Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

Die Besten Artikel Über Gesundheit - 2018

So wählen Sie zwischen Heimpflege, Betreutes Wohnen und einem Altenheim

Care-Optionen können teuer sein, aber es ist möglich, eine Lösung zu finden, die Ihr Budget macht ?? und Ihre Liebsten glücklich .Getty ImagesCaring für jemanden kann zeitaufwendig und anstrengend sein für Sie und Ihr Bankkonto. Natürlich können Familie und Freunde eingreifen, um zu helfen, aber es kann einen Punkt geben, an dem Ihre Lieben professionelle Pflege brauchen. Hier sind einige grundlegende Optionen zu beachten:

Home Sweet Home
In-Home-Gesundheit Helfer durchschnittlich $ 19 pro Stunde, und angestellte Begleiter, die keine Gesundheitsversorgung bieten, sind etwas weniger teuer. Rechnen Sie und Sie werden sehen, dass die Unterstützung rund um die Uhr bis zu $ ​​170.000 pro Jahr betragen kann, was die häusliche Pflege zu einer sehr kostspieligen Option macht.

"Es ist so teuer, weil die Leute im Grunde versuchen, neu zu erstellen die Pflegeeinrichtung zu Hause ", sagt Chris Cooper, zertifizierter Finanzplaner und sozialer Gerontologe in Toledo. Medicare und private Versicherungen decken in der Regel keine langfristige häusliche Pflege ab. Wenn Sie keine langfristige Pflegeversicherung haben, müssen die Kosten aus eigener Tasche bezahlt werden, was bedeutet, dass Sie Vermögenswerte liquidieren oder eine umgekehrte Hypothek beantragen.

Trotz der Kosten "versuchen die meisten Menschen, was zu tun Sie können zu Hause bleiben, bevor sie in einer Einrichtung untergebracht werden ", sagt Nancy Wexler, Pflegehelferin in Los Angeles und Autorin von Mama kann sich nicht mehr erinnern: Pflege von alternden Eltern und geliebten Menschen . Die gute Nachricht ist, dass viele Menschen keine 24-Stunden-Betreuung benötigen, zumindest nicht sofort. Jemand mit einer chronischen Erkrankung, wie zum Beispiel Herzerkrankungen, braucht vielleicht nur Hilfe bei bestimmten Aufgaben, wie Essenszubereitung oder Baden.

Um einen In-Home-Berater zu finden, fragen Sie jemanden, der einen gebraucht hat oder konsultieren Sie einen Altenpfleger. Es kann mehr kosten, einen Berater durch eine Agentur zu beschäftigen, aber wenn irgendein Problem auftritt, wird die Agentur schnell einen Ersatz liefern. Das ist besser, als stressige Tage zu verbringen, um Helfer zu finden und Hintergrund-Checks durchzuführen.

Nächste Seite: Betreutes Wohnen [pagebreak] Betreutes Wohnen
"Betreutes Wohnen ist nicht so institutionell und deprimierend wie viele Pflegeheime", sagt Joseph L. Matthews, der Autor von Langzeitpflege: Wie man es plant und bezahlt . "Es ermöglicht Ihnen, Ihren eigenen Lebensraum zu haben, aber es bietet ein Maß an Überwachung, das sich die meisten zu Hause nicht leisten können."

Pflege und Ihre finanzielle Gesundheit

Wie es funktioniert und die beste Pflege bietet Lesen mehrMehr über Pflege

  • Wie man über Geld und Gesundheit mit deinem Altern spricht Eltern
  • Warum deine Eltern einen lebendigen Willen brauchen
  • Einen Sonderbedürfnis-Trust einrichten

Ein Hauptvorteil einer Wohngemeinschaft ist Sollten sich die Gesundheit Ihres Angehörigen verschlechtern, sind bereits Dienste vorhanden, die in derselben Einrichtung für zusätzliche Pflege sorgen. Er oder sie kann mit einer einfachen Wohnung beginnen und unabhängig leben, wobei Dienstleistungen wie Reinigung, Verpflegung und Transport erledigt werden. Wenn zusätzliche Hilfe benötigt wird - zum Beispiel beim Ankleiden, Baden oder Gehen - ist diese Hilfe verfügbar. Das Niveau der medizinischen Versorgung hängt von der Einrichtung ab, aber die meisten bieten keine professionelle medizinische Versorgung an, wie sie in einem Pflegeheim üblich ist. Die durchschnittlichen Kosten für Betreutes Wohnen in den Vereinigten Staaten liegen laut einer Marktstudie von MetLife aus dem Jahr 2007 bei knapp 3.000 US-Dollar pro Monat (mehr als 35.000 US-Dollar pro Jahr). In einer wachsenden Anzahl von Bundesstaaten sind zumindest einige Betreut-Wohnen-Angebote durch Medicaid abgedeckt, das staatliche Gesundheitsprogramm für Menschen mit niedrigem Einkommen, aber die meisten Menschen bezahlen es selbst oder durch eine Langzeitpflegeversicherung

Bei der Suche nach Betreutes Wohnen lesen Sie bitte das Kleingedruckte. "Sobald Sie etwas mehr brauchen als die Grundlagen, erhöhen Sie die Rate erheblich", warnt Wexler. Außerdem können Sie nicht davon ausgehen, dass die Einrichtung automatisch das Niveau der Pflege erhöht, wenn sich die Gesundheitssituation Ihrer Lieben ändert, warnt Matthews. Sie müssen die Situation überwachen, um sicherzustellen, dass er oder sie die richtige Behandlung bekommt.

