Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

Wie man die neuesten Superkeimer bekämpft

Als die Schweinegrippe im April auftauchte, kam der Käfer mit einigen besonders ominösen Zeichen: Die Grippe war resistent gegen eine Medikamentenklasse, die in der Vergangenheit oft gegen Grippe eingesetzt wurde und Experten waren überrascht, dass ein nichtmenschliches Virus eine so schnelle Mensch-zu-Mensch-Übertragung haben könnte. Warum war die Schweinegrippe resistent gegenüber den aktuellen Medikamenten und war diese Sorte ein neuer Superkeim?

Grippe-Käfer entwickeln Medikamentenresistenz, wenn ein Virus so mutiert, dass Medikamente wirkungslos werden. Missbrauch und Missbrauch antiviraler Medikamente können das Problem verursachen. Aber Mutationen können auch spontan auftauchen, selbst wenn die Drogen nicht zu stark verschrieben sind, sagt Anne Moscona, ein Grippe-Experte und ein Arzt für Infektionskrankheiten am Weill Medical College der Cornell University und im New York Presbyterian Hospital.

"Die Schweinegrippe scheint auf Tamiflu zu antworten, aber wir waren zuerst nicht sicher. Und es gab mehr Stämme von anderen Arten von Grippe, darunter einige Vogelgrippe, die resistent sind. Das ist ernüchternd für viele Menschen in der öffentlichen Gesundheit, weil Tamiflu die Droge ist, die das Land für eine mögliche Pandemie angehäuft hat ", sagt sie. "Das Problem, dem wir jetzt gegenüberstehen, ist" Was machen wir, wenn die Medikamente nicht funktionieren? "

Diese Frage wird heutzutage immer drängender gestellt, da immer mehr Käfer, einschließlich einiger wirklich unangenehmer Bakterien, undurchdringlich werden zu den Auswirkungen unserer besten Drogen. Akne und einige sexuell übertragbare Krankheiten sind nicht klärend, wie sie es früher taten.

Noch besorgniserregendere, methicillinresistente Staphylococcus aureus (MRSA) Bakterien, die gegen Methicillin resistent sind, ein häufiges Antibiotikum, tötet jetzt mehr Menschen in US-Krankenhäusern als HIV, AIDS und Tuberkulose kombiniert. Und noch schlimmer ist, dass der Käfer außerhalb von Krankenhäusern immer häufiger auftritt, von Säuglingen mit Ohrinfektionen bis hin zu jungen, gesunden Sportlern. Und MRSA, warnt Experten, ist nur die Spitze des Arzneimittelresistenz-Eisbergs.

"Medikamentenresistente Bakterien haben sich größtenteils aufgrund unserer Übernutzung und des Missbrauchs von Antibiotika entwickelt, und das hat uns zu einem kritischen Punkt geführt, "Sagt Helen W. Boucher, MD, eine Spezialistin für die Abteilung für Infektionskrankheiten im Tufts Medical Center in Boston. "Wir haben heute sogar Insekten gesehen, die gegen alle Antibiotika resistent sind."

Aber während einige Keime unsere Fähigkeit, sie zu töten, übersteigen könnten, waren sie nicht vollständig wehrlos. In der Tat gibt es viele Dinge, die wir tun können, um ihre Verbreitung zu verlangsamen. Hier, fünf der gruseligsten Drohungen im Moment, und was Sie tun können, um sich selbst und künftige Generationen zu schützen.

Nächste Seite: Gruselige Grippe [pagebreak] Grippe Grippe
Im Jahr 2005 starben zwei Teenager in Vietnam an der Vogelgrippe. Die Nachrichten waren alarmierend, weil beide mit Tamiflu behandelt worden waren, die Drogeregierungen, um den Vogelvirus zu kämpfen. In der Tat zeigten Labortests, dass beide Mädchen Tamiflu-resistente Viren entwickelt hatten. Weitere schlechte Nachrichten kamen im Januar dieses Jahres, als Forscher an der Universität von Colorado angaben, dass mehr als 30% der von ihnen analysierten Vogelgrippeproben gegen Adamantane resistent seien, ältere antivirale Medikamente könnten Ärzte verwenden, wenn Tamiflu nicht funktioniert.

