Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Ich bin ein 225-Pfund-Gewichtsverlust-Editor. Überstehe es.

Von Shaun Chavis

Ich habe ein Gewichtsproblem gehabt, seit ich 6 war. Ich habe so viel wie 256 Pfund gewogen, und ich bin zZ um 225. Bei diesem Gewicht und Stehen 5'4 "ist mein BMI 38.6, der mich" übergewichtig macht "oder" extrem fettleibig, "abhängig von der Tabelle, die Sie gelesen haben.

Ich dachte, ich würde das gleich zu Beginn meines Blogs hier auf Health.com herausfinden, denn sicherlich wird jemand mein Beitragsfoto sehen und das merken Ich bin keine schlanke Frau, ich war nie kleiner als eine Größe 14 (obwohl ich immer noch entschlossen bin, in eine 12 zu kommen.) Und genau wie mein Diabetikerkollege Sean Kelley mehr als die meisten über seine Krankheit weiß, weiß ich es ziemlich genau ein wenig über mich.

Es gibt eine lustige Sache über unsere Wahrnehmung von übergewichtigen Menschen.Wir akzeptieren, dass Menschen mit Diabetes, Krebs, Zöliakie oder anderen Bedingungen wissen genug, um den Rest von uns eine Sache zu lehren oder zwei. Aber wir erwarten nicht, dass Leute, die mit extra Fett kämpfen, etwas darüber wissen, wie man es bekämpfen kann. Und es ärgert manche Leute wirklich, dass diejenigen, die über gesundes Essen unterrichten, offensichtliche Gewichtskämpfe haben.

Vor Jahren, Cooking Light , Gesundheit 's Schwesterzeitschrift, veröffentlichte Mitarbeiterfotos in einem Dezember-Ausgabe. Das Personal hatte einen Babyboom: Ein Drittel war schwanger oder hatte vor kurzem ein Kind bekommen, als das Foto gemacht wurde. Antwort? Die Leser schickten fiese Briefe darüber, wie fett sie aussahen. Doch Cooking Light Mitarbeiter gehören registrierten Diätassistenten und Test-Küche Pros, die die Wissenschaft der gesunden, Diät-freundliche Kochen besser als die meisten kulinarischen Schule ausgebildete Köche verstehen. (Und, wenn Sie mich fragen, besser auch als die Leute, die fettfreie Salatdressing machen.)

Die Realität ist, sogar mit allen Anmeldeinformationen, wir sind Menschen zuerst. Ich habe den größten Teil meines Lebens damit verbracht, mein Gewicht zu verlieren, und nachdem ich mich dem Team von Health angeschlossen hatte und begann, als Redakteur Gewichtsmanagement zu erforschen, gewann ich eine wertvolle Perspektive. Indem ich das Gehirn meiner Journalistin einsetze, kann ich einen Schritt zurückgehen und etwas aus einem anderen Blickwinkel heraus suchen. Seitdem konnte ich das, was ich als Journalist gelernt habe, auf eine Gewichtsabnahme setzen, um erfolgreich eingesetzt zu werden.

Weiter: Was ein 225 Pfund schwerer Gewichtsverlust-Redakteur in die Diskussion um Gewichtsabnahme bringen kann

Hier ist, was ein 225-Pfund-Gewichtsverlust Editor zur Diskussion der Gewichtsabnahme bringen kann:

1. Jahre der Diät - ich bin seit ungefähr 9 Jahren auf und ab - haben meinen BS-Meter scharf verfeinert. Ich werde die Limonade Cleanse und jede Wiedergeburt der Kohlsuppendiät auslassen, weil ich meinem Körper nur auf Gewichtsverlustpläne vertraue, dass Wissenschaft und Sinn mir sagen, dass er funktionieren sollte, und ich ermutige dich, dasselbe zu tun. (Das heißt, was für mich funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für Sie. Es gibt keine einzige magische Kugel.)

