Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Diabetes-Komplikationen vermeiden

Diabetes-Komplikationen vorzubeugen ist wie ein Krieg mit vielen Fronten. Testen Sie Ihren Blutzucker jeden Tag und stellen Sie sicher, dass Sie niedrige Hämoglobin A1C Messwerte haben, um viele Probleme wie Nierenversagen, erektile Dysfunktion, Sehverlust und Fußprobleme zu verhindern. Aber es ist mehr als das.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die 800-Pfund-Gorilla von Diabetes, ist die häufigste Todesursache bei Menschen mit Diabetes. Zwei von drei Menschen mit Diabetes sterben an einer Herzerkrankung oder einem Schlaganfall.

Es kann hilfreich sein, wachsam mit Ihrem Blutzucker zu sein. In einer Langzeitstudie fanden Forscher heraus, dass Menschen mit Typ-1-Diabetes ihr Risiko für Herzerkrankungen mit einer engmaschigen Blutzuckerkontrolle signifikant senken, und Experten glauben, dass auch Menschen mit Typ 2 davon profitieren könnten.

Allerdings kann die Blutzucker-Wachsamkeit nicht genug sein. Um das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen zu reduzieren, müssen Sie auch Blutdruck und Cholesterin im Auge behalten.

Schlagende Depression
Eine gute Blutzuckerkontrolle kann auch helfen, Depressionen zu bekämpfen - die anderen 800 Pfund Gorilla für Menschen mit Typ-2-Diabetes.

"Ich habe mein Diabetesmittel gestoppt und hatte einen Herzinfarkt"

Tod sollte seinen Arzt angerufen haben Lesen Sie mehrMehr über Diabetes-Komplikationen

  • Wie eine Frau mit Depressionen fertig wird
  • I Hatte 15 Angioplastien
  • Warum es einen Zusammenhang zwischen Depression und Diabetes gibt

Depressive Patienten ernähren sich seltener gesund oder halten sich an die empfohlenen Richtlinien für Bewegung, Blutzuckermessung oder Medikamentengebrauch. Eine Überprüfung von mehreren Dutzend Studien fand einen Zusammenhang zwischen Depression und schlechter Blutzuckerkontrolle. Eine Studie fand insbesondere einen Zusammenhang zwischen einer verbesserten Blutzuckerkontrolle und einer Verringerung der selbstberichteten Depression.

Es gibt gute Behandlungsmöglichkeiten für Depressionen, einschließlich antidepressiver Medikamente, Psychotherapie und spezielle Kurse für Patienten mit Diabetes.

Der key sucht eine Behandlung, wenn Sie sich depressiv fühlen, weil diejenigen, die in den Abgrund einer schweren Depression versinken, ein höheres Risiko haben, an diabetesbedingten Komplikationen zu sterben als diejenigen, die dies nicht tun.

Senden Sie Ihren Kommentar