Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

So entgiften Sie Ihren Körper

Jeden Tag geben wir Giftstoffe in unseren Mund, atmen sie in unsere Lungen ein und verfolgen sie in unsere Häuser, ohne jemals wirklich zu wissen, wo sie enden werden - oder wie viel Schaden sie anrichten, wenn sie dort ankommen. In der Tat, wenn Sie in Ihren Körper spähen könnten, finden Sie feuerhemmende Chemikalien, Schwermetalle, Pestizide, Plastikpartikel und Dutzende anderer Reste des modernen Lebens.

Es ist an der Zeit sich zu wehren! Unsere 12 einfachen Schritte helfen Ihnen, alles von Ihrem Essen zu Ihren Füßen, von Ihrem Schlafzimmer zu Ihren Brüsten zu entgiften. Dein Leben zu reinigen, wird nicht über Nacht geschehen, trotz der Entschuldigung, die diese Detox-Fußpflastermacher am späten Abend versprechen. (PS: Sie funktionieren nicht!) Aber wenn du heute beginnst, wirst du definitiv ein bisschen gesünder sein, wenn du ins Bett gehst. So fangen Sie an:

1. Schutz vor Pestiziden
Das Waschen von Obst und Gemüse ist ein Muss, wenn Sie es nach Hause bringen. Warum? Eine Überladung von Pestiziden in der Luft, in Nahrung oder in Wasser kann das Stadium für Parkinson-Krankheit, Brustkrebs und möglicherweise Alzheimers Krankheit Jahrzehnte auf der Straße einstellen, entsprechend Forschung. Offenbar können die Chemikalien in Pestiziden, die auf der Oberfläche von Produkten ein Zuhause finden, die Energie produzierenden Teile von Gehirnzellen schädigen. Theres auch eine Pestizid- und Arthritisverbindung. Schützen Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper, indem Sie Obst und Gemüse gründlich waschen, vor allem, wenn Sie nicht biologisch essen. (Sie brauchen kein extravagantes Waschmittel; klares Wasser sollte den Trick machen.)

Achten Sie auch auf Pestizide in Ihrem eigenen Garten und Garten, denn alles, was Sie draußen sprühen, wird wahrscheinlich in Ihrem Haus landen. Verteidige dein Grün stattdessen mit Insekten (wie Marienkäfern) oder einem natürlichen, sicheren Repellent wie Neemöl (1 Liter, 22,50 $).

2. Seine Vorhänge für Plastik
Sie wissen, dass starker Geruch von einigen neuen Plastikduschvorhängen und -matratzenüberzügen kommt? Treibe das Polyvinylchlorid (PVC), das für die Herstellung verwendet wurde, und giftige Chemikalien freisetzt, die dich mit ein paar tiefen Tönen schwindlig und schläfrig machen können. Einzelhändler wie Target verkaufen Gardinen aus Materialien wie Baumwolle, Polyester oder Hanf, die sicherer und einfacher zu reinigen sind. [Pagebreak] 3. Achten Sie auf Blei
Dank der weit verbreiteten Verwendung von verbleitem Benzin in den vergangenen Jahrzehnten haben Frauen ab 40 Jahren einen hohen Bleigehalt im Knochen, sagt Dr. Ellen Silbergeld, Toxikologieexpertin an der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health . Warum das schlecht ist: Wenn deine Knochen gierig Kalzium aufsaugen, können sie leicht von Blei getäuscht werden, ein gefährliches metallisches Aussehen. Bleihaltige Knochen können schwach und anfällig für Brüche sein. Und wenn die Knochen nach der Menopause dünner werden, kann das toxische Metall in den Blutkreislauf gelangen, wo es den Blutdruck erhöhen und möglicherweise zu neurologischen und Nierenproblemen führen kann.

Wie kann man zurückschlagen? Kalzium, Vitamin D und regelmäßige Bewegung können den Knochenverlust verlangsamen und die Menge an Blei reduzieren, die sich von den Knochen ins Blut bewegt, sagt Silbergeld. Um mehr Blei vom Ansteigen an Bord zu halten, reduzieren Sie Staub in Ihrem Haus mit häufigem nassem Wischen oder gutem Staubsaugen mit einem HEPA-gefilterten Reiniger. (HEPA-Staubsauger fangen selbst die winzigen Staubpartikel ein, die man nicht sehen kann.)

