Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist es nur Nerven-oder eine Angststörung?

Jeder wird gestresst. Woher weißt du, ob es alltägliche Angst oder ein Zeichen ist, dass du Hilfe brauchst?

Wenn sich Ihre Arbeit störend ausgewirkt hat (Sie können sich nicht auf Ihre Aufgabe konzentrieren), Ihre Beziehungen beeinflussen (Sie müssen ständig beruhigt sein oder Ihrem Partner nicht vertrauen) oder Ihre Fähigkeit einschränken, Ihr Leben zu führen Tag für Tag (vielleicht haben Sie Angst, auf einer Autobahn zu fahren, oder Sie vermeiden stressige Situationen, wenn Sie zu Hause bleiben) für mehrere Monate, dann haben Sie vielleicht eine Angststörung.

Obwohl es sehr häufig ist - in einem bestimmten Jahr haben 40 Millionen amerikanische Erwachsene einen - kann eine Störung Ihr Leben verheerend beeinflussen, wenn sie nicht kontrolliert wird; Viele nicht diagnostizierte Patienten wenden sich Drogen oder Alkohol zu, um sich selbst zu behandeln.

Also vereinbaren Sie einen Termin mit einem Psychologen oder Psychiater, der sich auf Angst spezialisiert hat und feststellen kann, ob Sie eine Behandlung benötigen. Angstkranken reagieren oft gut auf kognitive Verhaltenstherapie (CBT), die Sie lernen, Ihre ängstlichen Gedanken neu zu definieren, oder Akzeptanz-und Engagement-Therapie (ACT), die darauf konzentriert, die Angst, die Ihre Ängste hervorrufen, zu entschärfen.

Wenn die Angst hoch ist, können Medikamente verschrieben werden, um die Symptome zu lindern. Die gute Nachricht ist, dass Angststörungen sehr behandelbar sind, so dass Sie nicht schweigend leiden müssen.

Senden Sie Ihren Kommentar