Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie man ein glückliches Sexleben hat, wenn man Psoriasis hat

Sex isn Für Menschen mit Psoriasis ist es immer einfach, aber Ihr Zustand sollte Sie nicht davon abhalten, intim zu sein. (GETTY IMAGES)

Auch wenn Sie in einer glücklichen Beziehung sind, kann Psoriasis ein Sex-Life-Killer sein. Für die meisten von uns, Sex-Ebbs und fließt, aber eine Schuppenflechte Flare-up kann Ihren Wunsch weiter dämpfen, indem Sie Ihr Selbstvertrauen ruinieren und Sex schmerzhaft machen. Hier ist, wie man an den Straßensperren vorbeikommt, die die Psoriasis verursacht.

Die erste Straßensperre: Sich unattraktiv fühlen
"Manchmal bist du in einer intimen Situation und es passiert dir, dass du schrecklich aussehen musst", sagt Anne Krolikowski, 35, von Milwaukee, Wisconsin, mit der Psoriasis diagnostiziert wurde, als sie ein Kind war.

In diesen Momenten, selbst wenn Ihr Partner Ihren Zustand versteht, können solche Gedanken noch immer stören. "Intim zu sein kann hart sein", erklärt Victoria Gardner Nye, 35, aus Cambridge, Massachusetts, die seit ihrer Jugend an Psoriasis leidet. "Vor allem, wenn sie dich in der Nähe deiner Psoriasis küssen. Ich weiß, dass es meinem Mann egal ist. Aber ich mache mir Sorgen, dass er eine Flocke im Mund bekommt."

Fünf Schritte, um es zu überwinden
sagt Allan F. Chino, PhD, ein Psychologe in Privatpraxis mit Functional Pain Solutions in Tigard, Oregon, und ein Assistent klinischer Professor für Medizin an der Oregon Health & Science University in Portland. "Wenn der Grund dafür, nicht Sex zu haben, darin besteht, dass du dir über deinen Zustand bewusst bist, hat der Zustand Macht über dich", sagt er. "Es geht darum, die Macht zurückzuerobern. Wenn sie sich nicht attraktiv fühlen und ihr Partner sagt" Ich stimme nicht zu, "haben sie die Möglichkeit, ihre Gefühle umzudrehen."

1. Sprechen Sie darüber
Chino empfiehlt, Ihren Partner über die Krankheit oder das Aufflammen zu informieren, bevor Sie intim werden. "Die meisten Menschen fürchten, dass die Krankheit jemanden überrumpeln wird. Indem Sie es dort hinaustragen, übernehmen Sie die Kontrolle. Sie könnten sagen:" Ich habe einen Ausbruch "mit großer Zuversicht, oder wenn Sie den Mut haben, zeigen Sie es jemandem Die Angst und der Stress um die Krankheit werden sich lindern. "

Nächste Seite: Vergnügen im Fokus

[pagebreak] 2. Konzentriere dich auf das Vergnügen
"Jedes Mal, wenn du Ablenkungen oder konkurrierende Gedanken hast, wird dir das Sexgenuss abnehmen", sagt Chino. "Es geht darum, sich auf die Situation einzustellen, sich auf Ihren Partner und die Freude, die Sie zusammen erschaffen, zu konzentrieren und alle selbstbewussten Gedanken verschwinden zu lassen." Er sagt Entspannungstechniken - oder einfach nur tief durchzuatmen, wenn selbstbewusste Gedanken aufkommen - kann eine Erinnerung daran sein, konzentriert zu bleiben.
Dating mit Psoriasis

Jemandem über deine Psoriasis zu erzählen, kann dir eine Menge über die Psoriasis erzählen Art von Person er oder sie ist. Lesen Sie mehrMehr über das Leben mit Psoriasis

  • Slideshow: Ein Produkthandbuch für eine gesündere Haut
  • 5 Wege zur Behandlung von Stigmata
  • Meine Geschichte: Das Stigma der Psoriasis

Krolikowski stimmt zu: "Wenn Sie Ihre Angst oder Angst lassen Übernehmen Sie es, es könnte Sie sicherlich schließen. Aber wenn Sie in dem Moment sind, gehen Sie einfach damit. Sobald Sie durch diese anfängliche Angstwelle kommen, geht es Ihnen gut. "

3. Zwinge dich nicht selbst
Erkenne den Unterschied zwischen Angst, die dich zurückhält und einfach nicht in Stimmung ist. Chino empfiehlt, Ihren "primären Gefühlen" (sexuelle Anziehung oder Erregung) und nicht Ihren "bedingten Gefühlen" (Schuld, Scham oder Selbstbewusstsein) zu folgen, wenn es um Intimität geht. "Wenn du dich sexuell fühlst und die Bedingungen stimmen, dann tu es. Aber wenn du nicht Lust hast, Sex zu haben, oder es ist schmerzhaft, tu es nicht."

