Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Geld zu verlieren funktioniert besser als eine Geldprämie zur Förderung gesunder Gewohnheiten

Von Dennis Thompson
HealthDay Reporter

MONTAG, 15. Februar 2016 (HealthDay News) - Geldstrafen arbeiten besser als Geldprämien für motivierende Mitarbeiter zur Erreichung körperlicher Aktivität Ziele in einem Wellness-Programm am Arbeitsplatz, eine neue Studie berichtet

Mitarbeiter trafen häufiger ein tägliches Ziel zu Fuß, wenn jeder verpasste Tag Geld aus einer festgelegten monatlichen Belohnung abzog, im Gegensatz zu einem Geldanreiz an jedem Tag, an dem sie das Ziel erreichten, berichteten Forscher.

Die Ergebnisse zeigten, dass eine psychologische Konzept namens "Verlust Aversion" ist ein stärkeres mot ivator als direkte finanzielle Belohnungen in der Unterstützung von Mitarbeitern, gesunde Verhaltensweisen zu übernehmen, sagte Leitstudie Autor Dr. Mitesh Patel. Er ist Assistant Professor für Medizin und Gesundheitsmanagement an der Universität von Pennsylvania in Philadelphia.

"Wir wissen, dass Menschen dazu neigen, irrational, aber in vorhersehbarer Weise zu sein", sagte Patel. "Sie neigen dazu, mehr auf Verluste als Gewinne zu reagieren. Dies ist die Art, wie unser Gehirn verkabelt ist."

Die Studie wurde online veröffentlicht am 15. Februar in den Annalen der Inneren Medizin .

In der Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html In der Studie haben Patel und seine Kollegen ein 13 - wöchiges Wellnessprogramm für 281 übergewichtige oder fettleibige Mitarbeiter erstellt. Die Freiwilligen der Studie wurden nach dem Zufallsprinzip in eine von vier Gruppen eingeteilt.

Zwei Gruppen erhielten finanzielle Anreize, um ein tägliches 7.000-Schritt-Ziel zu erreichen, aber die Anreize waren in entgegengesetzte Richtungen gerahmt, sagte Patel.

Die direkte Anreizgruppe war sagte, dass sie $ 1,40 verdienen konnten jeden Tag, den sie das gehende Ziel, bis zu einem monatlichen Gesamtbetrag von $ 42 erreichten.

Auf der anderen Seite hatte die Strafgruppe jeden Monat $ 42 vorne in einem "virtuellen Konto" hinterlegt, Patel sagte. Jeden Tag, an dem sie das Ziel nicht erreichten, wurden 1,40 $ gestrichen.

"Es war die gleiche Menge an Geld, aber dramatisch unterschiedliche Ergebnisse", sagte Patel.

Der Anreiz der dritten Gruppe basierte auf einem Lotteriesystem, durch die sie berechtigt waren, $ 5 oder $ 50 für jeden Tag zu gewinnen, den sie das gleiche Ziel trafen. Die vierte Gruppe (die "Kontroll" -Gruppe) erhielt überhaupt keine Belohnung - sie erhielten lediglich einen Schrittzähler und erhielten eine Rückmeldung, wie gut sie waren, sagten die Forscher.

Mitarbeiter der Gruppe ohne Anreize erreichten das Ziel 30 Prozent der Zeit, fanden die Ermittler.

Die direkten Belohnungs- und Lotterie-Belohnungsprogramme ergaben ähnliche Ergebnisse, wobei die Mitarbeiter das gehende Ziel etwa 35 Prozent der Zeit erreichten, wie die Studie zeigte.

Aber diese Angestellten Wer das bereits zugewiesene Geld verlieren könnte, endete in 45 Prozent der Fälle mit dem gehenden Ziel - etwa 50 Prozent häufiger als die Gruppe ohne Anreize, wie die Ergebnisse zeigten.

Die Ergebnisse stimmen mit dem überein, was wir über menschliches Verhalten wissen. sagte Soeren Mattke, Geschäftsführer der Health Advisory Services der RAND Corporation.

"Aus der Wirtschaftstheorie ist ziemlich gut bekannt, dass ein Verlust von gleichem Wert mehr Auswirkungen auf Menschen hat als ein Gewinn", sagte Mattke, der auch das Incentive Design erforscht hat zum Wellness-Programme. "Wenn ich dir 10 Dollar gebe, hat das weniger Auswirkungen auf dich, als wenn ich drohe, 10 Dollar wegzunehmen."

Es kann jedoch sehr schwierig werden, ein Anreizprogramm zu implementieren, das den Arbeitern Mattke das Geld wegzunehmen droht hinzugefügt.

"Aus der Perspektive der Arbeitnehmerbeziehungen haben Strafen einen schlechten Nachgeschmack", sagte er. "Es ist viel einfacher, den Leuten zu sagen:, Wir geben dir $ 10 extra, wenn du dem Wellness-Programm beitrittst '. Das kommt oft viel anders vor als: "Wenn Sie nicht dem Programm beitreten, werden wir Ihr Gehalt andocken." "

Mind-Games spielen in vielen Wellness-Programmen bereits eine große Rolle, denn die Belohnungen, die die Mitarbeiter verdienen, kommen aus eigener Tasche, wenn sie ihren Krankenversicherungsbeitrag bezahlen, sagte Mattke.

"Arbeitgeber heben zuerst den Beitrag auf und sagen dann:, Wenn Sie sich anschließen, können Sie das Geld zurückbekommen, 'sagte er. "Wirklich, hier ist kein Geld auf dem Tisch, aber es wird als eine Belohnung dargestellt. Es tendiert dazu, leichter zu gehen, wenn Sie es so machen."

Während diese Studie sich auf körperliche Aktivität konzentrierte, sagte Patel, dass andere Studien auch angedeutet haben diese Verlustaversion könnte Mitarbeiter motivieren, mit dem Rauchen aufzuhören und Gewicht zu verlieren.

"Ich denke, dass es eine Möglichkeit gibt, dies auf andere Szenarien anzuwenden", sagte er.

Die neuen Ergebnisse deuten darauf hin, dass irgendeine Art von Belohnung nötig ist "

" Es gibt eine Vermutung, dass die Verfolgung Ihrer Aktivität Ihnen helfen wird, Ihr Verhalten zu ändern. Aber die Verfolgung selbst funktioniert möglicherweise nicht, wenn sie nicht mit irgendeiner Art kombiniert wird finanzieller Anreiz ", sagte Patel. "Der Kontrollarm hat das nicht gut gemacht."

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Wellness-Programmen am Arbeitsplatz finden Sie in den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.


Senden Sie Ihren Kommentar