Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

So finden Sie einen Therapeuten, der Ihnen wirklich helfen kann

Therapie bringt schmerzhafte Emotionen mit sich, daher ist es wichtig, dass Sie sich bei Ihrem Therapeuten wohl fühlen. (ANDREA MORINI / DIGITALE VISION / GETTY IMAGES) Die Suche nach einem Therapeuten beginnt mit der Auswahl der richtigen Person , aber nicht unbedingt die richtige Therapie.

Bruce E. Wampold, PhD, Professor für Beratungspsychologie an der Universität von Wisconsin-Madison, analysierte Daten von 6.000 Patienten mit mehr als 500 Therapeuten und fand heraus, dass alle Schulen der Gesprächstherapie können arbeiten, wenn der Therapeut kompetent und synchron zu seinem Patienten ist. Sehen Sie, wie dieser Top-Psychiater erklärt, warum es wichtig ist, dass Sie sich von Ihrem Therapeuten gemocht fühlen und warum eine wachsende Zahl von Experten einen kognitiv-verhaltenstherapeutischen Ansatz für Depressionen empfiehlt.

"Es ist wichtig, dass Sie sich über den Zweck der Therapie und wie Sie einig sind "Wir werden das schaffen", sagt Keris Myrick, 46, aus Pasadena, Kalifornien, die eine behandlungsresistente Depression hat und ein Veteran des psychischen Gesundheitssystems ist. Aber die richtige Mischung aus Chemie, Erfahrung und Fachgebiet zu finden, kann schwer fassbar sein.

Frage: "Warst du schon mal hier?"
"Ich bin hier ein wenig voreingenommen, aber ich denke, du solltest mit jemandem gehen Ich musste den Therapieprozess durchlaufen ", sagt Jayne Bloch, Psychoanalytikerin und Mitglied des Nationalen Psychologischen Vereins für Psychoanalyse in New York City. "Sie nehmen diese Reise an unbekannte Orte, es hilft, mit jemandem zu gehen, der schon einmal da war."

Der Psychologe Gary Seeman, PhD, bietet eine kostenlose Therapiesitzung an, um potentielle Patienten zu skeptisch zu machen, die in seine nordkalifornischen Büros kommen. "Das ist nicht üblich, aber Sie können Therapeuten finden, die bereit sind, dies zu tun", sagt er.

Nächste Seite: Chemie zählt [pagebreak] Chemie zählt
Einige Patienten, wie John Head, von Berkeley, Kalifornien. Glück gehabt. "Ich wählte einen Therapeuten auf die falsche Weise, basierend darauf, wer meinem Wohnort am nächsten war. Ich stellte keine Fragen über Methoden, Training, Philosophie. Aber wie sich herausstellt, habe ich jemanden sehr gut bekommen."

Mehr Über Gesprächstherapie

  • Verzweiflung, Leugnung: Wie Sie während der Therapie fühlen können
  • Yup, Therapie ist teuer. Hier ist Hilfe
  • Wie Therapie Ihr Gehirn verändern kann

Joseph, 55, hatte eine andere Erfahrung. Er radelte in seiner 25-jährigen Suche durch vier Therapeuten, um Erleichterung für die schwächende Depression zu finden. "Ich ging zu einem alten Tweedy Typ, der sagte, dass du dich verpflichten musst, für zwei Jahre zu kommen. Ich bin nie zurückgekommen."

"Dann ging ich zu einer Frau Therapeutin, die nicht schlecht war, aber sie war sehr lakonisch und wir nie Jedes Mal, wenn ich Antidepressiva bekam, drehte sie sich um und schaute in der Arzt-Referenz nach. Es war nicht sehr beruhigend. "

Er hatte jahrelang unnötig gelitten, als diese Therapeutin es versuchte konnte ihm nicht helfen. Irgendwann sagt er: "Sie hat ihre Hände hochgelegt und mich an einen anderen, aggressiveren Therapeuten verwiesen, den ich nicht ausstehen konnte, aber trotzdem hingegangen bin, bis er schließlich starb." Joseph landete schließlich im Büro eines Psychopharmakologen, der ihn auf die richtige Medikation setzte. "Drei Wochen später fühlte ich mich normal", sagt er. Sehen Sie sich dieses witzige Video an und sehen Sie, dass sich diese Subspezialität nicht zu ernst nimmt.

Keris Myrick hat Erfolg mit einer Therapeutin, die als Kollaborateurin arbeitet, wenn sie sich wohl fühlt, aber bereit ist, die Zügel in die Hand zu nehmen in den Tiefen der Verzweiflung. "Manchmal sagt er:, Sie sind nicht gut genug, um diese Entscheidung jetzt zu treffen, Sie müssen mir vertrauen, dass ich diese Entscheidung treffe, und wenn es Ihnen gut geht, können wir darüber diskutieren. ' Das gefällt mir ", sagt sie.

Nächste Seite: Geteilte Ziele zählen [pagebreak] Gemeinsame Ziele sind wichtig
Obwohl es unmöglich ist, solche Erfahrungen zu vermeiden, vereinbaren Sie in der allerersten Sitzung Ziele und einen Zeitplan kann helfen.

Es ist auch eine gute Idee zu fragen, was dein Therapeut von dir erwarten wird. Myrick wechselte die Therapeuten, als die Hausaufgaben ihres kognitiv-behavioralen Therapeuten sie sich kindisch fühlten. "Zum Beispiel sollten wir eine Zeitung lesen, einen Artikel auswählen und darüber sprechen. Das war, um bei der Konzentration zu helfen, aber ich fühlte mich am Ende der Therapiesitzungen schlechter."

Die Forschung legt nahe, dass gemeinsame Ziele und das Gefühl, gemocht und tief verstanden zu werden, bessere Prädiktoren für ein gutes Ergebnis sind. "Die Therapie wird unnötig schwierig, wenn Sie und Ihr Therapeut nicht miteinander auskommen, sich nicht mögen oder an den Zielen der Behandlung arbeiten", sagt William C. Sanderson, PhD, Professor für Psychologie an der Hofstra Universität in Hempstead, NY

Persönlicher Stil ist auch wichtig. Seeman sagt: "Sie wollen nicht, dass jemand, der wirklich entladen und Probleme lösen muss, mit einem Therapeuten arbeitet, der dort nickend sitzt."

Manche Menschen fühlen sich vielleicht wohler bei einem männlichen oder einem weiblichen Therapeuten bestimmter Rasse oder Alter. John Norcross, PhD, Professor für Psychologie an der Universität von Scranton in Pennsylvania, glaubt, dass bei manchen Patienten sehr spezifische Präferenzen einen Unterschied machen können.

"Es gibt neu auftauchende Beweise dafür, dass ein Patient eine starke Präferenz des Therapeuten hat , das sollte geehrt werden ", sagt Norcross. "Einige davon sind durchaus sinnvoll. Wenn die Depression einer Frau auf sexuelle Übergriffe zurückzuführen ist, fühlt sie sich möglicherweise wohler bei einer Frau Therapeutin."

Senden Sie Ihren Kommentar