Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie Ihre nächsten Zähne Reinigung Sie vor Lungenentzündung schützen können

Neben dem Schutz Ihrer Zähne perlweiß, hier ist mehr motivation, um die zwei mal pro Jahr Zähne putzen: Es könnte verhindern, dass Sie krank werden. Eine neue Studie deutet darauf hin, dass regelmäßige Zahnarztbesuche vor Lungenentzündung schützen können, indem sie schädliche Bakterien im Mund reduzieren (ick).

Die Ergebnisse der Studie - basierend auf den Gesundheitsdaten von mehr als 26.000 Menschen im ganzen Land - deuten darauf hin, dass Menschen, die nie kommen Zahnärztliche Untersuchungen haben ein viel größeres Risiko einer bakteriellen Lungenentzündung als diejenigen, die mit halbjährlichen Besuchen Schritt halten.

"Es gibt eine gut dokumentierte Verbindung zwischen Mundgesundheit und Lungenentzündung", sagte Leitautor Michelle Doll, MD, Assistenzprofessorin von Intern Medizin an der Virginia Commonwealth University, in einer Pressemitteilung. "Wir können den Mund von Bakterien niemals vollständig loswerden, aber eine gute Mundhygiene kann die Menge der vorhandenen Bakterien begrenzen."

Der Körper enthält 10 mal so viele Mikroben (einschließlich Bakterien, Pilze und Viren) wie menschliche Zellen, Sie erklärt. Die meisten dieser Mikroben sind nicht schädlich (oder sie sind sogar vorteilhaft), und sogar die gefährlichen verursachen Krankheiten nur unter bestimmten Umständen. Im Falle von Bakterien, die beispielsweise eine Lungenentzündung verursachen, müssen sie inhaliert werden, um eine Infektion zu verursachen. Regelmäßige Reinigungen und Kontrollen können die Menge dieser Bakterien reduzieren, sagt Dr. Doll, und die Chancen, dass Sie sie in Ihre Lungen einatmen.

VERBINDUNG: 4 Dinge, die Ihr Mund Ihnen über Ihre Gesundheit sagen kann

Die Anzahl der Personen, die in dieser Analyse tatsächlich eine Lungenentzündung hatten, war klein - nur 1,68% der gesamten Stichprobe. Aber nach der Anpassung für Alter, Geschlecht, Einkommen und andere Faktoren, fanden die Forscher, dass diejenigen, die nie den Zahnarzt besucht hatten ein 1,8-fach höheres Risiko - fast doppelt so viele wie diejenigen, die zweimal im Jahr.

Die Studie, die hat noch nicht veröffentlicht oder Peer-Review, wurde heute auf der IDWeek 2016, einer jährlichen Konferenz für Spezialisten für Infektionskrankheiten vorgestellt. In ihrer Präsentation räumte Dr. Doll ein, dass Menschen, die regelmäßig ihren Zahnarzt sehen, wahrscheinlich auch andere gesunde Mundgewohnheiten (wie Zähneputzen und Zahnseide) praktizieren. Sie können auch gesünderes Verhalten im Allgemeinen haben, die ihr Pneumonierisiko ebenso beeinflussen können.

Aber Wege - sogar mögliche Wege - zu finden, Lungenentzündungsrisiko zu verringern, ist wichtig, sagt Dr. Doll, gegeben, dass fast 1 Million Amerikaner das bekommen Infektion jedes Jahr, und 50.000 sterben daran. Während es bei älteren Menschen oder Menschen mit chronischen Krankheiten häufiger vorkommt, kann es jeder bekommen.

VERWANDTE: 20 Fehler, die du mit deinen Zähnen machst

Natürlich ist das nicht das erste Mal, dass der Mund gesund ist mit der allgemeinen Gesundheit verbunden gewesen sein; Studien haben gezeigt, dass Zahnfleischerkrankungen Entzündungen im ganzen Körper auslösen können und dass sie mit dem geistigen Verfall älterer Menschen zusammenhängen können. Seltsame Symptome mit Zähnen, Zahnfleisch oder Zunge können auch auf Probleme an anderer Stelle, wie Diabetes und gastroösophagealen Reflux-Krankheit hinweisen.

Erinnerung daran kann helfen, das nächste Mal, wenn Sie Zahnleiden leiden: Diese Reinigungen können Schlüssel für mehr als nur sein ein hübsches Lächeln.

Senden Sie Ihren Kommentar