Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie Sie Ihre Brustkrebs-Risikofaktoren einschätzen

Brustkrebs in Ihren Genen ist nur ein Teil davon der Gleichung. (PHOTODISC / GETTY / VEER) Nicht alle Brustkrebsrisikofaktoren haben den gleichen Einfluss.

?? "Eine Familiengeschichte wird noch viel stärker als andere reproduktive Risikofaktoren - wie ohne Kinder, mit wenigen Kindern, oder mit Kindern spät zu fahren", sagt Angela R. Bradbury, MD, Direktor der Margaret Dyson Family Risk Assessment Programm am Fox Chase Cancer Center in Philadelphia.

?? Ein Verwandter ersten Grades wie eine Mutter, Schwester oder Tochter mit einer Brustkrebsgeschichte erhöht Ihr Risiko viel mehr, als wenn ein Cousin oder ein entfernterer Verwandter es gehabt hätte - besonders wenn die Diagnose vor dem 50. Lebensjahr oder vor Ihnen lag Familienhintergrund ist Ashkenazi jüdisch.

?? Dann gibt es die sogenannten Brustkrebsgene, BRCA-1 und BRCA-2. Mutationen in diesen Genen erhöhen Ihr Risiko sogar höher als die Familienverbindung allein. Wenn Sie Verwandte mit Brustkrebs haben, könnten Sie ein Kandidat für BRCA-Tests oder für andere Modifikationen Ihres Screenings auf die Krankheit sein. Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihre Optionen mit Ihrem Arzt oder einem genetischen Berater zu besprechen.

Ein junger Athlet mit Brustkrebs fragt, warum ich?

Die Jury ist immer noch auf die Auswirkungen der meisten Änderungen des Lebensstils Lesen Sie mehrMehr über Risiken

  • Was verursacht Brustkrebs?
  • So wählen Sie eine Selbsthilfegruppe

Senden Sie Ihren Kommentar