Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist Gras-Beef Rindfleisch wirklich gesünder? Hier ist alles, was Sie wissen müssen

Bei rotem Fleisch ist Qualität entscheidend. Auf der Suche nach erstklassigem Rindfleisch suchen die meisten gesundheitsbewussten Verbraucher nach einem "Gras gefütterten" Etikett. Aber um die besten Burger, Steaks und Jerky auszuwählen, hier ist, was Sie wirklich wissen müssen.

Das Wichtigste zuerst, Gras gefüttert Rindfleisch ist besser für Sie

Es ist viel schlanker als sein konventionelles Gegenstück. Es ist auch höher in wichtigen Nährstoffen, einschließlich Antioxidantien, Vitaminen und ein nützliches Fett namens konjugierte Linolsäure (CLA), die auf verbesserte Immunität und entzündungshemmende Vorteile gebunden ist. Darüber hinaus verpackt Gras gefüttert Rindfleisch etwa 50% mehr Omega-3-Fettsäuren als Standard-Rindfleisch (obwohl die Menge immer noch viel niedriger ist als die gesamten Omega-3-Fettsäuren in fettem Fisch wie Lachs gefunden). Grasgefüttertes Rindfleisch enthält auch weniger wahrscheinlich "Superbugs" - Bakterien, die gegen drei oder mehr Antibiotika-Klassen resistent geworden sind - daher wird es auch aus Sicht der Lebensmittelsicherheit als überlegen betrachtet.

Aber "grasgefütterte" doesn ' t haben eine offizielle Definition

Es gibt keinen USDA-Vermarktungsstandard für mit Gras gefüttertes Fleisch, und unabhängige Zertifizierungen haben unterschiedliche Kriterien. Für wahre Befürworter von mit Gras gefüttertem Fleisch zeigt das Etikett an, dass die Rinder nur während ihres ganzen Lebens mit Muttermilch und Gras und anderen Grüns gefüttert wurden; und sie hatten während der Vegetationsperiode Zugang zu Weiden. Aber da es keinen Standard gibt, könnte Fleisch, das als "Gras gefüttert" bezeichnet wird, möglicherweise von Rindern stammen, die nur relativ kurz Gras fressen. Wenn möglich, achten Sie auf ein Etikett mit der Aufschrift "100% Gras gefüttert".

Und Gras gefüttert ist nicht dasselbe wie Bio

Die USDA-Standards für Bio-Rindfleisch geben an, dass die Tiere nicht mit Hormonen behandelt werden können Antibiotika; und dass sie Zugang zu draußen haben müssen, und organisches, vegetarisches Futter. Dieses Futter kann jedoch Körner enthalten, die nicht zur natürlichen Ernährung einer Kuh gehören. Es ist möglich, Rindfleisch zu finden, das sowohl mit Gras gefüttert als auch biologisch angebaut wird. Und obwohl ich persönlich kein rotes Fleisch esse, empfehle ich meinen Kunden, die es tun. Aber es ist in der Regel teuer, in der Regel $ 8 bis $ 12 pro Pfund.

VERWANDTE: 5 Überraschende Dinge, die Sie nicht kaufen müssen Organic

Es lohnt sich herauszufinden, wie bestimmte Betriebe arbeiten

Zum Beispiel, wenn Sie ' Kaufen Sie von einem Bauernmarkt, fragen Sie, ob die Kühe irgendwelche Hormone oder Antibiotika erhalten und ob ihr Gras oder Grün organisch ist. Wenn Sie eine bestimmte Marke in einem Geschäft kaufen, ziehen Sie Ihr Telefon heraus und besuchen Sie ihre Website, die die gleichen Informationen bereitstellen sollte.

Es gibt gesündere Möglichkeiten, rotes Fleisch zu essen

Denken Sie daran, dass Mäßigung wichtig ist. Aufgrund der Verbindung zwischen rotem Fleisch und Darmkrebs schlägt das American Institute for Cancer Research vor, Ihre wöchentliche Einnahme auf 18 Unzen zu beschränken. Wenn Sie in der Regel eine drei Unzen Portion gekochtes Rindfleisch (etwa die Größe eines Kartenspiels) genießen, bedeutet dies sechs Portionen pro Woche. Aber denken Sie daran, dass halbe Pfund Burger sind acht Unzen, und Steaks sind in der Regel größer.

VERBINDUNG: 9 Superfood-Upgrades, die Ihre Mahlzeiten noch gesünder machen

Schließlich achten Sie darauf, Ihr rotes Fleisch mit nährstoffreich zu paaren Vollwertkost. Also, anstatt Käse und Speck auf Ihrem Burger in einem weißen Mehl Brötchen, häufen Sie das Fleisch in Römerblätter, und oben mit Tomaten, roten Zwiebeln und Avocado. Dann servieren Sie es mit noch mehr Gemüse (Essig-basierte Krautsalat, zum Beispiel oder Brokkoli in EVOO sautiert) und eine gesunde Stärke, wie eine Seite von schwarzen Bohnen oder eine gebackene Süßkartoffel. Diese Art von Combos ist der beste Weg, Gras gefüttertes Rindfleisch als Teil eines gesunden Gesamtnahrungsmusters zu genießen, das der Schlüssel zur Krankheitsprävention und zum Wohlbefinden ist.

Haben Sie eine Frage zur Ernährung? Chatten Sie mit uns auf Twitter, indem Sie @goodhealth und @CynthiaSass erwähnen.

Cynthia Sass ist Ernährungsberaterin und registrierte Diätassistentin mit Master-Abschlüssen sowohl in der Ernährungswissenschaft als auch in der öffentlichen Gesundheit. Häufig im nationalen Fernsehen gesehen, ist sie Health ist beitragende Ernährungs-Editor, und berät privat Kunden in New York, Los Angeles und Ferngespräche. Cynthia ist derzeit Sporternährungsberaterin der New York Yankees, die zuvor für drei weitere professionelle Sportmannschaften konsultiert wurde und ist als Spezialist für Sportdiätetik zertifiziert. Sass ist ein dreimaliger Bestseller-Autor der New York Times, und ihr neuestes Buch ist Slim Down Now: Pfunde und Zoll mit Real Food, Real Fast. Verbinde dich mit ihr auf Facebook, Twitter und Pinterest.

Senden Sie Ihren Kommentar