Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Low-Fat May Beat Low-Carb Diät zum Trimmen von Körperfett: Studie

Von Alan Mozes
HealthDay Reporter

DONNERSTAG, 13. August 2015 (HealthDay News) - Wenn es um Abnehmen kommt, scheint eine fettarme Diät eine kohlenhydratarme Diät zu übertreffen für Körperfettverlust, neue Forschung schlägt vor.

Der Befund stammt von einem kleinen US National Institutes of Health (NIH) Untersuchung, die jeden Ansatz zur Gewichtsabnahme unter 19 übergewichtigen Erwachsenen verfolgt.

"Diese Ergebnisse widersprechen den Behauptungen der populäre Theorie, die viele Menschen beeinflusst, Low-Carb-Diäten zu übernehmen ", sagte Studienleiter Autor Kevin Hall, ein leitender Forscher mit dem US National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen in Bethesda, Md.

Diese Theorie konzentriert sich auf die Vorstellung, dass das Carb-Schneiden eine Abnahme des Insulinspiegels auslöst, während das Schneiden von Fett dies nicht tut. Der Hormonsturz sollte wiederum die Fettverbrennung ankurbeln und den Fettabbau erhöhen, erklärte er.

"Aber während all diese Dinge während der reduzierten Kohlenhydratdiät passierten", fügte Hall hinzu, "führte auch die reduzierte Fettdiät zu einem Verlust von Körperfett und mit einer höheren Rate als die reduzierte Kohlenhydratdiät, obwohl sie in Kalorien gleich ist und keinen beobachtbaren Effekt auf die Insulinproduktion hat. "

Die Studie wurde am 13. August in Zellmetabolismus veröffentlicht .

Die 10 Männer und neun Frauen, die an der Studie teilnahmen, hatten einen durchschnittlichen Body Mass Index (BMI) von fast 36. BMI ist eine grobe Schätzung des Körperfettes einer Person basierend auf ihrer Größe und ihrem Gewicht. Ein BMI von 30 oder mehr deutet auf Fettleibigkeit hin, entsprechend den US Centers for Disease Control and Prevention.

Während der Studie in der "metabolischen Einheit" des NIH Clinical Centers, nahmen die Freiwilligen an einer zweiwöchigen fettarmen Diät teil durch eine zweiwöchige kohlenhydratarme Diät.

Die ersten fünf Tage jeder Diät bestanden aus einem "Grundlinien" -Menü, das aus 50 Prozent Kohlenhydraten, 35 Prozent Fett und 15 Prozent Protein bestand. Als nächstes wurde entweder die Kohlenhydrataufnahme oder Fettaufnahme um 30 Prozent für die verbleibenden sechs Tage jeder Sitzung reduziert. Beide Restriktionsmenüs wurden aus 30 Prozent weniger Kalorien als die Grundlinien-Menüs zusammengesetzt, sagte die Studie.

Die Forscher fanden heraus, dass die kohlenhydratarme Diät zu einem Verlust von 53 Gramm Körperfett täglich führte. Die fettarme Ernährung führte zu einem Körperfettverlust von 89 Gramm pro Tag. Während der Kurzzeitstudie verloren die Menschen mit dem kohlenhydratarmen Arm etwas mehr Gewicht als die mit der fettarmen Diät - etwa 4 Pfund gegenüber 3 Pfund. Dies könnte auf Unterschiede in der Wassermenge zurückzuführen sein, so die Forscher. Sie sagten auch, dass der Fettverlust ein wichtigeres Maß für den Erfolg bei der Behandlung von Fettleibigkeit sei.

Die Forscher sagten auch, dass der kleine Beinverlust beim Abnehmen von Kohlenhydraten im Laufe der Zeit abzuflauen schien, mit einer vollständigen Kalorienrestriktion wichtiger für die Gewichtsabnahme als die Art der verbrauchten Kalorien.

"[...] In der realen Welt konnten die Menschen ihre Nahrungsaufnahme nicht so genau kontrollieren oder überwachen wie in unserer Studie", bemerkte Hall. "Daher ist es wahrscheinlich wichtiger, eine Diät zu wählen, die zu einer Reduktion der Kalorienzufuhr führt, die über lange Zeiträume aufrecht erhalten werden kann.

" Mit anderen Worten ", sagte er," unsere Studie legt nahe, dass [total] Kalorien sind der Hauptfaktor für den Fettabbau. "

Lona Sandon, eine zugelassene Ernährungsberaterin und Assistenzprofessorin für klinische Ernährung am Southwestern Medical Center der University of Texas in Dallas, stimmte zu.

" Kalorienreduktion, unabhängig von der Quelle Ob Kohlenhydrate oder Fette, ist am wichtigsten für die Gewichtsabnahme insgesamt ", sagte sie." Wenn Sie Fett reduzieren, um ein Kaloriendefizit zu erzeugen, wird der Körper gespeicherte Kohlenhydrate für Energie verwenden, bis diese Geschäfte verwendet werden. Dann wird es von Fettreserven genommen. Wenn Sie Kohlenhydrate für ein Kaloriendefizit reduzieren, wird der Körper die gespeicherte Kohlenhydrat-Energie aufbrauchen und dann auf Fettquellen zurückgreifen.

"Aber das bedeutet nicht, dass die Leute nicht auf die Art der Kalorien achten sollten, die sie bekommen", Sandon hinzugefügt. "Qualitätskalorien aus nährstoffreichen Lebensmitteln sind immer noch die besten."

Susan Roberts, die Autorin eines die Studie begleitenden Editorials, äußerte die Hoffnung, dass die derzeitige Anstrengung "endlich die falsche Vorstellung entkräften wird, dass alle Kohlenhydrate schlecht für die Gewichtskontrolle sind". Roberts ist Professor für Ernährung und Psychiatrie und leitender Wissenschaftler und Direktor des Energy Metabolism Laboratory am Jean Mayer USDA Human Nutrition Forschungszentrum für Altern an der Tufts University in Boston.

"Die ganze Frage, ob kohlenhydratarme Diäten hilfreich sind für das Gewicht oder nicht ist ein giftiger Sumpf von kommerziellen Interessen und schlechte Wissenschaft, und diese neue Studie bietet endlich einige geistige Gesundheit ", sagte sie.

" Sie müssen Low-Carb essen, um Gewicht zu verlieren, weil wenn Sie Kohlenhydrate essen , das die Freisetzung von Fett aus Fettzellen verhindert? " Roberts fragte rhetorisch. "Die Antwort ist eindeutig nein aus dieser Studie. Wenn Sie Kalorien schneiden, selbst wenn diese Diät reich an Kohlenhydraten ist, werden Sie Fett verlieren."

Weitere Informationen

Es gibt mehr auf gesunde Ernährung bei Nationales Herz-, Lungen- und Blutinstitut der USA.


Senden Sie Ihren Kommentar