2. Ich denke gern an meinen Master-Abschluss in der Gastronomie (eine phantastische Art, Studien in Lebensmittelanthropologie, Lebensmittelgeschichte, Lebensmittelpolitik usw. zu beschreiben) als einen "echten" Filter: Er erlaubt mir, mich immer daran zu erinnern, dass echte Menschen die Wissenschaft nutzen dass Forscher sich entschließen, in Küchen, Lebensmittelgeschäften und Restaurants Entscheidungen zu treffen. (Während wir über meinen Lebenslauf sprechen, sollte ich auch offenlegen, dass ich kein registrierter Diätassistent bin.) Ich habe gehört, dass Ernährungsstudenten sagen: "Aber wenn die Leute wissen, dass sie Gebäck weglassen müssen, mehr Obst essen und Gemüse, frißt frittiertes Essen an den Bordstein usw.], warum nicht? " Gewichtsverlust und Ernährung scheinen einfach zu sein, wenn man Kultur, Lebensstil, persönliche Vorlieben, menschliche Natur und Emotionen aus der Gleichung nimmt. Aber so lebt niemand.

3. Wie jeder andere Gewichtsverlust-Editor (und guter Journalist), bin ich in Forschung, Experten, Quellen - und vielleicht am wertvollsten, Erfolg. Wir haben alle die gleichen, müden Statistiken darüber gehört, wie wenige Menschen erfolgreich abnehmen und sich davon abhalten lassen. Wenn die Chancen so stark gegen Sie stehen, warum nicht alles aufgeben und eine Schachtel Häagen-Dazs Coffee & Almond Crunch Riegel zerreißen? Denn obwohl ich einen Weg zu gehen habe, habe ich Erfolg geschmeckt: Ich habe 31 Pfund abgenommen und laufe an den meisten Tagen der Woche mindestens drei Meilen am Tag. Ich bekomme auch E-Mails, Briefe und Bilder von Leuten, die 30, 50 und 100 Pfund oder mehr verloren haben. Gerade diese Woche habe ich von einer Frau gehört, die 146 Pfund verloren hat. Ich mache keine Witze - von Zeit zu Zeit haben mich diese Geschichten in Tränen aufgelöst oder rennen durch die Halle und greifen nach jemandem in Sichtweite: "ohhmigoshcyoubelievewhatthiswomanDID?" Der Schlüssel zum Erfolg, den diese Leser teilen, ist ein reicher Vorrat, den ich gerne mit Ihnen teilen möchte. Das gemeinsame Thema? Verdammt die Statistiken. Es kann getan werden.

4. Empathie. Es ist nicht leicht, über einen Schreibtisch von einem Diäten-Minnie-Diätspezialisten zu sitzen, um davon zu sprechen, sein Fett loszuwerden. Du fragst dich: "Wird sie mich auch richten?" Ich habe es immer einfacher gefunden, mich zu entspannen und mich über meine Kämpfe zu offenbaren, wenn ich weiß, dass Diätassistentin in meinen Schuhen war. (Weight Watchers bringt diese Dynamik zum Funktionieren: Neue Diätetiker fühlen sich ein wenig wohler, wenn sie wissen, dass ihr Anführer übergewichtig ist.) Jemand, der ihre eigenen Gewichtsprobleme hat, hat wahrscheinlich Ratschläge, die im richtigen Leben getestet wurden, und wenn Sie es sind versuchen, diese täglichen Herausforderungen zu navigieren, die Sie vom Ziel wegwerfen können, das ist die Art von Hilfe, die Sie brauchen. Als ich diesen Job antrat, fragte ich eine meiner Freundinnen, eine schlanke Nachrichtensprecherin, was sie von einem 200-Pfund-Gewichtsverlust-Redakteur hielt. Sie sah mich an und sagte: "Ich kann einem Ratschlag von jemandem glauben, der ihn tatsächlich benutzen musste. Machst du Witze?"

Was nimmst du von dieser Debatte? Ich würde auch gerne von Ihren Gewichtsverlustkämpfen hören und wie Sie ihnen gegenüberstehen. Schick mir einen Kommentar! Oder folgen Sie mir auf Twitter.

Senden Sie Ihren Kommentar