Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie man mit der Verschwendung von Lebensmitteln aufhört

Put 'Em Up , einem Buch über die Konservierung von Lebensmitteln. Hier ein paar unserer Favoriten. Brot

Das Problem:
Du hast mehr Brote gekauft, als du brauchst. Benutze es jetzt:

Köche auf der ganzen Welt haben schlaue Wege gefunden benutz altes Brot. Ein super schnelles: Croutons. Das Brot in Würfel schneiden, mit ein wenig Olivenöl und Salz würzen und in einem 275 ° Ofen etwa 20 Minuten rösten und die Pfanne zur Hälfte durchschütteln, bis sie goldbraun ist. Cool, dann bis zu zwei Wochen in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Sie schmecken köstlich in Suppen und Salaten oder zerkleinert und bestreut über Nudeln. Für später speichern:

Legen Sie einen frisch geschnittenen Laib direkt in den Gefrierschrank, solange er noch frisch ist. Dann ziehe die Scheiben nach Bedarf heraus und stecke sie in den Toaster. "Die Leute denken nicht an den Gefrierschrank als Konservierungsmechanismus, aber es ist", sagt Vinton. Frisches Obst

Das Problem:
Kauf von Obst in der Saison ist weise. "Der Vitamingehalt saisonaler Produkte ist am höchsten", sagt Christina Munsell, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Yale Rudd Center für Ernährungspolitik und Adipositas. Aber wir kaufen oft mehr, als wir essen können. Benutze es jetzt:

Du brauchst kein Rezept, um einen Fruchtsalat zu machen - die meisten Arten passen natürlich zusammen. Schneiden Sie einfach, was Sie haben (überspringen Bananen, die breiig gehen; siehe den Tipp unten). Fügen Sie einen viertel Teelöffel Vanille hinzu, einen großzügigen Druck von Zitrusfrüchten (um langsam zu bräunen) und einen Nieselregen von Honig. Stellen Sie die Schüssel vorne und Mitte in Ihrem Kühlschrank; es wird das erste sein, was jeder sieht, wenn er auf die Jagd geht. Für später speichern:

Die meisten Beerenfrüchte (Beeren, Kiwi, Pfirsiche) frieren gut in leicht gesüßtem Sirup. Toss mit Zucker (1 Teelöffel pro Tasse Obst) und lassen Sie es stehen, bis es seine Säfte freigibt; Transfer in einen Gefrierbeutel Plastikbeutel, drücken Sie die Luft aus und frieren Sie für bis zu neun Monaten. Erstarrte Früchte wie Äpfel und Birnen können in einem abgedeckten Topf mit einem Spritzer Zitronensaft, einem Spritzer Wasser und ein paar Esslöffeln Zucker gekocht werden, bis sie kaum noch schlaff sind; nach dem Abkühlen in einen Behälter geben und einfrieren. Was ist mit Bananen?

Reife Bananen schälen, in Stücke schneiden und in einen Gefrierbeutel geben. Sie werden nicht mögen sie aufgetaut ?? zu matschig ?? aber Sie können gefrorene Stücke zu Smoothies hinzufügen (sie werden sie nicht wässrig machen, wie Eis tut). Nächste Seite: Gemüse der Saison [pagebreak]

Saisonal Gemüse Das Problem:
Sie haben die Angewohnheit, sich in dunklen Ecken des Kühlschranks zu verstecken, bis sie nicht mehr belebt werden können. Verwenden Sie jetzt:

Wie bei Obst heiraten die Aromen der meisten Gemüsesorten Gut. Schneiden Sie alles, was Sie haben, in mundgerechte Stücke, braten Sie eine gewürfelte Zwiebel in einem Suppentopf und fügen Sie die Gemüse hinzu (beginnend mit den festesten, da sie am längsten zum Kochen brauchen). Mit Gemüsebrühe abschmecken und bissfest köcheln lassen. Pürieren oder essen Sie klumpig. Speichern Sie es für später:

Stellen Sie Ihr eigenes gefrorenes Gemüse her. Bereite sie so zu, wie du sie kochst, außer wenn sie halb fertig sind. Sie können grüne Bohnen, Mais, Brokkoli und Mangold dämpfen oder kochen, dann schnell in kaltem Wasser ausspülen, um das Kochen zu stoppen, abtropfen lassen und in Gefrierbeutel verpacken. Oder pürieren Sie Ihr Gemüse (siehe "Schnellkühlgurken" rechts). Kräuter

Das Problem:
Ihr Festtagsgericht erfordert eine Prise Dill. Dadurch bleiben neun Zweige übrig, die schnell verblassen. Benutze es jetzt:

Frische Kräuter sind Geschmacksverstärker, daher kann es schwierig sein, ohne Rezept zu improvisieren. Ein paar Kombinationen, die wunderbar funktionieren: Versuchen Sie Thymian, Rosmarin und Lorbeerblatt mit Hühnchen; fügen Sie Rosmarin, Petersilie und Salbei Schweinefleisch hinzu. Werfen Sie Minze, Dill und Koriander in Ihre Salate oder grüne Gemüsegerichte. Für später speichern:

Um zarte Kräuter (Dill, Koriander, Petersilie) zu konservieren, machen Sie eine Sauce oder Paste (denke Pesto) mit Olive oder Pflanzenöl. Die gereinigten Blätter in einer Küchenmaschine mit Öl und etwas Salz pürieren. So kann zum Beispiel Cilantro-Öl später mit Kokosmilch, Chili, Limette und Sojasauce zu einer thailändischen Sauce für Fisch oder Huhn verarbeitet werden. Kräuterpasten bleiben bis zu einer Woche im Kühlschrank (über die Oberseite mit Nieselregen zur Bräunung) und bis zu sechs Monaten im Gefrierschrank. Hardy-Kräuter wie Rosmarin und Salbei sind unterdessen leicht zu trocknen. Reinigen Sie einen Haufen, fassen Sie die Stiele, binden Sie mit Schnur, dann aussetzen, Blätter, in einem trockenen Raum. Wenn Kräuter zerbröckeln, in ein Glas geben und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Oder tauchen Sie Kräuter in eine Flasche Weißweinessig ein. Der Geschmack wird Ihre Salate für Monate aufpeppen.

Senden Sie Ihren Kommentar