Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Liebes rotes Fleisch? Zurückschneiden nur ein bisschen hilft Herz


Istockphoto

Von Amanda Gardner

Montag, 16. August (Health.com) - Essen zu viel rotes Fleisch ist seit langem ein No-No für Menschen mit hohem Cholesterin und andere Risikofaktoren für Herzerkrankungen. Aber es war nicht immer klar, wie viel zu viel ist.

Eine neue Studie legt nahe, dass Sie kein rotes Fleisch mehr schneiden müssen, um Ihre Herzgesundheit zu verbessern. Wenn Sie rotes Fleisch mehr als einmal am Tag essen, kann das Zurückschneiden auf eine Portion jeden zweiten Tag das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden oder an Herzkrankheiten zu sterben, erheblich reduzieren, fand die Studie.

Ersetzen Sie das rote Fleisch in Ihrer Ernährung durch andere, weniger fette Proteinquellen - wie Nüsse und Fische - können Ihr Risiko noch weiter senken, sagen die Forscher.

Frauen, die zwei Portionen rotes Fleisch pro Tag essen, haben ein 30% erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen im Vergleich zu Frauen Wer durchschnittlich drei bis vier Portionen pro Woche (oder eine halbe Portion pro Tag), nach der Studie, die im Journal Circulation erscheint.

Related Links:

  • Die besten Lebensmittel für Ihr Herz
  • Die 50 fettesten Lebensmittel in den USA
  • Easy Food Swaps Cholesterin senken, nicht schmecken

Das ist ein "ziemlich dramatischer Anstieg", sagt der leitende Forscher Adam Bernstein, MD, ein Forschungsstipendiat in der Abteilung für Ernährung an der Harvard School of Public Health in Boston. Obwohl die Studie nur Frauen umfasste, sagt Dr. Bernstein, er würde erwarten, dass die Ergebnisse bei Männern ähnlich sind.

Die Studie bietet einen guten Überblick darüber, wie roter Fleischkonsum die Herzgesundheit beeinflussen kann, sagt Suzanne Steinbaum, DO, Direktorin von Frauen und Herzkrankheiten im Lenox Hill Hospital in New York City.

"Damit verstehen Sie, was Moderation bedeutet", sagt Steinbaum, der nicht an der neuen Forschung beteiligt war. "Es gibt dir etwas, woran du dich festhalten kannst."

Einige Arten von rotem Fleisch scheinen für dein Herz schlimmer zu sein als andere. Eine Portion Rindfleisch pro Tag zu essen erhöht das Risiko einer Herzerkrankung für Frauen um etwa 8% im Vergleich zum Verzehr nie oder selten. Aber einen Hamburger, eine Portion Speck oder einen Hot Dog pro Tag zu essen, erhöht das Risiko einer Frau um 42%, 41% bzw. 35%, verglichen mit dem Verzehr dieser Nahrungsmittel ein oder zwei Mal im Monat (falls überhaupt) die Studie.

Nächste Seite: So ersetzen Sie rotes Fleisch in Ihrer Ernährung

Das gesättigte Fett im Fleisch kann nur teilweise dafür verantwortlich sein. Eisen und andere Mineralien, die in rotem Fleisch gefunden werden, können ebenfalls zu einem Herzkrankheitsrisiko beitragen, sagt Dr. Bernstein. (Der Verzehr von fettreichen Milchprodukten wie Eiscreme, saurer Sahne und Butter erhöhte ebenfalls das Risiko für Herzerkrankungen in der Studie, aber weniger als für rotes Fleisch.)

Dr. Bernstein und seine Kollegen verfolgten im Durchschnitt 26 Jahre lang etwa 85.000 Frauen mittleren Alters. Während dieser Zeit erkrankten 2.210 der Frauen an Herzinfarkten und 952 an Herzkrankheiten. Die Frauen waren alle Krankenschwestern und waren Teil einer seit langem laufenden Studie über Gesundheitsverhalten, die lange Fragebögen zur Ernährung umfasste, die alle vier Jahre verteilt wurden. Um den Zusammenhang zwischen Ernährung und Herzgesundheit auf Null zu bringen, berücksichtigten die Forscher andere Gesundheitsfaktoren wie Body-Mass-Index, Rauchen, Alkoholkonsum und Bewegung.

Das Ersetzen von rotem Fleisch durch gesündere Proteinquellen wird lange dauern Sie sagen, dass der Austausch einer Portion rotes Fleisch pro Tag für eine Portion Bohnen das Risiko einer langfristigen Herzerkrankung für Frauen um etwa ein Drittel senken wird. Ersetzen einer täglichen Portion rotes Fleisch mit einem von mehreren anderen Lebensmitteln - einschließlich Nüsse (30%), Fisch (24%), Huhn oder anderes Geflügel (19%) und fettarme Milchprodukte (13%) - wird auch Herz reduzieren - Das Erkrankungsrisiko, fand die Studie.

Obwohl dies Schätzungen sind, stellen sie das erste Mal dar, dass Forscher in der Lage waren, die Herzvorteile dieser Lebensmittel-Swaps zu quantifizieren.

"Wir wissen, dass rotes Fleisch nicht so gut ist wie andere Proteinquellen", sagt Karen Congro, eine registrierte Ernährungsberaterin im Brooklyn Hospital Center in New York City. "Jetzt haben wir tatsächlich die Zahlen, die wir neben sie legen."

Die Studie "bedeutet nicht, dass rotes Fleisch eine schreckliche Sache ist", sagt John Bisognano, MD, Direktor der ambulanten Kardiologie an der Universität von Rochester Medical Centre, in NY "Menschen essen gerne, und alles, was Sie tun können, ist, sie ein wenig von Nahrungsmitteln wegzubewegen, die für sie weniger von Nutzen sind als denen, die für sie von größerem Nutzen sind."

Senden Sie Ihren Kommentar