Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kim Kardashians Gefährliche Schwangerschaftskomplikation, erklärt

Sie werden nicht mit einer Plazenta geboren. Stattdessen entwickelt es sich während der Schwangerschaft in Ihrer Gebärmutter und dient als Lebenshilfe für Ihr wachsendes Baby. Dann, sobald die Geburt gesagt und getan ist, wird sie ebenfalls aus der Gebärmutter ausgestoßen. Aber für eine Anzahl von Frauen geschieht dies nicht, und stattdessen hält eine potentiell lebensbedrohende Bedingung - genannt Plazenta accreta - das Organ davon ab, den Körper so zu verlassen, wie es sollte.

Kim Kardashian West hat kürzlich ihre Erfahrung mit es während der Schwangerschaft mit ihrer Tochter North. Jetzt, wo sie mit einem zweiten Kind schwanger ist, sagte sie zu C Magazine : "Sie denken, dass ich wieder Plazenta accreta bekommen werde. Wenn die Plazenta ein bisschen tiefer wächst als beim letzten Mal, dann sind sie vorbereitet um meine Gebärmutter entfernen zu lassen, was für mich etwas beängstigend ist. "

In der Tat beängstigend. Hier sind die Fakten über diese potentiell ernsthafte, aber seltene Erkrankung.

RELATED: Schwangerschaft 101

Was genau ist Placenta accreta?

Während einer normalen Schwangerschaft soll die Pfannkuchen-förmige Plazenta leicht sein an der Gebärmutterschleimhaut ansetzen, so dass Nährstoffe und Sauerstoff über die Nabelschnur vom Mutterleib zum Baby gelangen können. Zum Zeitpunkt der Geburt löst sich die Plazenta von der Gebärmutterwand und tritt kurz nach der Geburt des Kindes über den Geburtskanal aus.

"Aber in seltenen Fällen ist die Plazenta in die Gebärmutterwand hineingewachsen, verhindert, dass es sich zum Zeitpunkt der Geburt leicht ablöst ", erklärt Jan Rydfors, MD, ein Board-zertifizierter Ob / Gyn, der sich auf Fruchtbarkeit und Hochrisikoschwangerschaft spezialisiert und Mitbegründer der App Pregnancy Companion ist. "Diese tief eingebettete und festsitzende Plazenta wird Plazenta accreta genannt."

Sie wird auch als Plazenta increta oder Placenta percreta bezeichnet, je nachdem, wie tief oder schwer die Plazenta befestigt ist, so die American Pregnancy Association.

Es ist immer noch ziemlich selten - Plazenta accreta tritt bei 3 von 1000 Schwangerschaften auf, laut der Society for Maternal Fetal Medicine - sie ist auf dem Vormarsch. In den 1970er Jahren lag die Inzidenz eher bei einer von 4.000 Schwangerschaften.

Es kann zu gesundheitlichen Risiken für die Mutter führen und zukünftige Schwangerschaften beeinflussen.

VERBUNDEN : Alle Ihre Schwangerschaftsfragen, beantwortet

Es ist unklar was es verursacht

Die Zahl der Fälle von Plazenta accreta ist im Gleichschritt mit dem Anstieg der Kaiserschnitte gestiegen, sagt das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG). Das liegt daran, dass eine Beschädigung der Gebärmutterwand während einer C-Sektion eine Rolle bei der Entwicklung der Erkrankung zu spielen scheint.

"Das höchste Risiko besteht, wenn eine schwangere Frau in der Vergangenheit einen oder mehrere Kaiserschnitte gehabt hat", erklärt Dr. Rydfors, "und die gegenwärtige Plazenta scheint über der Kaiserschnittnarbe zu wachsen." (In diesen Fällen haben ein Drittel oder mehr Frauen eine Plazenta accreta.)

Es ist jedoch nicht ganz klar, warum es während einer ersten Schwangerschaft auftritt.

VERBINDUNG: 10 Lebensmittel schwangere Frauen Shouldn Esse nicht

Es gibt nicht viele Symptome

Ein Warnzeichen der Plazenta accreta blutet während des dritten Trimesters, nach der American Pregnancy Association. Aber häufiger ist es symptomlos. "Glücklicherweise können Ultraschalluntersuchungen und MRTs im zweiten Trimester der Schwangerschaft oft mehr als 90% der Patienten erfassen", sagt Dr. Rydfors.

Manche Frauen werden jedoch erst bei der Geburt diagnostiziert.

Es kann sein lebensbedrohlich

Das größte Risiko für die Mutter sind schwere Blutungen, die nach Abschaltung der Plazenta auftreten können. "Wenn die Plazenta accreta sehr klein ist - wo die Plazenta nur leicht an der Gebärmutter kleben bleibt - kommt sie normalerweise mit einem zusätzlichen Zug heraus", sagt Dr. Rydfors, aber es wird mehr Blut als der Durchschnitt erwartet.

Aber Wenn die Plazenta tief sitzt, kann die Blutung lebensbedrohlich sein.

VERBUNDEN : Es gibt wirklich keine gesundheitlichen Vorteile von Essen Plazenta nach der Geburt

Die Behandlung ist oft operativ

Wenn der Zustand vor der Geburt erkannt wird (oder Ihr Risiko hoch ist), empfehlen die meisten Ärzte eine frühe C ", erklärt Dr. Rydfors. "Es wird in der Regel ein Monat oder mehr vor dem Fälligkeitsdatum durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Lieferung erfolgt, bevor spontane Wehen auftritt", sagt er.

Dann kann je nach Schweregrad eine Hysterektomie, mit der Plazenta direkt gefolgt werden Geburt, um die schwere Blutung von dem Versuch zu vermeiden, es zu trennen. "Der extremste Fall, den ich gesehen habe, ist, dass fast die gesamte Plazenta in den Mutterleib hineingewachsen ist, und es war buchstäblich unmöglich, sie zu trennen", sagt Dr. Rydfors. Dieser Fall erforderte eine vollständige Hysterektomie, um sowohl die Plazenta als auch die Gebärmutter der Frau zu entfernen.

In bestimmten Fällen kann die Mutter wieder schwanger werden

Es gibt Fälle (obwohl sie leider weniger häufig sind), bei denen die Gebärmutter geschont werden kann mit speziellen Behandlungen, um es zu entfernen, während immer noch versucht wird, die Blutung zu kontrollieren. "Die Gebärmutter nicht zu entfernen, kann eine Option sein", sagt Dr. Rydfors, "aber es ist nicht risikofrei, und es ist oft mit sehr schweren Blutungen und möglichen Narbenbildung in der Gebärmutter verbunden."

Die gute Nachricht: Obwohl das Risiko von Plazenta accreta ist das zweite Mal hoch, die Mehrheit der Frauen, die keine Hysterektomie haben mussten, wird in der Lage sein, ein anderes Baby zu haben.

VERBUNDEN : 10 Möglichkeiten, Ihre Chancen zu erhöhen schwanger zu werden

Senden Sie Ihren Kommentar