Das Blei-Lack-Problem ist ein harter Schlag. Wenn Sie in einem alten Haus oder Apartment mit Splittfarbe leben, sprechen Sie mit einem sachkundigen Inspektor über die Tests, bevor Sie renovieren. Rufen Sie das National Lead Information Center unter 800-424-5323 an. Denken Sie daran: Die Environmental Protection Agency sagt, dass Home Test Kits nicht sehr zuverlässig sind. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie einen Blut-Blei-Test benötigen, der normalerweise nicht notwendig ist, es sei denn, Sie bekommen eine akute Exposition, sagen wir, während einer Renovierung zu Hause. (Und während wir uns mit dem Thema Farbe befassen, sollten Sie unbedingt mit diesen gesunden Farben, die keine irritierenden flüchtigen organischen Verbindungen enthalten, renovieren.)

4. Sei schlau dort unten
Haben Tampons gefährliche Dioxin- oder Asbestwerte? Nein, es ist ein Mythos. Aber ignorieren Sie nicht das kleine, aber reale Risiko des toxischen Schocksyndroms (mehrere Dutzend Frauen bekommen es jedes Jahr), ein potenziell tödlicher Zustand, der durch giftproduzierende Staph- oder Streptokokken verursacht wird. Verringern Sie Ihre Chancen, indem Sie Ihren Tampon alle vier bis acht Stunden wechseln und stark absorbierende Typen (oft als "ultra" bezeichnet) meiden.

Schützen Sie Ihre Eierstöcke, während Sie daran sind, indem Sie die Exposition gegenüber perfluorierten Chemikalien (PFCs) beschränken Beschichtungen von Antihaftpfannen und viele andere Gegenstände wie Kleidung, Möbel und Lebensmittelverpackungen, die das Risiko von Unfruchtbarkeit verdoppeln können, laut einer Studie in Human Reproduction .

5. Dont Party hart
Es gibt Bedenken, dass Chemikalien in Plastikflaschen und Lebensmittelbehältern Östrogen-ähnliche Effekte haben und die Risiken von Brustkrebs leicht erhöhen können. Aber bis jetzt gibt es keinen wirklichen Beweis. Was wissen wir, dass das Brustkrebsrisiko wirklich steigt? Alkohol. Eine neue, massive Studie aus England legt nahe, dass nur ein Getränk pro Tag mit 11 zusätzlichen Fällen von Brustkrebs pro 1.000 Frauen verbunden ist, und jedes Getränk danach die Gefahren erhöht. Selbst dann bleiben die Risiken gering - Ihr Gesamtlebensrisiko beträgt etwa 12%. Aber wenn Sie an Alkohol als Gift denken, denken Sie vielleicht zweimal darüber nach, bevor Sie ein häufiges Summen bekommen. [Pageebreak] 6. Seifen Sie sich dumm
Es ist verlockend, diese Gadgets oder Elixiere (oder sogar Fußballen) zu probieren, die Ihnen helfen, Gifte durch Poren oder Schweißdrüsen zu vergießen, aber sie sind eine Verschwendung, sagen Experten.

Das eine Hautprodukt jedes Gift - bewusste Person sollte haben? Seife. Wenn Sie Ihre Haut jeden Tag auffrischen (mit zusätzlichen Waschungen für Ihre Hände), können Sie toxinbildende Keime, einschließlich Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA), die unangenehme Hautinfektionen verursachen können, entfernen. Verwenden Sie Alkohol-basierte Handgele, wenn Seife und Wasser nicht bequem sind. Wenn Sie sich Sorgen über die Austrocknung von Seifen machen, versuchen Sie eine natürliche Feuchtigkeitscreme wie Dr. Hauschka Hautpflege Rose Body Moisturizer ($ 39,95).

Ihre Leber ist eine Gift-Clearing-Maschine, aber es ist nicht perfekt. Viele Medikamente, einschließlich gängiger Medikamente wie der Schmerzmittel Paracetamol, können das Organ schädigen. Laut der American Liver Foundation, sollten Sie nicht mehr als 3 Gramm Paracetamol pro Tag nehmen - das Äquivalent von sechs extra starken Pillen - für mehr als ein paar Tage in Folge. Nehmen Sie so wenig wie nötig zu sich, um sich besser zu fühlen.

8. Nicht mit Flammschutzmitteln täuschen
Flammhemmende Chemikalien, die in Schaumstoffprodukten und in der Elektronik üblich sind, wie Matratzen und Fernseher, haben ihren Weg in praktisch jeden menschlichen Körper gefunden.

Niemand ist sicher, ob das ein Problem für den Menschen ist Tierstudien zeigen, dass diese Chemikalien, bekannt als polybromierte Diphenylether (PBDEs), die Funktion der Schilddrüse und des Immunsystems beeinträchtigen können. Um sicherzugehen, versiegeln Sie eventuell vorhandene Risse in alten Schaumstoffkissen oder Matratzen (die mit den Verzögerern behandelt worden sein können) oder erhalten Sie neue, da viele Unternehmen PBDEs auslaufen lassen.

