Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie Sie Ihren Hund bei kaltem Wetter sicher halten können

Wenn die Temperatur sinkt, sind Sie nicht der einzige, der sich vorbereiten muss. Das Winterwetter betrifft auch unsere pelzigen Freunde. "Es ist wichtig, die tägliche Pflege Ihres Hundes zu ändern, um sie vor saisonalen Gesundheitsrisiken zu schützen", erklärt Justine Lee, DVM, eine zertifizierte Veterinärmedizinerin in Minneapolis. Befolgen Sie diese vom Tierarzt genehmigten Schritte, um Rover bis zum Frühling sicher und warm zu halten.

1. Wischen Sie die Pfoten Ihres Haustieres ab (aber keine Notwendigkeit, zu obsess)

Enteiser auf Straßen und Bürgersteigen verursachen normalerweise nur milde Hautreizung, nach Dr. Lee. "Sie können die Pfoten definitiv austrocknen, aber sie sind selten ein Vergiftungsproblem", erklärt sie. Um zu verhindern, dass die Pads reißen, lassen Sie die Pfoten schnell mit einem feuchten Waschlappen abwischen oder gehen Sie mit Ihrem Hund durch den frischen Schnee, bevor er ins Haus geht.

VERBINDUNG: 14 Überraschende Haustier-Vergiftungs-Gefahren

2. Achten Sie auf Überhitzung

Dieser kleine Pullover kann super süß sein, aber bedenken Sie die Bedingungen. "Wenn Ihr Hund draußen trainiert, müssen Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie mit einer Jacke überhitzen", sagt Dr. Lee. Wenn die Temperatur über 20 Grad ist und / oder Sie einen langhaarigen Hund haben, empfiehlt sie, eine Jacke ganz zu entfernen. Kurzhaarige Hunde, die sich in unter-20 Temps wagen, brauchen eine zusätzliche Schicht, aber pass auf: Ein keuchender Welpe ist wahrscheinlich zu warm.

3. Sparen Sie nicht an den Bädern

Es ist leicht anzunehmen, dass die Schuppen Ihres Haustiers durch trockene Haut verursacht werden, aber wie bei menschlichen Schuppen könnten die Flocken tatsächlich das Ergebnis übermäßiger Öle sein, sagt Kathryn Primm, DVM, Eigentümer von Applebrook Animal Krankenhaus in Ooltewah, Tennessee "Wenn Sie im Winter drinnen sind, denken Sie vielleicht nicht, dass Ihr Tier so viel baden muss, aber der Mangel an Waschungen kann dazu führen, dass die Haut Ihres Welpen ölig wird und dann abblättert", erklärt sie. Pflegen Sie Ihren gewohnten Badeplan - ungefähr einmal pro Woche.

VERWANDT: Wie Sie Haustierallergene zu Hause reduzieren

4. Werden Sie kreativ mit Bewegung

Obwohl es unklar ist, ob Haustiere saisonale Depressionen bekommen können, sind sich Experten einig, dass das Einklemmen in den Wintermonaten Ihren Hund ein bisschen verrückt machen kann. "Sie können immer noch eine Bereicherung für die Umwelt bieten und sich darin üben", sagt Dr. Lee. "Sie müssen nur mehr bewusst sein." Ihre Lieblings-Indoor-Aktivitäten: den Chuckit! ($ 6; amazon.com), um einen Wollknäuel in einen langen Flur zu werfen und eine Tauziehen-Sitzung mit dem Lieblingsspielzeug des Hundes zu haben.

Senden Sie Ihren Kommentar