Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Kinder mit Asthma, Allergien Mai höhere Herz-Risiko-Faktoren: Studie

Randy Dotinga
HealthDay Reporter

DIENSTAG, 8. Dezember 2015 (HealthDay News) - Eine neue Studie legt nahe, dass Kinder mit Asthma oder Allergien wie Heuschnupfen so viel wie eine Verdoppelung ihres Risikos von Hoch konfrontiert werden Blutdruck und hoher Cholesterinspiegel - auch wenn sie nicht übergewichtig sind.

Allerdings bleibt das Risiko für ein Kind niedrig, betonen Experten, und es ist nicht klar, ob allergische Erkrankungen diese Probleme direkt verursachen. Es ist möglich, dass ein anderer Faktor - wie ein Mangel an Bewegung - eine Rolle spielen könnte.

Dennoch, Studienautor Dr. Jonathan Silverberg, sagte: "Sie haben gemeinsame Gesundheitsprobleme, die sich als viel ernstere Konsequenzen herausstellen bei einigen Kindern. "

Laut Silverberg, einem außerordentlichen Professor für Dermatologie an der Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago, haben frühere Untersuchungen gezeigt, dass Erwachsene mit allergischen Störungen eher Risikofaktoren für Herzerkrankungen haben. Seine eigene Forschung hat Verbindungen zwischen der Haut als Ekzem, ungesunde Lebensentscheidungen wie weniger körperliche Aktivität und Rauchen und Herzerkrankungen Risikofaktoren angedeutet. Die neue Studie zielt darauf ab, zu verstehen, ob es ähnliche Zusammenhänge bei Kindern gibt.

Um das herauszufinden, untersuchte Silverbergs Team die Ergebnisse einer 2012 durchgeführten US-Befragung von Haushalten und konzentrierte sich auf Ergebnisse von mehr als 13.000 Kindern bis zum Alter von 17 Jahren Umfrage ergab, dass etwa 14 Prozent der Kinder in diesem Alter hatten Asthma, 12 Prozent hatten Ekzeme und 16 Prozent hatten Heuschnupfen.

Die neue Studie findet heraus, dass Kinder mit Asthma und Heuschnupfen häufiger als andere Kinder fettleibig oder waren Übergewicht, und sie hatten auch etwa doppelt so hohes Risiko für Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte.

Zusätzliches Risiko blieb auch, nachdem die Forscher ihre Statistiken für die Adipositas als Faktor angepasst, sagte Silverbergs Gruppe. Die Kinder hatten jedoch kein erhöhtes Risiko für Diabetes.

Und die tatsächliche Erhöhung des Risikos für Bluthochdruck und hohe Cholesterinwerte war nicht groß. Für die Kinder mit Asthma und Heuschnupfen stieg das Gesamtrisiko nur um etwa einen Prozentpunkt, stellten die Forscher fest.

Also, "klar, nicht jedes Kind mit allergischen Erkrankungen hat Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht", sagte Silverberg. "Basierend auf anderen Studien vermuten wir, dass es vor allem Kinder mit schwereren Erkrankungen sind, obwohl wir dies in dieser speziellen Studie nicht untersuchen konnten."

Kinder mit einer anderen Autoimmunkrankheit, dem Hautekzem, traten nicht auf einem höheren Risiko von hohem Cholesterin und Bluthochdruck gegenüberstehen. Sie neigen dazu, auf mehr Pfunde zu packen, jedoch.

Also was könnte möglicherweise Allergien, Asthma und Herzprobleme?

Es ist möglich, dass Entzündung im Zusammenhang mit Allergien Cholesterin und Blutdruck erhöhen, sagte Dr. Gregg Fonarow , Professor für Kardiologie an der Universität von Kalifornien, Los Angeles. In der Tat haben Forscher Krankheiten wie Schuppenflechte, die Entzündung verursachen ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen verbunden, sagte er.

Silverberg sagte, es ist auch möglich, dass die Krankheiten Probleme durch andere Mittel, wie schlechter Schlaf verursachen können.

Für seine Teil, spekulierte Fonarow, dass Unterschiede in der körperlichen Aktivität, Diät und Kalorienzufuhr zwischen Kindern mit und ohne die Bedingungen einen Unterschied machen könnten.

Was zu tun?

Fonarow sagte, Eltern sollten nicht besonders besorgt über die Ergebnisse sein. Aber Silverberg sagte, dass Eltern verstehen sollten, dass allergische Krankheiten, besonders wenn sie schwer sind, zu anderen Gesundheitsproblemen führen können.

"Es ist wichtig, diese schädlichen Wirkungen zu erkennen, um sie zu verhindern oder sie früh zu behandeln", sagte er. "Eltern sollten mit ihren Kinderärzten und Fachärzten sprechen, wenn ihr Kind allergische Erkrankungen hat, die nicht gut kontrolliert sind oder wenn sie bemerken, dass ihre Kinder an Gewicht zunehmen oder nicht in der Lage sind, Dinge zu tun, die andere Kinder aufgrund von allergischen Erkrankungen tun können. "

Und Ärzte könnten Kinder mit schwerer allergischer Erkrankung auf Bluthochdruck und Cholesterinspiegel untersuchen, sagte er.

Die Studie erscheint am 8. Dezember im Journal of Allergy & Clinical Immunology .

Weitere Informationen

Für mehr über Allergien bei Kindern, versuchen Sie das American College of Allergie, Asthma und Immunologie.


Senden Sie Ihren Kommentar