Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ist Collagen wirklich eine Anti-Aging Cure-All?

Move vorbei, Proteinriegel. Hallo, Kollagenstäbe? Kollagen, das aus den Knochen, dem Knorpel und der Haut von Tieren (einschließlich Kühen, Hühnern und Fischen) gewonnen wird, gewinnt an Popularität. Dies ist zum Teil der Paleo-Diätwut zu verdanken, die Interesse an der "nose-to-tail" -Nahrung geweckt hat oder mehr als nur Muskelfleisch von Tieren verbraucht. Kollagen wird in Pulverform verkauft und auch in teuren Proteinriegeln, Schönheitsgummis und Getränken verwendet. Ist Kollagen das neue Must-eat-Superfood? Oder ist es ein Hype-Up-Trend, der Ihr hart verdientes Geld nicht wert ist? Hier ist, was Sie wissen müssen.

Kollagen ist nicht nur in Tieren gefunden. Wir produzieren es auch in unseren eigenen Körpern. In der Tat ist es das am häufigsten vorkommende Strukturprotein im menschlichen Körper und der Hauptbestandteil des Bindegewebes. Es findet sich in unseren Knochen, Sehnen, Bändern, Haaren, Haut, Organen, Muskeln und Blutgefäßen.

Unsere Körper stellen Kollagen aus Aminosäuren her, die wir in proteinreichen Lebensmitteln konsumieren. Die Forschung zeigt, dass auch andere Nährstoffe an der Kollagenproduktion beteiligt sind, darunter Kupfer und die Vitamine A und C sowie Pflanzenpigmente, Anthocyanidine genannt, die in tiefroten, violetten und blauen Früchten vorkommen (wie Blaubeeren, Brombeeren und Himbeeren)

Wenn wir älter werden, produzieren wir weniger Kollagen, was zu Falten, schlaffe Haut und geschwächten Gelenken führt. Bestimmte Lebensstilfaktoren beeinträchtigen auch die Kollagenproduktion, einschließlich übermäßigen Zucker- und Alkoholkonsums, Sonnenexposition und Rauchen.

Nun fragen Sie sich vielleicht: Wenn Ihr Körper selbst Kollagen herstellt, gibt es dann einen Nutzen für das Essen?

Die Antwort ist nicht so einfach. Einige Experten sagen, dass, wenn Sie Kollagen essen, es einfach als Aminosäuren verdaut und absorbiert wird. Mit anderen Worten, essen Kollagen ist nicht anders als andere proteinreiche Lebensmittel zu essen.

Aber Tatsache ist, wir wissen nicht viel über den Konsum von Kollagen - die in vielen verschiedenen Arten und Formen kommt - weil es nicht hat Ich habe viel über das Thema geforscht. Und die meisten Studien, die es gibt, konzentrierten sich auf Nahrungsergänzungsmittel.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 untersuchte beispielsweise die Auswirkungen von Kollagenhydrolysat auf die Haut von Frauen. Neunundsechzig Teilnehmer im Alter zwischen 35 und 55 Jahren wurden zwei Gruppen zugeordnet: Eine Gruppe nahm die Ergänzung einmal täglich für acht Wochen, während die zweite ein Placebo einnahm. Die erste Gruppe erfuhr im Vergleich zur Placebogruppe größere Verbesserungen der Hautelastizität. Und einen Monat später waren die Effekte bei den älteren Frauen noch statistisch bedeutsam. (Es gab keine nennenswerten Unterschiede in Bezug auf die Hautfeuchtigkeit.)

Eine weitere Studie untersuchte die Wirkung von Kollagenhydrolysat auf Fitness-bedingte Gelenkschmerzen. An der Studie nahmen 147 Sportlerinnen und Sportler teil. Die Hälfte von ihnen nahm eine flüssige Formel, die Kollagenhydrolysat enthielt, und die andere Hälfte nahm ein flüssiges Placebo ein. Nach 24 Wochen fanden die Forscher heraus, dass die Kollagengruppe weniger Gelenkschmerzen in Ruhe und beim Gehen, Heben, Stehen und Tragen von Gegenständen im Vergleich zur Kontrollgruppe hatte.

VERWANDT: Was zum Teufel ist Maca? 4 Dinge, die man über das Trendy Superfood wissen sollte

Aber würden Sie ähnliche Ergebnisse erhalten, wenn Sie Ihrem Morgen-Smoothie ein Kollagenpulver anstelle von zB Molkenproteinpulver hinzufügen? Oder wenn Sie von einem Proteinriegel mit Eiprotein zu einem Riegel mit Kollagen wechseln? Und kann Kollagen auch Cellulite und Dehnungsstreifen reduzieren, die Darmgesundheit verbessern, das Haar gesünder machen und besseren Schlaf und Gewichtsverlust fördern, wie viele Produkte behaupten?

Es ist schwer zu wissen. Anekdotenweise habe ich Online-Konten von Leuten gesehen, die sagen, dass ein tägliches Kollagenprodukt zu Verbesserungen in ihrem Haar und ihrer Haut führt. Andere sagen, dass sie keine Ergebnisse bei der Einnahme von Kollagen gesehen haben.

Der Mangel an Forschung macht es auch schwierig, mögliche Nebenwirkungen vorherzusagen. Eine Studie bei Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA) verglich die Wirkungen von Hühnerkollagen mit einem Medikament, das üblicherweise für RA verwendet wird. Die Forscher fanden insgesamt weniger Nebenwirkungen in der Kollagengruppe. Aber die beobachteten Nebenwirkungen waren Verdauungsbeschwerden und Schwindel. Es ist nicht bekannt, ob solche Symptome bei gesunden Menschen, die Collagenpulver konsumieren, auftreten können.

Um unseren besten Ernährungsratgeber zu erhalten, melden Sie sich für den Healthy Living Newsletter an

Die Quintessenz

Ich bin besorgt um mehr publizierte Forschung zu sehen, besonders Studien, die sich auf die Formen und Mengen von Kollagen konzentrieren, die gegenwärtig in populären Produkten zu finden sind, und sie mit Placebos und anderen Formen von Nahrungsprotein vergleichen.

Bis dahin rate ich meinen Klienten, sich nicht auf Kollagen zu verlassen als Wunder Essen. Für Schönheitsvorteile, Gelenkgesundheit, Darmgesundheit und mehr erhalten Sie den größten Knall für Ihren Dollar, indem Sie eine vollständige Nahrungsmitteldiät konsistent essen. Das bedeutet viel Gemüse, mageres Eiweiß, pflanzliches Fett (Avocado, EVOO, Nüsse, Samen), Kräuter, Gewürze und H2O, zusammen mit guten Kohlenhydraten aus Früchten, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und stärkehaltigem Gemüse (wie Süßkartoffeln und Spaghetti Squash).

Auf diese Weise erhalten Sie ein breites Spektrum an Nährstoffen, ein gesundes Gleichgewicht an Makronährstoffen und viele Antioxidantien und natürliche entzündungshemmende Verbindungen. Neue Trends machen Spaß, aber konsistent eine saubere, gesunde Ernährung zu essen, ist der altbewährte Ansatz für ein gesünderes Leben.

Cynthia Sass ist Gesundheit 's beitragende Ernährungsberater, a Bestsellerautor der New York Times und Berater für die New York Yankees. Siehe ihre vollständige Biographie hier.

Senden Sie Ihren Kommentar