Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist es möglich, Psoriasis-Arthritis ohne Psoriasis zu haben?

Experten auf dem Gebiet der Psoriasis-Arthritis haben schon lange eine Hühner-Ei-Frage gestellt: Kannst du Psoriasis-Arthritis haben? ohne zuerst Psoriasis zu haben? Manche sagen ja. Manche sagen nein. Andere sagen Ja und Nein.

"Es wird viel diskutiert", sagt Ted Mikuls, Professor für Innere Medizin in der Abteilung für Rheumatologie am Universitätsklinikum der Universität Nebraska in Omaha.

Wie Psoriasis Arthritis, Psoriasis ist eine Autoimmunkrankheit, dh das Immunsystem greift einen Teil des Körpers an. Bei Psoriasis greift das Immunsystem die Haut an (was zu verräterischen roten oder silberfarbenen Flecken führt), während Psoriasis-Arthritis die Gelenke angreift (verursacht Steifheit, Schmerzen und Schwellungen). Ungefähr 80-85% der Menschen, die Psoriasis-Arthritis entwickeln, haben laut der Nationalen Psoriasis-Stiftung zuerst Psoriasis. Für die verbleibenden 15-20% geht Arthritis der Hauterkrankung voraus.

"Es ist viel, viel häufiger, zuerst die Psoriasis zu haben", sagt Marcy O'Koon Moss, Senior Director für Verbrauchergesundheit bei der Arthritis Foundation in Atlanta .

Aber die Frage bleibt: Wenn ein Patient zuerst Gelenksymptome von Psoriasis-Arthritis erfährt, bedeutet das, dass sie keine Psoriasis haben - oder nur, dass ihre Psoriasis noch nicht entdeckt wurde?

VERWANDTE: Die 5 Arten von Psoriasis-Arthritis Sie müssen wissen

Sicherlich ist es zumindest teilweise ein Erkennungsproblem, sagt Dr. Mikuls. Vorhandene Psoriasis kann weitgehend unsichtbar sein, wie zum Beispiel in Ihrem Bauchnabel oder hinter Ihren Ohren verstecken. "Hautpsoriasis kann sehr, sehr subtil sein und an Stellen auftreten, die wir nicht genau betrachten", sagt er.

Aber man kann auch nicht ausschließen, dass Psoriasis-Arthritis ohne Psoriasis auftreten kann, fügt er hinzu. Sie müssen nicht mit Hautpsoriasis diagnostiziert werden, um eine Diagnose von Psoriasis-Arthritis zu erhalten. Ärzte können eine Diagnose basierend auf einer Familiengeschichte oder persönlichen Geschichte (wie wenn Sie Psoriasis hatten, aber es ist aufgeklärt), sagt O'Koon Moss.Es kann auch in die andere Richtung gehen: Eine Studie 2015 gefunden dass 10-15% der Menschen mit Psoriasis eine Psoriasis-Arthritis hatten, die einfach nicht entdeckt worden war.

Eine andere Sache, die man in Betracht ziehen sollte, ist, dass Menschen, die sowohl Psoriasis als auch Psoriasis-Arthritis haben, nicht unbedingt das gleiche Ausmaß an Symptomen haben; ihre Psoriasis kann mild sein, während ihre Arthritis schlecht ist, oder umgekehrt. "Es kann eine echte Trennung zwischen der Schwere Ihrer Hautbeteiligung und Ihrer Arthritis geben", sagt Dr. Mikuls.

Es ist klar, dass mehr Forschung zu diesem Thema nötig ist, um vollständig verstehen zu können, ob Sie Psoriasis-Arthritis haben oder nicht ohne Psoriasis. Dr. Mikuls betont jedoch, wie wichtig es ist, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Symptome beider Erkrankungen haben, da eine korrekte Diagnose für Ihre Behandlung entscheidend ist. Vor ein paar Jahren, so erklärt er, sei eine 100% -ige Diagnose von Psoriasis-Arthritis vielleicht gar nicht so wichtig gewesen. Heute ist es jedoch sehr wichtig."In der Vergangenheit hätten wir gesagt, dass sich die Behandlungen [für verschiedene Arten von Arthritis] überschneiden", erklärt er. "Aber mehr und mehr lernen wir, dass [Behandlungen] wirklich in vielerlei Hinsicht einzigartig verschieden sind."

Nehmen Sie zum Beispiel DMARDs (krankheitsmodifizierende Antirheumatika). Dr. Mikuls erklärt, dass es sich um eine frühere Psoriasis-Arthritis-Behandlung handelt, die auch bei anderen Formen von Arthritis funktionieren könnte. Aber neuere Psoriasis-Arthritis-Behandlungen, wie Biologics, können für Psoriasis-Arthritis arbeiten, aber nicht für andere Formen von Arthritis, wie rheumatoide Arthritis.

Und nicht alle Fälle von Psoriasis-Arthritis sind gleich, noch funktionieren alle Behandlungen für alle gleich . "Die Lehre aus der Rheumatologie lautet, dass Patienten nicht immer gleich aussehen", sagt Dr. Mikuls.

Senden Sie Ihren Kommentar