Stand Mai In diesem Jahr hatte die Vogelgrippe laut der Weltgesundheitsorganisation 261 der 424 Menschen getötet, die seit 2003 weltweit diagnostiziert wurden. "Es ist unglaublich tödlich", sagt Dr. Boucher. "Es verbreitet sich nicht effizient von Mensch zu Mensch, zumindest noch nicht? Aber eine Grippepandemie steht immer noch an der Spitze der Grusel-Alpträume, sogar in den Vereinigten Staaten, weil es das Potenzial für eine hoch ansteckende Grippe gibt bevor wir es enthalten können. "

Eine solche Grippe könnte Tausende, wenn nicht Hunderttausende von Menschen töten, besonders wenn die Sorte gegen Tamiflu resistent ist. "Es ist sinnvoll, dass Länder anfangen, Relenza, ein weiteres neuartiges antivirales Mittel, in ihre Lagerbestände aufzunehmen, nur für den Fall, dass wir eine Tamiflu-resistente Sorte sehen, die hoch ansteckend ist", sagt Dr. Moscona.

Selbst wenn es Medikamente gegen eine virulente Grippe gibt, kann man sich nicht darauf verlassen, dass sie eine Epidemie enthalten. "Antivirale Arzneimittel wirken nur, wenn Sie sie innerhalb von zwei Tagen nach den ersten Symptomen einnehmen, und sie sind viel wirksamer, wenn Sie sie in den ersten 6 bis 12 Stunden einnehmen", sagt Dr. Moscona.

Eine gute Nachricht: Forscher identifizierten kürzlich Menschen Antikörper, die scheinen einige Grippe-Viren zu neutralisieren, einschließlich der Vogelgrippe Belastung - ein Ergebnis, das zu effektiveren Behandlungen führen könnte. In der Zwischenzeit ist es keine bessere Idee, eine Grippe zu bekommen, als zu versuchen, sie zu behandeln. (In den Vereinigten Staaten sterben jedes Jahr etwa 36.000 Menschen an Grippe.) Um das zu vermeiden:

  • Eine jährliche Grippeimpfung erhalten. Die Viren im Impfstoff (basierend auf der Art oder dem Stamm der Grippeforscher) am wahrscheinlichsten zu schlagen) jedes Jahr ändern, also jedes Jahr geimpft werden ?? und früh. Es dauert etwa zwei Wochen, bis sich grippebekämpfende Antikörper entwickeln, also im September oder Anfang Oktober geimpft werden, um sich vor vorzeitigen Wanzen zu schützen.
  • Waschen Sie sich die Hände. Das Grippevirus kann bis zu 72 Stunden überleben auf Oberflächen wie Türklinken, Lichtschalter und TV-Fernbedienungen ?? und wenn Sie es auf Ihre Hände bekommen und Ihre Augen oder Nase berühren, könnten Sie krank werden. Das macht Händewaschen zur effektivsten täglichen Verteidigung. Schnell mit klarem altem Wasser und Seife für 30 Sekunden waschen.
  • Bekämpfen Sie die Grippe mit Vitamin% 20D .% 20% E2% 80% 9COne% 20Studie% 20% 20% 20% 20% 20%% 20%% 20%% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% % 20medizin,% 20physiologie,% 20und% 20biophysik% 20und% 20director% 20von% 20der% 20Vitamin% 20D,% 20Skin% 20und% 20Bone% 20Research% 20Laboratory% 20at% 20Boston% 20Universität% 20Schule% 20von% 20Medizin.% 20Dr.% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% 20% % 09% 09% 09

% 09% 09% 09% 09Nächste Seite: Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) Im Dezember 2005, als der 14 Monate alte Bryce Smith eine Erkältung bekam überhaupt? der Kinderarzt sagte seiner Mutter, dass er sich in ein paar Tagen besser fühlt. Er fühlte sich nicht besser und am Neujahrstag war Bryce in der Notaufnahme. Eine Röntgenaufnahme zeigte, dass er eine Lungenentzündung hatte, und ein CT-Scan ergab etwas noch gruseligeres: Seine rechte Lunge war mit einer dicken, gallertartigen Flüssigkeit gefüllt.
Die Ärzte brachten das Baby zur Operation, wo sie entdeckten, dass er mit MRSA infiziert war und die Infektion war so stark, dass sie ein Loch in seiner Lunge gefressen hatte. Nach 40 Tagen mit Vancomycin, einem superpotenten Antibiotikum, das das Hörvermögen von Kindern beeinflussen kann, zog sich Bryce durch. "Aber waren immer noch besorgt über sein Gehör und wie viel Schaden die Bakterien seiner Lunge zugefügt haben", sagt seine Mutter.

