Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist Soja gut für dich? Ein Arzt wiegt in

Soja einen schlechten Ruf über die Jahre bekommen haben, aber es kann eine kluge Ergänzung zu Ihrer Diät sein, wenn Sie es essen richtiger Weg. Soja bietet eine Vielzahl von Nährstoffen, einschließlich Omega-3-Fettsäuren und Ballaststoffen. Einige Formen von Soja, wie Tofu und Tempeh, sind auch gesunde Alternativen zu tierischen Proteinen. (Tierische Proteinquellen können mehr Herz-schädigendes gesättigtes Fett haben als pflanzliche Quellen.) Wenn mehr Soja hilft, verdrängen Sie etwas Fleisch in Ihrer Diät, groß.

RELATED: Die besten vegetarischen und veganen Proteinquellen

Die Debatte über Soja hat hauptsächlich mit Phytoöstrogenen zu tun, bei denen es sich um pflanzliche Verbindungen (in Sojabohnen gefunden) handelt, von denen angenommen wird, dass sie sich im Körper ähnlich wie Östrogene verhalten. Seit Jahren besteht die Sorge, dass Soja das Wachstum von hormonsensitiven Brustkrebs fördern kann. Die Wissenschaft ist hin und her gegangen, ob Phytoöstrogene vorteilhaft sind oder Gesundheitsrisiken tragen. Aber die neuesten Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Soja-Phytoöstrogene nicht genau wie Östrogen wirken. In der Tat haben kürzlich umfangreiche Analysen ergeben, dass eine Ernährung mit einem hohen Anteil an Soja die Chancen für die Entwicklung von Brustkrebs nicht erhöht und möglicherweise sogar das Risiko verringert, obwohl mehr Forschung benötigt wird, um die letztgenannte Erkenntnis zu unterstützen. (Es ist auch erwähnenswert, dass es wenig Forschung über Brustgesundheit und Sojaergänzungen gibt, die konzentrierter sind und von anderen Nährstoffen befreit sind, so dass sie derzeit nicht empfohlen werden.) Studien haben auch gezeigt, dass eine Ernährung reich an Soja-Vollwertkost helfen kann Herzkrankheit Risiko und reduzieren Menopause-bedingte Hitzewallungen.

Mein Urteil: Es ist sicher, ein oder zwei Portionen Soja pro Tag zu essen, solange es aus einer natürlichen Quelle oder minimal verarbeitet wird. Gute Optionen sind drei Unzen Tofu, eine halbe Tasse Edamame, eine Tasse Sojamilch oder ein Drittel Tasse Soja-Nüsse.

Gesundheit '' 's medizinischen Redakteur, Roshini Rajapaksa, MD, ist Assistenzprofessor für Medizin an der NYU School of Medicine.

Senden Sie Ihren Kommentar