Nächste Seite: Was Sie über Pflegeheime wissen sollten [pagebreak] Pflegeheim
Ein Pflegeheim ist ein letzter Ausweg für die meisten Menschen, die oft nach einem Krankenhausaufenthalt oder einer schweren Krankheit dort landen. Zum Beispiel könnte ein Herzinfarkt jemanden in eine Reha-Einrichtung bringen und ihn zu krank machen, um nach Hause zurückzukehren. Oder die Gesundheit eines Menschen verschlechtert sich bis zu dem Punkt, an dem zu Hause so viel Sorgfalt gebraucht wird, dass es finanziell nicht mehr tragbar ist.

"Wenn du viel Pflege brauchst und keine Familie hast, die helfen kann, ein Pflegeheim ist die praktischste Wahl ", sagt Matthews. Jährliche Kosten reichen von weniger als $ 50.000 bis fast $ 200.000 pro Jahr, ein Vermögen, aber möglicherweise weniger teuer als das Mieten von Home Health Adiden. Wenn Ihr Angehöriger sein gesamtes Vermögen ausgibt, übernimmt Medicaid die meisten Pflegeheime in einer Einrichtung, die den Plan akzeptiert. Geben Sie sich nicht die Mühe, einen Monat lang alle Vermögenswerte Ihrer Eltern zu verschenken, bevor Sie sie in eine Einrichtung bringen. Das Bundesgesetz verlangt nun eine fünfjährige Rückschau, um genau diese Art von Aktivität zu verhindern.

Wenn Sie ein Pflegeheim wählen, achten Sie auf die Zeichen einer guten Einrichtung.

  • Nehmen Sie nicht das Wort des Mitarbeiters wie groß die Dinge sind. Sprechen Sie mit Bewohnern und ihren Familien. Das Personal sollte Sie gerne mit einigen Kontakten in Kontakt bringen. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um eine Einrichtung zu bewerten.
  • Werten Sie mit Ihrer Nase aus. Wenn es nicht gut riecht, folge deiner Nase woanders. Nach einigen Besuchen können Sie den Unterschied erkennen.
  • Probieren Sie einige Mahlzeiten. "Wenn du alt und krank wirst, dreht sich dein Leben hauptsächlich um Mahlzeiten", sagt Matthews, "also achte darauf, dass das Essen gut ist." Mahlzeiten sind auch eine ausgezeichnete Gelegenheit, um die Art der Interaktionen zwischen den Mitarbeitern und den Bewohnern zu beobachten, sagt er.
  • Finden Sie die Personal-zu-Resident-Verhältnis heraus. Dies kann schwierig zu entdecken sein, warnt Wexler. Von den Honchos der Einrichtung wird Ihnen vielleicht eine Sache erzählt, aber Pflegeheime sind chronisch unterbesetzt, und es besteht die Tendenz, das Personal-zu-Bewohner-Verhältnis über das vernünftige Maß hinaus zu dehnen. Fragen Sie beiläufig einen Mitarbeiter auf niedriger Ebene, wie viele Krankenschwestern es gibt. Ein Verhältnis von 1 zugelassenen Krankenschwester für alle 15 Einwohner ist der nationale Durchschnitt, entsprechend der nationalen Pflegeheim-übersicht des Zentrums für Krankheitskontrolle und -präventionen, aber viele Einrichtungen gehen routinemäßig darüber.
  • Achten Sie auf Details. Laut Cooper können Sie durch die Suche nach kleinen Schildern viel über eine Einrichtung und die Aufmerksamkeit ihrer Mitarbeiter erzählen. Ist das Klavier abgestimmt? Läuft die Klimaanlage gut? Wenn sich die Mitarbeiter um kleine Details kümmern, kümmern sie sich auch um die Großen.
  • Holen Sie sich eine Empfehlung von den Profis. Ihre lokale Agentur für Altern ist eine gute Ressource und wird über Pflegeheime, die Medicaid akzeptieren, wissen. Altenpfleger sind oft sehr vertraut mit privaten Pflegeheimen. Sie machen viel Sorgfalt darauf und entwickeln über die Jahre ein Gefühl dafür, was ein gutes Pflegeheim ausmacht und was nicht.
  • Überprüfen Sie, ob das Pflegeheim von der Joint Commission, einer gemeinnützigen Organisation, die Gesundheit zertifiziert, akkreditiert ist -care Organisationen und Programme. Sobald Sie Ihre Auswahl eingeschränkt haben, wenden Sie sich an Ihr örtliches Better Business Bureau, um zu sehen, ob die Einrichtung Beschwerden oder Regierungsmaßnahmen gezogen hat.
  • Bitten Sie um die Ergebnisse der letzten Inspektion des Hauses.
  • Gegen Gebühr Unternehmen So wie CareScout Bewertungen von Einrichtungen bereitstellen kann.

Denken Sie daran, dass Ihre Liebsten selbst nach der Auswahl einer Einrichtung nur dann die beste Pflege erhalten, wenn Sie sich sichtbar machen und dabei bleiben.

Senden Sie Ihren Kommentar