Bryces Geschichte ist beängstigend, weil sie einen Trend widerspiegelt. "Es ist besorgniserregend, dass MRSA völlig gesunde Menschen mit einem gesunden Lebensstil infizieren kann, etwas, das vor 15 Jahren so gut wie unbekannt war", sagt Dr. Boucher. Ungefähr 12% der Infektionen treffen Personen, die nicht im Krankenhaus behandelt werden, ein Prozentsatz, der mit zunehmender Verbreitung von MRSA wahrscheinlich zunimmt.

Derzeit haben etwa 40% von uns Staphylokokken auf unserer Haut - und es verursacht selten ein Problem. Aber etwa 60 bis 70% der Staph in US-Krankenhäusern hat eine Resistenz gegen Methicillin entwickelt. Schlimmer noch, ein kleiner Prozentsatz der Käfer ist jetzt resistent gegen Vancomycin, das Medikament, das Bryces Leben gerettet hat.

Obwohl MRSA Lungenentzündung und Blutinfektionen verursachen kann und in letzter Zeit mit Ohr- und Nasennebenhöhlenentzündungen in Verbindung gebracht wurde, verursacht es meistens Haut und Augen Weichteilabszesse. Eine MRSA-Infektion sieht aus wie ein Pickel, Kochen oder Spinnenbiss, aber es kann sich schnell zu einem Abszess oder einer mit Eiter gefüllten Blase oder Wunde verschlimmern. Um sich zu schützen ...

Die Staph. Meiden.

  • Waschen Sie Ihre Hände, besonders nachdem Sie an öffentlichen Orten gewesen sind und Handläufe, Einkaufswagengriffe und andere häufig gehandhabte Gegenstände berührt haben. Experten schätzen, dass Staphylokokken auf 2 bis 3% der Oberflächen an öffentlichen Orten - mehr in Krankenhäusern - vorhanden sind. Regelmäßige Seife und Wasser entfernen die meisten Keime. Auch Alkoholgele oder -tücher und antibakterielle Seifen funktionieren, aber es besteht die Möglichkeit, dass antibakterielle Seife zur Antibiotikaresistenz beiträgt, daher ist es sinnvoll, sie zu vermeiden. Vertuschen.
  • Alle Schnitte, sogar Papierschnitte und Bläschen verkleben. Sterilisieren Sie den Stetho. Forscher fanden kürzlich heraus, dass jedes dritte Stethoskop, das von Rettungsdiensten verwendet wurde, mit MRSA kontaminiert war. Bitten Sie Ihren Arzt, sein Zielfernrohr mit Alkohol zu betupfen. Entkeimen Sie das Fitness-Studio.
  • Benutzen Sie ein Desinfektionstuch, um den Lenker der Ausrüstung zu streichen, und legen Sie ein sauberes Handtuch über Gemeinschafts-Yogamatten und Sauna- und Umkleideraumbänke. Nach jedem Training in einer Gruppenumgebung, duschen, gründlich einseifen ?? und sicher sein, dass deine Kinder, die Sport treiben, auch tun. nicht teilen.
  • Sie sind einem erhöhten Risiko von MRSA, wenn Sie Rasierer, Seife teilen , Handtücher oder andere persönliche Gegenstände. Schulen, Kindertagesstätten und Fitnessstudios können den Keim beherbergen - ein Grund, warum es wichtig ist, Kinder in die Händewaschung zu bringen. Nächste Seite: Clostridium difficile C. diff. Amy Warren, 41, dachte, sie würde sterben, als sie mehrere Wochen nach der Geburt ihrer Tochter starke Bauchkrämpfe und Dutzende von täglichen Durchfällen bekam. Nach mehreren medizinischen Tests identifizierte ein Arzt ihre Infektion als

C. diff. , eine Darmkrankheit, die dank ihrer Virulenz und ihrer Prävalenz in Krankenhäusern die Auszeichnung "die neue MRSA" verdient hat. Sie erkrankt jedes Jahr an einer halben Million Menschen in den Vereinigten Staaten und trägt dazu bei zwischen 15.000 und 30.000 Todesfällen.) Warren, der die Infektion nach sechs Monaten und drei Runden des potenten Vancomycins schließlich besiegt hat, sagt: "Ich hatte noch nie von

C gehört. Diff. vorher. Ich war noch nie so krank in meinem Leben. Ich habe Angst, dieses Ding wieder zu bekommen. " C. diff.

