Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Lead Exposure kann für Jungen eine größere Bedrohung darstellen als Mädchen

FREITAG, 30. Januar 2015 (HealthDay News) - Hormone könnten erklären, warum Bleiexposition bei Mädchen weniger Hirnschäden verursacht als bei Jungen, berichten Forscher.

Vor allem die weiblichen Hormone Östrogen und Estradiol können vor schädlicher Wirkung von Blei auf die Stirnpartien des Körpers schützen Gehirn, nach den Ergebnissen, die kürzlich im Journal of Environmental Health veröffentlicht wurden.

"Die Studie unterstützt bestehende Forschungsergebnisse, die nahelegen, dass Östrogen und Estradiol bei Frauen als Neuroprotektoren gegen die negativen Auswirkungen von Neurotoxinen wirken können", Studie Autor Maya Khanna, ein Psychologieprofessor an der Creighton Universität, sagte in einer Universitätsnachrichtenfreigabe.

Die Studie umfasste 40 Kinder. Sie waren zwischen 3 und 6 Jahre alt und lebten alle in einer Gegend von Omaha, die als die größte Bleireinigungsstätte in den USA galt. Das Gebiet weist eine hohe Bleikontamination im Boden aufgrund der Emissionen einer Bleiraffinerie auf, die dort 125 Jahre lang betrieben wurde.

Außerdem sind viele Häuser in diesem Gebiet alt und haben noch Bleifarben.

Die Forscher festgestellt, dass 23 der Kinder erhöhten Blutbleispiegel hatten. Jungen mit erhöhten Bleiwerten erzielten bei Tests von Gedächtnis, Aufmerksamkeit und anderen Denkfähigkeiten nur wenig. Mädchen mit erhöhten Bleiwerten waren laut der Studie nicht so schlecht bei den Tests.

Die Forscher fanden auch heraus, dass erhöhte Bleiwerte einen viel stärkeren negativen Einfluss auf das Denkvermögen hatten als auf die Lesefähigkeit.

Dies ist die Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Die erste Studie zeigt, dass sehr junge Kinder bereits unter Bleiexposition leiden, und dass Blei bei Jungen eine größere Auswirkung auf Denkfähigkeiten hat als bei Mädchen, so Khanna.

Weitere Informationen

Die US - Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention hat mehr über Blei.


Senden Sie Ihren Kommentar