Entzugsmethode.

Die neue Studie, eine Phase II-Studie, testete die Sicherheit und Wirksamkeit von injizierbaren Kontrazeptiva bei 320 Männern im Alter von 18 bis 45 Jahren. Die Männer erhielten zwei Hormone - ein synthetisches Testosteron und Progesteron-via-Injektion, alle acht Wochen für bis zu anderthalb Jahre.

Synthetisches Testosteron unterdrückt die Spermienzahl, erklärt Jamin Brahmbhatt, MD, ein urologischer Chirurg mit dem Orlando Health Krankenhaussystem, weil es die Körper zu denken, es hat genug von dem Hormon. Der Körper schaltet dann die Produktion von real Testosteron ab, das zur Herstellung von Spermien benötigt wird.

"Wir verschreiben dieses Medikament bereits Männern mit niedrigem Testosteronspiegel und warnen unsere Patienten vor Unfruchtbarkeit Als Nebeneffekt sagte Dr. Brahmbhatt, der nicht an der neuen Studie beteiligt war, Gesundheit . Die Kombination von Testosteron mit dem anderen in der Studie getesteten Medikament - eine Art synthetisches Progesteron - hat gezeigt, dass es andere Nebenwirkungen lindert.

VERWANDT: Ihre Geburtenkontrolle könnte Ihr Depressionsrisiko erhöhen

Die Teilnehmer lieferten Samenproben regelmäßig. Sobald gezeigt wurde, dass ihre Proben weniger als 1 Million Spermien pro Milliliter enthielten - was für die meisten Männer innerhalb von 24 Wochen der Fall war - wurden sie angewiesen, andere Formen der Empfängnisverhütung mit ihren Partnern (Frauen im Alter von 18 bis 38) einzustellen und sich nur darauf zu verlassen die Injektionen.

In der zweiten Phase der Studie - in der 266 Männer weitere Injektionen für bis zu 56 Wochen erhielten - traten vier Schwangerschaften auf. (Das macht Sinn, sagt Dr. Brahmbhatt, da immer noch eine winzige Menge an Spermien vorhanden ist.) Die Forscher stellten fest, dass die Drogenkombination fast 96% effektiv bei der Unterdrückung der Spermienzahl war. Kondome sind im Vergleich dazu zu 98% wirksam, wenn sie richtig angewendet werden.

Die Ergebnisse wurden online veröffentlicht und erscheinen im Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism . Die Studie wurde von mehreren globalen Gesundheitsorganisationen, einschließlich der Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), finanziert.

VERBUNDEN: 16 Worst Birth Control Mistakes

"Die Studie ergab, dass es möglich ist, ein hormonelles Verhütungsmittel für Männer zu haben das verringert das Risiko von ungeplanten Schwangerschaften bei den Partnern von Männern, die es verwenden ", sagte Co-Autor und WHO-Forscher Mario Philip Reyes Festin, MD, in einer Pressemitteilung. "Unsere Ergebnisse bestätigten die Wirksamkeit dieser Verhütungsmethode, die zuvor in kleinen Studien beobachtet worden war."

Beschwerden der Teilnehmer führten jedoch dazu, dass die Forscher die Aufnahme neuer Freiwilliger früher als erwartet einstellten. Die Männer berichteten über Nebenwirkungen wie Muskelschmerzen, Schmerzen an der Injektionsstelle, erhöhte Libido und Akne. Bei einem Teilnehmer wurde eine Depression diagnostiziert, eine Person wurde absichtlich mit Paracetamol und eine Person mit einem unregelmäßigen Herzschlag behandelt, nachdem er aufgehört hatte, Injektionen zu erhalten.

Insgesamt schieden 20 Teilnehmer aufgrund von Nebenwirkungen aus der Studie aus. Eine Person starb auch an einem Selbstmord, obwohl die Forscher folgerten, dass sie nicht mit der Droge in Zusammenhang stand. Tatsächlich wurden fast 39% der 1.491 berichteten Nebenwirkungen nicht mit den Injektionen in Zusammenhang gebracht.

Trotz der Nebenwirkungen sagten jedoch mehr als 75% der Teilnehmer, dass sie bereit wären, diese Methode der Empfängnisverhütung anzuwenden, sobald der Prozess vorbei war.

VERWANDLUNG: Diese Persönlichkeitsmerkmale sind mit einem gesünderen Sexualleben verbunden Ich werde diese Option jedoch mindestens für ein paar Jahre nicht haben. "Mehr Forschung ist notwendig, um dieses Konzept so weit voranzubringen, dass es Männern als Verhütungsmethode zugänglich gemacht werden kann", sagte Dr. Festin. Zusammen mit größeren, Phase-III-Studien, fügte er hinzu, "die Kombination von Hormonen muss mehr untersucht werden, um ein gutes Gleichgewicht zwischen Wirksamkeit und Sicherheit zu berücksichtigen."

Dr. Brambhatt sagt voraus, dass es mindestens fünf bis 10 Jahre vor einem sein wird Die hormonelle Verhütungsmethode wird von der Food and Drug Administration zugelassen, aber wenn das passiert, denkt er, dass Injektionen (anstatt einer Pille) immer noch die Methode der Verabreichung sein werden.

"Mit Injektionen bleibt die Droge in Ihrem Körper, "Sie sagt." Sie müssen nicht darüber nachdenken, wie Sie mit Kondomen oder sogar weiblichen Antibabypillen tun - was ein Grund ist, warum diese Methoden manchmal versagen. Meine Patienten, die Injektionen für niedriges Testosteron bekommen, mögen wirklich, dass sie nicht ' Ich muss daran denken, jeden Tag etwas zu nehmen. "

" Eine langanhaltende Form der Geburtenkontrolle für Männer ist ideal, und dies ist ein Schritt in die richtige Richtung ", fährt er fort. Damit lösen wir alle Probleme, die wir bisher gesehen haben, und wir sind immer noch weit von f entfernt in der richtigen Dosierung. "

Senden Sie Ihren Kommentar