ist einer der aggressivsten Mörder hospitalisierter Patienten. Aber es betrifft zunehmend Menschen in der Gemeinschaft, und eine seiner beängstigendsten Eigenschaften ist, dass es sich entwickeln kann, auch nachdem Sie eine einzige Dosis von Antibiotika für eine Infektion der Nasennebenhöhlen, sagen, oder eine Infektion der Harnwege genommen haben, wenn die toxische Bakterien sind in deinem Darm. "Die Medikamente löschen die gesunden Bakterien aus, was C zulässt. diff. zu vermehren, "Dr. Boucher sagt. Die Bakterien können Toxine produzieren, die die Darmschleimhaut zerstören, alles von mildem Durchfall zu einem tödlichen Zustand, bekannt als toxisches Megakolon, in dem die Darmwände werden so dünn, dass sie platzen. Der Typ von

C. diff. Warren hatte einen mutierten Stamm, der als NAP 1 bekannt ist, der erst in den letzten zehn Jahren aufgetreten ist. Er ist besonders gefährlich, produziert etwa 20 mal so viel Toxin wie ältere Stämme und reagiert weniger günstig auf Antibiotika. Um sicher zu gehen: Bleiche die Bleiche aus

  • . Die bakterienresistenten Sporen können auf den meisten Oberflächen (sogar trockene) monatelang überleben und werden mit den meisten Reinigern nicht abgetötet. "Sie können sie nur mit Bleichmittel töten", sagt Stuart Levy, MD, Präsident der Allianz für den umsichtigen Einsatz von Antibiotika und Professor für Mikrobiologie und Medizin an der Tufts University School of Medicine. Auf Ihren Händen, Alkohol Desinfektionsmittel tun wenig, um Sporen loszuwerden, aber die Reibung von Seife und Wasser kann es aus Ihren Händen entfernen. "Das Beste, was Sie tun können, ist, es in den Abfluss zu spülen", sagt Louis Rice, MD, ein Experte für resistente Käfer und Leiter des medizinischen Dienstes im Louis Stokes Cleveland VA Medical Center. Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie ein Krankenhaus oder eine Pflegeeinrichtung besuchen. beide sind Orte, wo die toxinproduzierenden Bakterien gedeihen. Sei proaktiv.
  • Wenn du ein Antibiotikum nehmen musst, nimm gleichzeitig ein Probiotikum, um die gesunden Bakterien in deinem Darm aufzubauen. "Es könnte helfen, gegen C. diff. Zu schützen", sagt Dr. Boucher. Nächste Seite: Arzneimittelresistente gramnegative Bakterien [pagebreak] Letztes Jahr, Mariana Bridi da Costa, ein 20-jähriges brasilianisches Modell, Bei ihr wurde eine Harnwegsinfektion diagnostiziert und innerhalb weniger Wochen hatte sich eine bakterielle Infektion in ihrem Körper ausgebreitet. In einem Versuch, die Infektion einzudämmen, wurden ihre Hände und Füße amputiert. Aber Komplikationen durch die Infektion tötete sie.

Im Jahr 2007 hatte Ruth Burns, 67, aus Columbus, Ohio, eine Operation, um einen eingeklemmten Nerv zu entlasten. "Sie sollte innerhalb von 24 Stunden ein- und ausgehen, aber sie bekam Lungenentzündung und Meningitis", sagt ihre Tochter Kacia Warren. Obwohl sie aggressiv mit Antibiotika behandelt wurde, starb Burns 17 Tage nach ihrer Operation. Die Ursache beider Todesfälle: arzneimittelresistente gramnegative Bakterien.

"Dies sind einige der am meisten Antibiotika-resistenten Bakterien da draußen, und sie können alle Arten von Infektionen verursachen", sagt Barbara Murray, MD, Direktor der Abteilung für Infektionskrankheiten an der University of Texas Medical School. Obwohl die meisten Infektionen bei hospitalisierten Patienten auftreten, wie beispielsweise bei Verbrennungen, eskalieren die Zahlen bei Patienten, die nicht im Krankenhaus, bei älteren Menschen oder immungeschwächten sind.

"Es ist ein Problem, das außer Kontrolle geraten ist", sagt Dr. Boucher.

