Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie zwei Frauen mit Typ-2-Diabetes nach einer Gewichtsverlustchirurgie behandelt wurden

Lisa Corbeil konnte die Einnahme von Metformin und Insulin absetzen, nachdem sie abgenommen hatte. (LISA CORBEIL)

Janice Rowe konzentrierte sich auf drei Faktoren, um ihren Blutzucker unter Kontrolle zu bringen: Portionsgrößen, Bewegung und Medikamente. (JANICE ROWE)

Wenn Sie extrem fettleibig sind und Typ-2-Diabetes haben, kann eine Operation zur Gewichtsreduktion helfen, Gewicht zu verlieren und Typ-2-Diabetes zu reduzieren oder sogar umzukehren. Jedoch sehen einige Patienten wenig oder keine Verbesserung in ihrem Diabetes nach der Chirurgie.

In der Rezension 2004 von mehr als 130 Studien fanden ein Universität von Minnesota Forscher und Kollegen, dass bariatric (Gewichtverlust) Chirurgie fettleibige Leute verursachte, 40.7% zu verlieren zu 73,9% ihres Übergewichts (je nach Verfahren).

Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes war der Diabetes bei 77% der Patienten vollständig umgekehrt und bei 86% umgekehrt oder verbessert.

Allerdings die Risiken Solche Verfahren sind nicht unbedeutend (einschließlich eines geringen Sterberisikos). Daher ist es wichtig, vor einer solchen lebensverändernden Entscheidung die Risiken und Vorteile zu besprechen und mit Ihrem Gesundheitsdienstleister zu sprechen.
Mehr zu Diabetes und Gewichtsverlust

  • Gewichtsverlustchirurgie und Typ-2-Diabetes
  • Ich habe Metformin nach Abnehmen gestoppt

Und es ist wichtig, eine präoperative Beratung zu haben, um die psychologischen Gründe hinter dem Überessen zu erforschen; Sie müssen auch die lebenslangen schlechten Essgewohnheiten ändern.

Lisa Corbeil's Geschichte
Als Lisa Corbeil 2004 eine Blutuntersuchung erhielt, die Typ-2-Diabetes bestätigte, hatte sie eine "totale Kernschmelze" in ihrer Arztpraxis. "Ich sage, dass ich alle Stufen der Trauer in etwa 20 Minuten in ihrem Büro durchgemacht habe", sagt Corbeil, ein Buchhalter in Philadelphia, dessen Bruder 1995 im Alter von 41 Jahren an Typ 1 starb. "Von all den Dingen da draußen, die ich wollte nicht bekommen, es war diese Krankheit. "

Sie unterzog sich 2006 einer Magenbypassoperation und ließ 155 Pfund fallen. Der 47-Jährige hat keinen Diabetes mehr. "Ich habe ein Leben zurück. Und ich fühle mich jetzt gesünder als wenn ich ein dünner 20-Jähriger war", sagt sie. "Ich trete zuckers Arsch."

Allerdings überprüft ihr Arzt immer noch ihre Hämoglobin-A1C-Spiegel und Corbeil achtet sorgfältig auf ihre Übungen und die Wahl ihrer Nahrung, weil sie weiß, dass ihr Diabetes zurückkehren kann.

"Ich trage immer ein paar Proteinriegel und halten Sie einige Proteingetränke für alle Fälle bereit ", sagt sie. Sie nimmt kein Insulin mehr oder Metformin. "Es ist einfach wunderbar", sagt sie.

Nächste Seite: Janices Geschichte

[pagebreak] Janice Rowes Geschichte
Janice Rowe, 54, lebt in der Bronx, New York, wurde mit Typ 2 diagnostiziert Diabetes, als sie 35 war. Sie hatte Schwierigkeiten, ihren Blutzucker zu kontrollieren, obwohl sie ein Laufband benutzten und mehrere Medikamente ausprobierten. "Ich war am Ende meiner Weisheit", sagt sie.

Ihr Vater war an Diabetes-Komplikationen gestorben, deshalb war sie sich besonders der Risiken bewusst, die mit der Krankheit verbunden sind. "Ich hatte immer die Einstellung, dass ich es schaffen wollte", sagt Rowe. "Aber ich wusste einfach nicht wie."

Im Jahr 2003 hatte sie Magen-Bypass-Operation und verlor fast 100 Pfund. Aber ihr Blutzucker war immer noch zu hoch. "Ich hatte immer noch ein Problem mit Diabetes", sagt sie.

Ihr Arzt hat sie im September 2007 auf Insulin gesetzt. "Es hat mir den Tod verjagt, weil ich in ein paar Wochen 10 oder 15 Pfund zugenommen habe", sagte sie sagt. (Insulin kann manchmal zu Gewichtszunahme führen.)

Sie schreibt ihrer Diabetologin zu, dass sie ihr Leben verändert hat. Als sie im Oktober 2007 zum ersten Mal zu ihr kam, war ihr Blutzucker 289 mg / dL, "und das war eine Art Durchschnitt." Manchmal war es sogar höher. (Ein normaler zufälliger Blutzucker für eine Person ohne Diabetes beträgt 70 bis 125 mg / dL.)

Mit Hilfe ihrer Diabetes-Erzieherin fixierte Rowe drei Dinge: Portionskontrolle, Bewegung und Medikamente. Sie verlor schnell das Gewicht, das sie mit Insulin eingenommen hatte, und senkte ihren Blutzucker auf 196 mg / dL mit Veränderungen im Lebensstil.

Ihre Diabetes-Erzieherin schlug vor, dass sie versuchen sollte, Januvia einzunehmen. Ihr Arzt stimmte zu, und kurz nachdem sie Januvia begonnen hatte, konnte sie aufhören, Insulin und Byetta zu nehmen, die sie seit ihrer Operation eingenommen hatte.

Sie arbeitete sechs Tage in der Woche und schließlich fiel ihr Blutzucker zu niedrig, was ihren Arzt veranlasste, ihre Medikamente anzupassen. "Also ist mein Nüchternblutzucker normalerweise um die 110, aber manchmal werde ich morgens hypoglykämisch", sagt sie.

"Es ist eine Einstellung, und wenn du nicht die Einstellung hast, dass du es bist Wenn Sie mit Diabetes fertig werden, werden Sie in große Schwierigkeiten geraten ", sagt sie.

Senden Sie Ihren Kommentar