Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Halte deine Brüste gesund: Deine 40s

Ihre Brüste jetzt:
In Ihren 30er Jahren ist Ihre Brust gemacht hauptsächlich aus Brustgewebe. Aber wenn Sie dieses Jahrzehnt betreten, erhöht sich der Prozentsatz des Fettes in Ihren Brüsten, Brustspezialist Holly Smedira sagt. Fette sind weniger anfällig für die Auswirkungen der Schwerkraft, so dass Ihre Brüste anfangen, sich zu senken und durchzuhängen.

Ihr häufigstes Problem:
Brustzysten. Wenn die Brüste aus ihrem Laktationszustand wechseln, kann sich Flüssigkeit in den Kanälen festsetzen, was zu mit Flüssigkeit gefüllten Zysten führt, erklärt Smedira. Sie sind harmlos (wenn auch manchmal schmerzhaft) und können durch Ultraschall ausgewertet und dann abgesaugt werden, wenn sie groß oder unbequem sind. Sie erhöhen nicht Ihr zukünftiges Krebsrisiko, sagt Smedira.

Beste Brustkrebs-Screening-Strategie:
Jährliche Mammographie. Beginnend im Alter von 40 Jahren, "ist es entscheidend, eine Mammographie jedes Jahr zu bekommen, vor allem, da der Test nur etwa 80 Prozent Empfindlichkeit bei jüngeren, prämenopausalen Frauen hat", betont Julia Smith, MD, Direktor des New York University Cancer Institute Brustkrebs-Screening und Präventionsprogramm. "Wenn auf diese Weise ein Krebs im Frühstadium eines Jahres verpasst wird, wird es wahrscheinlich am nächsten befallen."

Siehe: "Was Sie erwarten können, wenn Sie ein Mammogramm haben."

Es ist auch wichtig Machen Sie monatliche Brustuntersuchungen zu Hause und sehen Sie Ihren Arzt für jährliche Brustuntersuchungen, sagt Rachel Brem, MD, Vice Chairman der Radiologie und Direktor der Brustbildgebung am George Washington University Medical Center in Washington, DC Ein Muss für prämenopausale Frauen: Finden Sie ein Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Das Zentrum bietet digitale Mammographie, die ein elektronisches Bild Ihrer Brüste aufnimmt und direkt in einem Computer speichert, sagt Brem. Eine kürzlich vom National Cancer Institute (NCI) durchgeführte Studie ergab, dass die digitale Mammographie mehr Fälle von Krebs erfasst, jedoch nur bei prämenopausalen Frauen und / oder mit dichten Brüsten.

Bester Brustsparer:
Stehen Sie aufrecht. "Wenn eine Frau älter wird, werden ihre Rückenmuskeln schwächer und sie neigt dazu, sich zu lutschen, was ihren Brüsten den Anschein verleiht, als ob sie an ihrem Bauchnabel hängen würden", sagt Archer. "Wenn Sie Ihre Oberkörper- und Oberkörpermuskulatur stärken, haben Sie eine schöne offene Brust- und Schulterlinie, die Ihre Brüste lockerer aussehen lässt."

Versuchen Sie die Rückenschulterklinge:
Stehen Sie mit entspannten Schultern und Arme an deinen Seiten. Halten Sie das Ende eines Übungsbandes in jeder Hand vor Ihrem Körper. Atmen Sie aus, während Sie die Schulterblätter zusammendrücken, halten Sie Ihre Schultern entspannt, Oberkörper stabil und Handgelenke flach; Atme ein, wenn du die Arme in die Ausgangsposition zurück bringst. Mache 8-12 Wiederholungen und arbeite bis zu 1 Minute. Und erhöhen Sie die Bandresistenz, wenn Sie stärker werden.

Gute Nachrichten!
Frauen vor der Menopause, die jeden Tag drei Portionen fettarmer Milchprodukte erhalten und täglich ein Kalziumpräparat mit Vitamin D einnehmen, senken ihr Brustkrebsrisiko um etwa 40 Prozent , nach einer Harvard-Studie.

Zurück zu Was hält Ihre Brüste gesund

Senden Sie Ihren Kommentar