Der Keim, der Burns tötete,

Acinetobacter baumannii , wird "Iraqibacter" genannt, weil er bei Soldaten, die im Irak verwundet wurden, tödliche Infektionen verursacht hat. Bis vor einigen Jahren konnten die meisten Stämme von Acinetobacter mit einer Vielzahl von Arzneimitteln abgetötet werden; für diejenigen, die nicht konnten, Ärzte setzten auf Breitspektrum-Antibiotika, die als Carbapeneme bekannt sind. Nun, mehr und mehr Stämme dieses Käfer zeigen Resistenz gegen Carbapeneme ?? wie andere gramnegative Bakterien, einschließlich

Pseudomonas aeruginosa , die Bridi da Costa tötete; einige Stämme von E. coli, der Käfer, der für die meisten Harnwegsinfektionen verantwortlich ist; und Klebsiella pneumoniae , ein Bakterienstamm, der eine besonders schwere Form von Pneumonie verursacht. "Die Carbapeneme sind die besten Medikamente, die wir gegen diese Bakterien haben", sagt Dr. Boucher. "Ohne sie guckten sie auf etwas ziemlich Gruseliges, weil fast nichts in der Pipeline ist. Und gramnegative Bakterien können Killer sein. Sie zerkauen tatsächlich die Antibiotika, die gegen sie verwendet werden. "Zurückschlagen:

Infektionsschutz üben.

  • Wenn Sie operiert werden, fragen Sie den Chirurgen nach Infektionsraten. "Chirurgen kennen ihre Infektionsrate für verschiedene Verfahren, und Sie haben das Recht, dies auch zu wissen", sagt Betsy McCaughey, PhD, Gründerin des Komitees zur Reduzierung von Infektionstodesfällen. Bleiben Sie im Krankenhaus sauber.
  • Wenn Sie besuchen ein Krankenhaus, waschen sich und Ihre Kleidung gleich danach. Verwenden Sie keine Seife in irgendeinem Krankenhausbadezimmer oder legen Sie Ihre Handtasche auf den Boden. Seien Sie aufdringlich.
  • Fragen Sie das medizinische Personal, sich die Hände zu waschen. Wird nicht fälschlicherweise durch Handschuhe versichert, warnt McCaughey. "Wenn das Pflegepersonal Handschuhe über schmutzige Hände gezogen hat, sind auch die Handschuhe kontaminiert." Nächste Seite: Medikamentenresistente Tuberkulose (TB) [pagebreak]

Medikamentenresistente Tuberkulose (TB) TB scheint wie das letzte, worüber du dich heute Sorgen machen musst, aber die Leute in den Vereinigten Staaten bekommen immer noch die Krankheit. (Es gibt etwa 13.000 neue Fälle pro Jahr.) Allein im März und April gab es Berichte über Gymnasiasten in Florida, Pennsylvania und New Hampshire, bei denen die Krankheit diagnostiziert wurde.
"Zwei oder dreimal pro Woche gibt es Neuigkeiten von ein aktiver TB-Ausbruch irgendwo in den Vereinigten Staaten ", sagt Lee B. Reichman, MD, MPH, Geschäftsführer des Global Tuberculosis Institute der New Jersey Medical School. "Für eine Krankheit, die ausgestorben sein sollte, das sind viele kranke Menschen."

Obwohl TB behandelbar ist, tauchen neue Stämme auf, die gegen Antibiotika resistent sind. Multidrug-resistente TB (MDR-TB) ist undurchlässig für mindestens zwei der besten Anti-TB-Medikamente der ersten Wahl (Isoniazid und Rifampicin). Weitgehend resistente Tuberkulose (XDR-TB), noch relativ selten, ist resistent gegen Erst- und Zweitlinien-Medikamente gegen Tuberkulose, einschließlich injizierbarer Medikamente. Und beide Arten sind auf dem Vormarsch. Um es in Schach zu halten:

Get tested.

  • Wenn Sie jemand mit aktiver TB sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob er Ihnen einen Blut- oder Hauttest geben soll. Nehmen Sie Ihre Medikamente.
  • Wenn Sie TB haben Wenn Sie die Behandlung mit einer falschen Dosierung beginnen oder die Medikamente zu früh absetzen (vor den vorgeschriebenen 6 bis 9 Monaten), kann Ihr Körper mit Bakterien zurückbleiben, und die noch lebenden Keime können mutieren und Resistenzen entwickeln.

Weiterführende Links:

5 Wege zur Verhinderung einer erhöhten Antibiotikaresistenz
Optionale Behandlungen für 3 schwer zu behandelnde Bedingungen
Wie man keinen MRSA
fängt

Senden Sie Ihren Kommentar