4. Finde heraus, was für dich funktioniert
John, 56, der seit der siebten Klasse mit Psoriasis lebt, hat herausgefunden, dass seine Hautpflege-Routine sogar als Vorspiel diente. "Sie zu bitten, eine Lotion oder Salbe auf meinen Körper zu streichen, führt manchmal zu Sex", sagt er. Diese Strategie kann nicht nur die Intimität zwischen zwei Personen erhöhen, sondern auch Ihrem Partner helfen, die Krankheit besser zu verstehen.

Die zweite Straßensperre: Pain
Manchmal hast du Angst davor, Sex zu haben, weil du Schmerzen hast und dir Sorgen machen wirst, dass es wehtun wird. Gelegentlich sind Johns Plaques empfindlich für die Berührung - sogar intime Berührungen. "Wenn dieser Bereich angetroffen wird, werden Sie reagieren", sagt er. "Und Ihr Partner wird diesen Bereich in Ruhe verlassen."

Psoriasis kann auch in intimen Bereichen Ihres Körpers auftreten, was Sex unangenehm macht. "Psoriasis im vaginalen Bereich kann unangenehm sein und leicht bluten", sagt Gardner Nye.

Nächste Seite: 5. Sprechen beginnen

[pagebreak] Überwindung mit Kommunikation und Bodenregeln
Wenn Sex "Es ist schmerzhaft, dann muss es etwas Verständnis und Kommunikation geben", sagt Rebecca Ross, PhD, eine psychiatrische Psychiatrie-Krankenschwester an der Oregon Health & Science University in Portland. "Die Öffnung des Dialogs gibt den Partnern die Möglichkeit, Probleme zu lösen, die sich gegenseitig als angenehm empfinden", sagt sie. "Wenn jemand immer noch selbstbewusst ist, gibt es Wege, Liebe zu machen, ohne die Verletzlichkeit zu erhöhen."

Ross empfiehlt, Grundregeln darüber zu legen, was Ihr Partner tun oder nicht tun soll, bevor er intim wird - insbesondere wenn bestimmte Aktivitäten oder Bereiche von Ihr Körper macht Sie unbehaglich.

Wann Sie Hilfe bekommen sollten
Wenn Sie während der Intimität Schmerzen oder Ablehnung verspürten, könnten Sie beschließen, die Situation vollständig zu vermeiden, und dies kann zu einem Teufelskreis werden. Je mehr Sie sich enthalten, desto schwieriger ist es, wieder im Sattel zu sitzen. Wenn Sie längere Zeit keinen Sex haben oder nicht in der Lage sind, mit Ihrem Partner darüber zu sprechen, suchen Sie Hilfe bei einem Freund, Arzt, Therapeuten oder einer Unterstützungsgruppe.

"Die rote Flagge sollte steigen, und Sie sollten darüber nachdenken, Maßnahmen zu ergreifen ", sagt Chino. "Es gibt ein Potenzial, dass sich die Dinge verschlechtern und die Vermeidung zu einer Phobie werden kann. Wenn es lange genug anhält, kann es zu einem Teil deines Selbstempfindens werden."

Es kann helfen, mit jemandem zu sprechen, der deine Situation versteht um deine Gefühle zu bestätigen. "Die Menschen fühlen sich nicht nur besser, wenn sie einen Therapeuten, engen Freund oder Vertrauten haben, dem sie sich öffnen können, sondern sie öffnen sich einer anderen Person, der Sie vertrauen und die sich um Sie kümmert", sagt Chino

Wenn Sie keine Krankenversicherung haben oder sich einen Therapeuten nicht leisten können, empfiehlt Chino, einer Unterstützungsgruppe beizutreten oder sogar Ihre Gefühle in einem Tagebuch niederzuschreiben.

Senden Sie Ihren Kommentar