Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Lernen Sie, wie Sie Ihre Heißhunger zu kontrollieren

Heißhunger-wir alle bekommen sie. Wenn Sie mich fragten, nach welchen Nahrungsmitteln ich normalerweise sehne, kann ich eine Zahl von Stücken ohne Zögern immer abspulen: zähe Rosinenplätzchen des Hafermehls, käsige geladene Nachos, dunkle Schokolade mit Seesalz, ein malziges Ale ... um nur einige zu nennen. Während ich versuchte, besser zu essen und Gewicht zu verlieren, wurden diese Gelüste oft zu meinem Untergang, bis ich herausfand, woher sie kamen und wie ich sie kontrollieren konnte, indem ich einfach meine Ernährung aufräumte.

Es gab eine Zeit in meinem Leben, als ich viel zu viel aß Zucker. In der Tat würde ich an manchen Tagen meine Kalorien "speichern", nur damit ich später Süßigkeiten essen konnte. So sehr, dass ich wegen des ganzen Zuckers, den ich konsumierte, verrückte Stimmungsschwankungen und schreckliche Ausbrüche erlebte. Natürlich war das nicht der beste Weg, um Pfunde zu vergießen. Ich wusste, dass sich etwas ändern musste, also beschloss ich, ein für allemal die Kontrolle über mein Verlangen zu übernehmen.

Mein Verlangen war in der Regel am stärksten nach dem Essen (für etwas Süßes) oder am späten Nachmittag vor dem Abendessen (für etwas Herzhaftes) ), also habe ich versucht, an Zeiten in meinem Leben zu denken, als ich diese Triebe nicht hatte und plötzlich klickte es! Ich habe sie nicht erlebt, als ich ein gut abgerundetes und zufriedenstellendes Mahl gegessen habe. Sie denken wahrscheinlich: "Nun, Duh", aber hören Sie mir zu.

Mir wurde klar, dass ich mich wirklich nach kalorienreichen, nahrhaften, "echten" Kalorien sehnte, die eine Menge Befriedigung boten. Mehr Kalorien zu konsumieren könnte kontraintuitiv klingen, da ich versuchte, Gewicht zu verlieren, aber ich fand, dass, wenn ich mich auf nahrhafte Nahrungsmittel wie Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse, mageres Protein und gesunde Fette füllte, ich Heißhunger nicht bekam später. Auch wenn ich zwischen den Mahlzeiten zu hungrig war und mein Blutzucker zu niedrig war, sehnte ich mich normalerweise nach etwas Kohlenhydrathaltigem und süßem wie einem Bagel oder Muffin. Ich erfuhr, dass ich meinen Blutzucker stabil halten konnte, indem ich regelmäßige Mahlzeiten (und Snacks) zu mir nahm, die Eiweiß und gute Fette enthielten, und so konnte ich Heißhunger abwenden.


Getty Images

In den Wochen und Monaten, denen ich folgte fuhr fort, mit meinen Mahlzeiten zu experimentieren. Es war nicht die einfachste Reise - es gab viele Male, die ich in meinen Gelüsten gab - aber schließlich habe ich den Dreh raus. Nun, eines meiner Lieblingsgerichte zum Mittag- oder Abendessen ist ein großer Salat mit allen Arten von ballaststoffreichem rohem und geröstetem Gemüse, zwei hart gekochten Eiern, Avocado und einem Schuss Trüffelöl. Die Kombination der Zutaten ist ebenso köstlich wie nahrhaft und befriedigend. Nach diesem Essen sehne ich mich fast nie nach etwas Süßem.

Ich erlebe immer noch Heißhunger, aber wenn ein Verlangen nach etwas Süßem aufkommt, renne ich nicht sofort zum nächsten Keks oder Brownie. Ich habe gesunde Alternativen für meine Gelüste gefunden, einschließlich Frucht-Smoothies, aromatisierten griechischen Joghurt mit Müsli und süße Kartoffel-Wedges (die ich im Voraus kochen und in meinem Kühlschrank aufbewahre, wenn Heißhunger einschlägt). Manchmal, sogar nur eine zweite Portion Gemüse oder Salat vom Mittag oder vom Abendessen zu essen, hindert mich, zum Nachtisch zu erreichen. Jeder Tag wird ein bisschen leichter und mein Fortschritt hat einen langen Weg zurückgelegt. Die verbleibende Kontrolle über meine Heißhungerattacken ( und in Maßen) gibt mir den Weg zu einem gesünderen Lebensstil!

Senden Sie Ihren Kommentar