9. Bleiben Sie rauchfrei
Sie wissen, dass regelmäßiges Rauchen ein Mörder ist, aber denken Sie, dass der gelegentliche Rauch nicht verletzen kann? Nicht wahr. Forscher der University of Arizona fanden heraus, dass nur eine Zigarette den Blutfluss im Herzen beeinträchtigt. Und eine norwegische Studie zeigte, dass Frauen, die eine bis vier Zigaretten am Tag rauchten, ihr Risiko, an Herzkrankheiten zu sterben, verdreifachten und das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, um das Fünffache sprunghaft erhöhten.

Die Bedrohung durch Passivrauchen ist nicht weniger beängstigend: Die Exposition tötet jedes Jahr fast 50.000 erwachsene Nichtraucher. Es gibt sogar neue Sorgen, dass das Rauchen aus dritter Hand (was in Ihrem Haar oder Ihrer Kleidung bleibt, nachdem Sie in einem mit Rauch gefüllten Raum waren) schädlich ist, besonders für Babys. Leider kann man andere Leute nicht vom Rauchen abhalten. Aber Sie können Ihrem Körper helfen, sich zu erholen, indem Sie viel Brokkoli und Blumenkohl essen.

Diese Kreuzblütler (die auch Rosenkohl, Kohl und Brunnenkresse enthalten) enthalten Sulforaphan und andere Verbindungen, die mit geringeren Krankheitsrisiken verbunden sind. Studien legen nahe, dass Menschen, die regelmäßig Gemüse essen, vor Lungenkrebs geschützt sind. Drei bis fünf Portionen pro Woche sollten den Trick machen, aber kochen oder mikrowellen sie nicht zu Brei; Überkochen kann die toxinbekämpfenden Verbindungen zerstören. [pagebreak] 10. Freshen auf freundlichere Weise
Dieser duftende Lufterfrischer? Es kann Ihr Haus mit Chemikalien verunreinigen, die Ihre Augen reizen und zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen können. Aerosolreiniger sind gleichermaßen schuldig. Anstatt unangenehme Gerüche zu überdecken, öffnen Sie die Fenster, wenn das Wetter es zulässt. Holen Sie frische Luft auch in Ihr Büro, wo ultrafeine Partikel von Laserdruckern in die Luft entweichen können. Und grün mit Areca Palmen, Boston Farne und englischen Efeu; Sie helfen, deine Luft zu reinigen. Versuchen Sie bei der Reinigung natürliche Lösungen wie Backpulver oder Essig.

11. Iss sichereren Fisch
Schwermetalle können schwer am Herzen sein. Merkur zum Beispiel kann Ihr Risiko für Atherosklerose oder einen Herzinfarkt erhöhen. Ironischerweise erhalten wir den Großteil unseres Quecksilbers aus Fisch, einem angeblich herzgesunden Lebensmittel, wegen seines hohen Omega-3-Fettgehalts.

Die Lebensmittelbehörde drängt Frauen, die schwanger sind oder stillen, quecksilberreich zu meiden Fisch einschließlich Hai, Schwertfisch und Königsmakrele. Es ist wahrscheinlich klug, etwas weniger verdorbene Arten wie Thunfisch auch zu erleichtern. Solche Ratschläge sind für jeden Erwachsenen sinnvoll, sagt Silbergeld. Um Quecksilber zu reduzieren, sollten Sie Kabeljau, Flunder und wilden Lachs aus Alaska oder Pazifik sowie Schalentiere wie Venusmuscheln und Garnelen verwenden. Wenn Sie Sushi lieben (mit seiner gesunden Kombination aus resistenter Stärke und Omega-3-Fettsäuren), beschränken Sie sich auf ein bis zwei Mahlzeiten pro Monat, und wählen Sie nicht immer Thunfisch. Brauchst du Hilfe, diesen Fisch zu kochen? Probieren Sie Fünf Fab Fischgerichte

12. Wischen Sie Ihre Füße
Ihre Schuhe können eine wichtige Rolle bei der Entgiftung Ihres Hauses spielen. Pestizide und bleiverseuchte Stäube - ganz zu schweigen von lästigen Pollen während der Allergiezeit - neigen dazu, sich am Boden anzusiedeln und können an Schuhen kleben bleiben. Wischen Sie Ihre Füße auf einer abrasiven, hochwertigen Türmatte ab, bevor Sie ins Innere gehen, damit Giftstoffe nicht in Ihren Raum eindringen können. Besser noch, mache es dir zur Gewohnheit, die Schuhe an der Tür auszuziehen.

Senden Sie Ihren Kommentar