Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

So verkleinern Sie Ihre Speisekammer

Mein Mann und ich sind vor zwei Monaten von Birmingham, Ala, nach Park Slope in Brooklyn gezogen. Abgesehen von der sehr unterschiedlichen Lage und Atmosphäre, wechselten wir auch von einem Haus mit drei Schlafzimmern mit einem riesigen Hinterhof und einer Einfahrt zu einer Ein-Zimmer-Wohnung in einem Brownstone.

Als ich zum ersten Mal unsere neue Bleibe ansah, versuchte ich es optimistisch sein über den Abbau. Weniger Platz bedeutete, dass wir weniger Sachen mitbringen mussten, und das fühlte sich nett und stromlinienförmig an. Aber als es zu dem ernsthaften Geschäft kam, sich tatsächlich mit Dingen wie meinem Waffeleisen (zweimal benutzt) oder meiner marokkanischen Tajine (die nie benutzt wurde) zu trennen, wurde ich rattig und defensiv. Jedes Mal, wenn Jon die vielen Kästchen mit der Aufschrift "Kitchen" beäugte und mir seinen Look gab, der "nicht einen anderen" bedeutete, lächelte ich und sagte: "Ich werde einen Platz dafür finden - versprochen."

Ich habe gelebt zu diesem Versprechen, aber alles in unsere neue Küche zu passen, die zwischen unserem Wohnzimmer und Esszimmer klatschen ist, bedeutet, sehr selektiv mit den Gegenständen zu sein, die wirklich erstklassige Immobilien in besagter Küche aufnehmen. Der Rest wurde in den Keller verbannt, wo wir das Glück haben, Regale zu haben.

Abgesehen von dem Mudroom im alten Haus, was ich am meisten vermisse, ist unsere Speisekammer. Es ist eine der Vorratskammern dieses Butlers, die Sie in Pottery Barn Katalogen sehen. Es hatte wunderschöne Vitrinen an der Oberseite - ideal für die Präsentation der alten china-tiefen Schubladen von Mama - und eine andere Reihe von unteren Schränken, die groß genug waren, damit sich mehrere kleine Kinder darin verstecken konnten. Für jemanden, der alles Essen und Kulinarisches lebt und atmet ein Traum wird wahr. Und ja, ich war total verwöhnt.

Was also habe ich im Alltag entschieden? Hier ist meine Liste der Must-Haves, die jeder Koch haben sollte:

  • 3-in-1-Topf mit Dampfgarer: Für die Herstellung von Nudeln und dampfenden Gemüse zur gleichen Zeit. Auch ideal für die Suppe.
  • Ein Sieb: Unentbehrlich zum Abtropfen von Nudeln und zum Waschen von frischem Obst und Gemüse.
  • 2 Bratpfannen: Als Alternative: Pfannen rösten.
  • A 4-Quart Topf.
  • Messer, natürlich : Sie benötigen mindestens ein hochwertiges 6-Zoll-Kochmesser und ein Gemüsemesser.
  • Küchenschere : Vom Schälen der Spitzen bis zum Zerkleinern von Kräutern ohne Quetschungen Sie sind die Besten. Auch zum Schneiden von Fett vom Huhn oder Schneiden eines ganzen Vogels in Stücke.
  • Mehrere Schneidebretter : OK, mindestens zwei, damit Sie Kreuzkontaminationen zwischen Fleisch und rohem Gemüse vermeiden können. Entscheiden Sie sich für Kunststoff oder Keramik - sie können durch den Geschirrspüler geführt werden (falls vorhanden) und sind einfacher zu reinigen (und somit sicherer) als Holz.
  • Ein Hand- oder Standmischer : Für Kekse, schnelles Brot, Kuchen und Teig jeder Art.
  • Ein Mixer : Gazpacho, Smoothies und Margaritas.
  • Eine Küchenmaschine : Wenn Sie keinen Platz für ein normales haben, investieren Sie in eine Mini-Vorbereitung für kleine Chargen von Dingen. Es ist ideal für die Herstellung von Saucen (Gremolata, Pesto) und Dips, oder um kreativer zu werden und eigene Pasta oder Füllungen für Desserts herzustellen.

Ein anderer Teil meiner 'Bama Küche, zu dem ich mich bedauerlicherweise verabschiedet habe, war die faule Susan . Ich habe eine Tonne Lebensmittelprodukte bekommen, und dieser Raum war großartig, um all die Leckereien, die ich mit nach Hause gebracht habe, zu halten. Jetzt teilt das Getreide Regalplatz mit den Hundefestlichkeiten.

Ich machte zu jedem Wochenende eine Reise zu den vollständigen Nahrungsmitteln, um das Auto mit genug frischen Produkten, Fleisch, Fischen, Körnern, Wein und anderem wesentlichem zu laden, um die Woche zu dauern . Wir haben immer noch ein Auto, aber wir benutzen es wegen Parkplatzbeschränkungen kaum. Und ohne Whole Foods in der Nähe war es Zeit kreativ zu werden. Ich schnüffelte schnell den lokalen Gourmetladen, Union Market (ich sah Maggie Gyllenhaal und Peter Sarsgaard dort bei meinem zweiten Besuch), aber der Ort ist einfach zu teuer, um alle Ihre Einkäufe zu erledigen. Es gibt auch eine C-Town in der Nähe, von der ich noch nie zuvor gehört hatte. C-Town ist nicht glamourös. Es gibt keine Lebensmittelproben oder muntere Ladenjungen, die um jede Ecke herumhelfen, und die Beleuchtung ist ziemlich entsetzlich. Was sie haben, sind erschwingliche Preise und eine anständige Auswahl an gesunden Optionen.

Ich habe herausgefunden, dass ich nach C-Town für alles verpackte, gefrorene, ethnische oder einfache Sachen gehen kann. Union Market ist reserviert für Käse, Fleisch (sie verkaufen natürliche und organische), produzieren oder zubereitet Deli-Artikel. Ich versuche immer noch, Essen zu planen, aber am Ende mache ich ungefähr zwei Reisen zu jedem Geschäft pro Woche. Und da wir dem städtischen Leben nicht ganz nachgegeben haben, sind wir nicht zusammengebrochen und haben einen dieser zusammenklappbaren Metall-Einkaufswagen gekauft, den meine Großmutter Selma in Queens herumgetrieben hat. Das bedeutet, dass ich sorgfältig kalkulieren muss, wie viel ich sicher nach Hause bringen kann (in einer recycelbaren Stofftasche natürlich), ohne einen Bruch zu bekommen.

Ich passe mich immer noch an unseren neuen Raum und unsere neuen Methoden an. Ich vermisse die Speisekammer und den zusätzlichen Platz, aber die Kompromisse sind es wert. Ich konnte in Birmingham sicher keinen echten New Yorker Bagel bekommen, nicht einmal bei Whole Foods.

Von Frances Largeman-Roth

(FOTO: GETTY IMAGES)

Senden Sie Ihren Kommentar