Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist laute Musik in Trainingsklassen schlecht für Ihre Ohren?

Diese gekröpfte Stereoanlage ist definitiv nicht gut für Ihre Ohren. Erwachsene können eine Lärmdosis von weniger als 85 Dezibel acht Stunden pro Tag sicher tragen, laut dem National Institute for Occupational Safety and Health. Und die maximale Zeit schrumpft schnell, je lauter das Geräusch wird. Zum Beispiel können Erwachsene 94 Dezibel nur für eine Stunde tolerieren, bevor sie für ihr Gehör potenziell schädlich wird. Und die Musik in einigen Workout-Klassen in diesen Tagen ist so laut wie 99 Dezibel gestrahlt, eine aktuelle Studie gefunden.

RELATED: Ruft in Ihren Ohren? Hier ist, wie man mit Tinnitus fertig wird

Das wird dich wahrscheinlich nicht weg von deiner Lieblingsklasse reißen, die wahrscheinlich nur eine Stunde oder weniger ist. Aber beim nächsten Mal, sehen Sie, ob Sie nach dem Unterricht ein Klingeln oder Summen in Ihren Ohren bemerken (a.k.a. tinnitus). Wenn Sie das tun, schlage ich vor, Sie tragen Ohrstöpsel, um einen dauerhaften oder dauerhaften Hörverlust zu vermeiden. Ohrstöpsel werden nur den Lärm dämpfen, so dass Sie immer noch in der Lage sein sollten, die Musik zu hören. Einige Studios bieten Ohrstöpsel für Kunden kostenlos an (fragen Sie an der Rezeption), oder Sie können eine Packung in der Apotheke abholen und sie in Ihrer Sporttasche verstauen. Und vergessen Sie nicht, die Lautstärke zu beobachten, wenn Sie alleine trainieren und Musik mit Kopfhörern hören. In der Regel, wenn jemand in Ihrer Nähe die Musik über Ihre Kopfhörer hören kann, ist es zu laut.

Gesundheit '' 's medizinischen Redakteur, Roshini Rajapaksa, MD, ist Assistenzprofessor für Medizin an der NYU School of Medizin.

Senden Sie Ihren Kommentar