Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie man sagt, wenn ein Hautpflegeprodukt Sie ausbricht

sind. Hier ein Szenario, das Ihnen bekannt vorkommt: Sie investieren in ein teures Vitamin C Serum, Reiniger, oder Retinol, in der Erwartung, dass es eine lebensverändernde Teint-Magie auf deinem Gesicht wirken lässt - aber statt dessen wirst du von einem wütenden Haufen Pickel begrüßt. Es ist eine doppelte Enttäuschung: Sie haben nicht nur mit Akne zu tun, sondern Sie haben auch Ihr hart verdientes Geld auf ein anderes Produkt für den Hautpflege-Friedhof in Ihrem Badezimmer Schublade fallen lassen.

Aber wenn Sie im Internet nach Ihren produktinduzierten Ausbrüchen suchen, finden Sie Reddit-Threads, Produkt-Review-Foren und Blogger, die Ihnen raten, länger bei Ihrem neuen Regime zu bleiben. Sie sagen, dass diese Ausbrüche durch "Hautreinigung" ausgelöst werden, die auftritt, wenn bestimmte Produkte versteckte Bakterien an die Oberfläche der Haut bringen. Nach ein paar Anwendungen, so behaupten sie, passt sich Ihre Haut an die Inhaltsstoffe an und wird klar, was Ihnen erlaubt, die Vorteile zu nutzen, die Sie dazu inspiriert haben, das Produkt überhaupt zu kaufen.

Obwohl dies wie eine andere Internet-Theorie klingen mag, die Sie nicht glauben sollten, stimmten die Dermatologen, die wir befragt hatten, zu, dass die Haut tatsächlich gereinigt werden kann. Produkte, die Milchsäure, Salicylsäure, Glykolsäure und Retinol enthalten, sind wahrscheinlich Schuldige, weil sie den Zellumsatz beschleunigen sollen. "Akne beginnt als Mikrokomedonen, die unter der Hautoberfläche liegen und nicht sichtbar sind", sagt Arielle Nagler, Assistenzprofessorin für Dermatologie am NYU Langone Medical Center. "Einige Behandlungsprodukte erhöhen den Umsatz von Haut und Hilfe um diese Mikrokomedonen früher oder auf beschleunigte Weise zu enthüllen. "

Das heißt, nicht jeder Ausbruch kann auf die Reinigung der Haut zurückgeführt werden. "Wenn Sie ein neues Produkt ausprobieren und beginnen, auszubrechen, hängt es von den Zutaten ab, ob Sie aufhören sollten", sagt Debra Jaliman, MD, New Yorker Dermatologe. Sie warnt, dass Sheabutter, Silikone und Produkte auf Ölbasis die Poren verstopfen könnten: "Wenn Sie etwas mit diesen Zutaten verwenden, könnten Sie aus dem Produkt selbst ausbrechen", sagt sie.

Also, an welchem ​​Punkt sollten Sie aufgeben und akzeptieren, dass eine neue Creme oder ein neues Serum Ausbrüche verursacht, egal wie lange Sie darauf warten? Wenn Sie etwas verwenden, das Milchsäure, Salicylsäure, Glykolsäure oder Retinol enthält, empfiehlt Dr. Nagler, 6 bis 8 Wochen zu warten; danach, wenn Ihre Akne nicht verbessert, ist es wahrscheinlich Zeit, es zu werfen.

Wenn das betreffende Produkt jedoch nicht die oben genannten Inhaltsstoffe enthält, möchten Sie möglicherweise die Verwendung früher beenden. Dr. Jaliman fügt hinzu, dass Juckreiz, Rötung oder Reizung Anzeichen dafür sind, dass Ihre Haut einfach empfindlich auf die Formel reagiert.

"Wenn es nicht etwas ist, das der Haut hilft, sich umzudrehen und mehr ausbricht", sagt Dr.Nagler, "du solltest aufhören."

Senden Sie Ihren Kommentar