Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ich bin süchtig nach Koffein! Warum es kein Biggie ist


Getty Images

Mein Name ist Natalie, und in den letzten 10 Jahren war ich abhängig von einem Stimulans des zentralen Nervensystems. Ich bin aber in guter Gesellschaft. Jeden Tag experimentieren Tausende von Jugendlichen mit dieser Droge zum ersten Mal und werden sofort vom Schwindel erregt. Und mit Einnahmen von $ 340 + Millionen pro Jahr zeigt der Zug keine Anzeichen, dass er aufhört.

Das sind meine Geständnisse
Wenn ich hier stehe und dieses Geständnis schreibe, bin ich fast mit Entzugssymptomen verdoppelt. Ich schlief heute Nacht meinen Wecker und schoss mit tropfnassen Haaren aus der Tür. Ich konnte mich kaum an meine Schlüssel erinnern und dachte mir, ich könnte eine Stunde warten, um das Glorreiche zu fühlen. 'Egal, wie sehr ich schlafe, ich werde niemals diesen wachen Sinnesimpuls durch meine Adern fühlen. Ich lag sehr, sehr falsch. Als ich ins Büro kam, überkam mich Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Magenschmerzen, extreme Müdigkeit und so starke Reizbarkeit, dass ich meine einwöchige Alkoholentgiftungsmission in Frage stellte. Habe ich letzte Nacht Schlafwand und trinke zu viele Flaschen süßer Weißwein? Oder habe ich eine Grippe bekommen?

Mein Name ist Natalie, und ich bin ein Koffeinjunkie.

Ist das wirklich so schlimm?
Sag mir, ich soll einen Marathon laufen, alle weißen Kohlenhydrate schneiden, rausspringen von einem Flugzeug, renne 66 Treppen für wohltätige Zwecke hoch, schwinge Kettlebell mit rücksichtsloser Hingabe oder halte den Wein- und Käsekonsum (für eine begrenzte Zeit) ein und ich werde keine Wimpern schlagen. Sag mir, ich soll meine tägliche Espresso-Gewohnheit aufgeben und meine Antwort wird eine Mischung aus Wut und Angst sein. Ich schwitze vielleicht schon beim bloßen Gedanken - wenn das nicht süchtig ist, bin ich mir nicht sicher, was das tut.

Aber wie schlimm ist eine Koffeinsucht, wirklich? Es ist nicht illegal und hat mich nicht bankrott gemacht. Es hilft mir, ins Fitnessstudio und durch ein hartes Training zu kommen, wenn ich nur in meine Couch sinken und TV-Filme sehen will. Es gibt mir den Schub, den ich brauche, um im Büro zu bleiben, um eine herausfordernde Aufgabe zu beenden. Es erlaubt mir, den Humor in nicht so lustigen Leuten zu sehen. Aber vor allem macht mich Koffein glücklich.

Ich kann nicht aufhören ... aber ich will nicht!

Andererseits, wie könnte etwas dich so krank machen, wenn du es nicht nimmst bist du schlecht für dich? Widersprüchliche Studien über die Vor- und Nachteile von Kaffee-Clutter-Magazinen und Websites und mystifizierte versierte Wissenschaftler. Als eine selbsternannte Gesundheitsmutter wünschte ich, ich hätte die Antworten.

Aber selbst wenn, würde es mir zugegebenermaßen egal sein. Alles, was ich gerade brauche, ist mein Fix, damit ich wieder normal werden kann - und nach ein paar Tassen Exzellenz. Ich werde durch jede Dosis lächeln und bis ich den Beweis sehe, dass meine Zellen leiden, habe ich nicht vor, so bald wie möglich aufzuhören.

  • 12 Überraschende Quellen von Koffein
  • Kaffee: Ist es gesünder als du denkst?
  • 9 Wege, um den Kaffee Gewohnheit

Senden Sie Ihren Kommentar