Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist es sicher, Ihre Zähne mit Aktivkohle Zahnpasta zu bleichen?

Aktivkohle ist die lebhafte Gesundheitszutat des Augenblicks, die sich von Nahrungsergänzungsmitteln über gepresste Säfte bis hin zu Schönheitsprodukten zeigt. Und jetzt hat es auch seinen Weg in die Mundpflege gefunden, mit Marken wie Curaprox und Twin Lotus Marketing-Versionen von Aktivkohle-Zahnpasta, die Zähne zu reinigen und zu bleichen und Mundgeruch zu beseitigen.

Weil es so porös ist, ist Aktivkohle manchmal in Notaufnahmen verwendet, um bestimmte Arten von Vergiftungen und Überdosierungen zu behandeln - durch "Aufsaugen" des Giftes verhindert Kohle, dass es in den Magen absorbiert wird. Manche Leute glauben, dass Aktivkohle auch Giftstoffe im Körper aufsaugen kann (oder in diesem Fall Flecken auf den Zähnen).

Aber ist es eine gute Idee, Zahnpasten zu verwenden, die Aktivkohle enthalten? Und wird die Zutat wirklich Zähne weiß und entgiftet? Wir haben Zahnärzte nach ihrer Einnahme gefragt.

VERBINDUNG: Wie man Ihre Zähne natürlich aufhellt

Sollten Sie eine Aktivkohle Zahnpasta verwenden?

"Aktivkohle wird seit Tausenden von Jahren am Körper verwendet", sagt Bruce L. Cassis, DDS, ein Zahnarzt aus Fayetteville, WV. "Und vom Standpunkt des Zahnarztes habe ich Patienten, die diese Produkte verwenden und behaupten, einige Vorteile zu haben."

Er sagt jedoch, dass es keine Langzeitstudien über Aktivkohle als Zutat in Zahnpasta gibt.

"Die Wissenschaft, Aktivkohlepartikel anzulocken 'ist in Toxikologieabteilungen und Luftfiltern von Krankenhäusern gut untersucht, aber ich warte auf weitere Untersuchungen, um ihre wahre Sicherheit zu bestimmen, besonders wenn sie im Mund verwendet wird", sagt Trey Wilson , DDS, ein in New York City ansässiger Zahnarzt. "Zum Beispiel, wie Holzkohle mit Medikamenten interagieren, wenn sie geschluckt wird? Und wie wirkt sich das auf gesunde Bakterien im Mund aus?"

Wenn Ihr Hauptanliegen weißere Zähne sind, sagt Dr. Wilson, Bleaching-Kits oder eine zahnärztliche Untersuchung im Büro bekommen Sie sind die spürbar helleren Ergebnisse, nach denen Sie suchen. Oder für einen natürlicheren Ansatz schlägt er vor, das Innere einer Orangenschale über die Zähne zu wischen: "Es funktioniert subtil, aber sicher."

VERWANDTE: 5 Whitening Kits für ein helleres Lächeln

Was Sie wissen sollten, bevor Sie Kohle versuchen Zahnpasta

Wenn Sie sich für Aktivkohle-Zahnpasta entscheiden, sind sich die Zahnärzte einig, dass Sie dies vorsichtig und sparsam tun sollten. Bürsten Sie nicht öfter als einmal in der Woche und nicht über einen längeren Zeitraum, auch wenn sich Ihre Zähne normal anfühlen.

"Es ist eine abrasive Zutat", sagt Dr. Cassis und häufige Anwendung könnte den Zahnschmelz abnutzen auf deine Zähne. (Deshalb sollten bestimmte Menschen Aktivkohle Zahnpasta überhaupt vermeiden: "Wenn Sie viel Zahnfleischschwund haben, können die Zahnwurzeln aufgrund der abrasiven Qualität zu Zahnpasten mit Kohlensäure empfindlich werden", sagt Dr. Wilson.)

Dr. Cassis empfiehlt, eine Holzkohle-Zahnpasta von einer angesehenen Marke zu probieren und ungewöhnliche Symptome, wie rohe oder blutende Zahnfleischprobleme und eine erhöhte Empfindlichkeit, zu beachten. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, hören Sie sofort damit auf, Holzkohle-Zahnpasta zu verwenden und vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Zahnarzt.

Senden Sie Ihren Kommentar