Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie die Gesundheit Ihres Tieres Hinweise über Ihre eigenen

Du hast bemerkt, dass Haustiere und Besitzer sich im Laufe der Zeit ähneln, aber wusstest du, dass Fluffys körperlicher Zustand auch deinen spiegeln kann? "Die Krankheit eines Haustiers kann unsere eigene Gesundheit widerspiegeln, besonders wenn ein Krankheitsprozess stark von der Lebensweise beeinflusst wird", erklärt Kathryn Primm, DVM, Eigentümerin des Applebrook Animal Hospital in Ooltewah, Tennessee. "In den meisten Fällen erkennt man, was ist Es ist genug, um sowohl den Haustieren als auch den Besitzern zu helfen. "Schließlich haben Sie eine zusätzliche Motivation, gesunde Veränderungen vorzunehmen, wenn sie auch Ihrem Fellbaby zugute kommen. Hier sind, was Sie aus drei gemeinsamen Tiersymptome lernen können.

VERBUNDEN: 14 Überraschende Pet Gefahren

Wenn er ängstlich ist ... Überprüfen Sie Ihr Stress-O-Meter

"Menschen Grad der Angst kann zu einem gewissen Grad diktieren das Angstniveau ihrer Haustiere ", sagt Jim Lowe, DVM, Tierarzt bei Tomlyn Veterinary Science in Fort Worth, Texas. Eine Studie der Universität von Lincoln in England und der Universität von São Paulo hat herausgefunden, dass Haushunde tatsächlich in der Lage sind, Gesichts- und Stimmsignale zu kombinieren, um menschliche Emotionen wahrzunehmen - wodurch sie sich auf Ihre Stimmungen einstellen können. Ebenso können bestimmte Phobien zu Ihrem Hund übertragen werden, bemerkt Stanley Coren, PhD, Autor von How to Speak Dog: Beherrschung der Kunst der Hund-Mensch-Kommunikation ($ 16, amazon.com). Wenn Sie beispielsweise während eines Sturms ständig zucken, könnte Fido eine Angst vor dem Donner entwickeln. Versuchen Sie, die Spannung sowohl bei sich selbst als auch bei Ihrem Haustier zu verringern, indem Sie etwas Beruhigendes wie beruhigende Musik hören.

Wenn sich Ihre Körperpflegegewohnheiten geändert haben ... sehen Sie, ob Sie niesen

Übermäßiges Kratzen oder Lecken bei einer Katze oder einem Hund könnte ein Zeichen für Allergien sein, sagt Dr. Primm. ("Die Empfindlichkeit gegenüber inhalierten Allergenen löst bei Tieren eine andere Reaktion aus als bei Menschen", erklärt sie.) Und wenn Sie sich niesen und husten, können Sie allergisch auf dasselbe sein, wie Pollen, Schimmel oder Hausstaubmilben. Ihr Tierarzt kann helfen, den Übeltäter zu finden und, wenn nötig, Medikamente für Ihr Haustier zu verschreiben. Minimiere die Menge an Pollen, die in dein Zuhause gelangt, indem du dein Haustier mit einem feuchten Tuch nach draußen abwischst, wobei du besonders auf Pfoten und Gesicht achtest und deine Kleidung wechselst und duschst, wenn du hineinkommst. Staubsaugen, Reinigen der Bettwäsche Ihres Haustieres und regelmäßiges Baden können bei Allergien im Innen- und Außenbereich helfen.

VERBINDUNG: 4 Wege, um schlank zu werden mit Ihrem Haustier

Wenn er auf Pfund setzt ... einen ehrlichen Blick auf Ihre Ernährung und Bewegung Gewohnheiten

Es ist wohl kein Zufall, dass genau wie die Fettleibigkeit bei Menschen gestiegen ist, auch der Anteil der übergewichtigen oder fettleibigen Hunde in den USA - zwischen 2009 und 2015 um fast 10 Prozent - gestiegen ist Einem gesunden Lebensstil zu folgen, ist wahrscheinlicher, einen gesunden Lebensstil in ihren Haustieren zu fördern, "weist Dr. Lowe darauf hin. Zeigen Sie Ihrem Welpen - und sich selbst! - einige TLC mit täglicher körperlicher Aktivität. Und fragen Sie den Tierarzt nach Ernährungstipps für Ihren pelzigen Freund.

Roter Alarm: Wenn Sie Atemsymptome (Husten, Niesen, Keuchen) bei Ihrem Haustier feststellen, könnte dies bedeuten, dass Sie beide in der Luft möglichen Reizstoffen ausgesetzt sind wie Rauch oder andere Umweltschadstoffe. "Tiere sind niedriger auf dem Boden, wo Toxine dazu neigen, sich niederzulassen, so dass sie die Auswirkungen früher erleben werden", erklärt Coren.

Senden Sie Ihren Kommentar