Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ich versuchte es (endlich): Zumba


Getty Images

Ich habe immer angenommen, dass Zumba nicht mein Ding sein würde. Sehen Sie, ich halte mich für leicht allergisch auf girly-klingende Fitness-Aktivitäten, und eine "Dance Fitness Party" fällt direkt in diese Kategorie. Aber nachdem meine zigmillionste Bekanntschaft ihre unsterbliche Liebe für die Klasse erklärt hatte - und nachdem ich erfuhr, dass eine Frau namens Suki jeden Sonntag Nachmittag nur zwei Häuserblocks von mir entfernt unterrichtet - gab ich nach und beschloss, es auszuprobieren .

Ich gebe zu, ich bin reingekommen und habe erwartet, eine Horde alter Damen in ihren weißen Tennies und passenden Trainingsanzügen zu sehen, die darauf warten, ein wenig zu peppigen Melodien zu shimmen. Und ja, da waren einige Leute aus der älteren Menschenmenge. Aber es gab auch eine über-urbane junge Frau, die gekleidet war, als würde sie in einen Hip-Hop-Club gehen, ein paar Typen mit ernsthaften Athleten in ihren 20ern und eine ganze Gruppe Frauen in ihren Dreißigern und Vierzigern, deren Körper schlank war entschieden plump. Da war sogar ein Typ.

Und der Lehrer? Suki entpuppte sich als harte, super-getönte Peitsche eines Mädchens, ganz in Schwarz gekleidet und mit einem intensiven Ausdruck versehen. Sie sah nicht mädchenhaft aus. Überhaupt.

Die Musik begann. Es war eine eklektische Mischung aus Bollywood, Middle Eastern, brasilianischen und anderen Typen. Viele Songs hatten ein Hip-Hop-Gefühl. Es gab eine Prise Salsa, ein bisschen Merengue. Und die Bewegungen? Sie waren von hoher Intensität, mit viel Springen und Drehen und, ja, Tanzen. Die Schritte wurden so verändert, dass sie die wechselnden Aromen der Musik widerspiegeln. So viel zum Thema Girly - am Ende des ersten Songs begann ich zu schwitzen und mein Herz pumpte.

Die Sequenzen waren relativ einfach zu folgen, aber natürlich habe ich ein paar Dinge vermasselt und ging nach links, wenn ich sollte Ich bin nach rechts gegangen, wir drehten im Uhrzeigersinn anstatt gegen den Uhrzeigersinn und traten statt zu treten. Es half nicht, dass ich Laufschuhe mit einer klebrigen Lauffläche getragen hatte, was das Drehen schwierig machte; Ich musste auf meinen Zehen bleiben und einen kleinen Hopfen hinzufügen, um meine Knie nicht zu zerreißen.

Suki sagte kein Wort.

Tatsächlich, als der Unterricht anfing, sagte Suki nur, dass irgendetwas zwischen Liedern war. Es stellt sich heraus, dass einer der Grundsätze von Zumba ist, dass Lehrer keine verbalen Hinweise geben. Stattdessen verwenden sie Handbewegungen, um die Richtung anzugeben - wenn Sie sich gerade drehen, wenn es Zeit ist, schneller zu werden. Klingt wie ein Rezept für Verwirrung, oder?

Falsch. Ich kann dir nicht sagen, wie frei es war, einen Lehrer nicht bellen zu lassen und sich dann umzusehen, wer ihnen folgte (oder nicht folgte). Suki hatte mir bei meiner Ankunft versichert, dass ich mir keine Sorgen darum machen sollte, alles richtig zu machen und dass ich einfach Spaß haben sollte. Die meisten Lehrer sagen das. Aber sie meinte es wirklich. Und erstaunlicherweise ist das passiert.

Niemand hat es bemerkt oder sich darum gekümmert, wenn ich es vermasselt habe. Jeder folgte im Prinzip den Schritten, aber sie fügten ihre eigenen Flourishes hinzu - ein Sway, eine Schulterrolle, eine Hüfte -, so dass es leicht war, meine Fehler als reine Stilwahl zu sehen.

Es war am bequemsten Ich habe mich jemals in einer ersten Klasse gefühlt - und ich hatte viele erste Klassen.

Die Stunde verging wie im Flug, und am Ende war jeder - einschließlich mir - schweißgebadet, lachend und klatschend wenn wir tatsächlich nur auf einer tollen Tanzparty gewesen wären.

Manchmal liebe ich es, mich als falsch erwiesen zu haben.

Senden Sie Ihren Kommentar